1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T im Auto

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Ralf Beckers, 4. November 2002.

  1. Ti-ejtsch

    Ti-ejtsch Neuling

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    AW: DVB-T im Auto

    Hallo,
    kann mir hier jemand über die Tonqualität (mit einem mobilen Empfänger) etwas sagen?

    Gruß
    Ti-
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: DVB-T im Auto

    Die bauartbedingte Größe der Lautsprecher verlangt nach Kopfhörern, die die meist ordentlichen Verstärker erst zur Geltung bringen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2007
  3. Ti-ejtsch

    Ti-ejtsch Neuling

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    16
    AW: DVB-T im Auto

    Ich dachte eigentlich eher an Hintergrundgeräusche (rauschen). Dies fällt mir bei meinem Receiver auf, daß ein rauschen im Hintergrund mein ständiger Begleiter ist.

    Gruß
    Ti-ejtsch
     
  4. Bullyfahrer

    Bullyfahrer Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Heinsberg
    Technisches Equipment:
    DVB 2008 Diversity Lorenzen SL 100 DAA
    Technisat digimod S1
    digidish 33
    AW: DVB-T im Auto

    @ Terranus u. auch andere

    Ich würde auch die TV Flex gerne auspobieren. Ist aber von Blaupunkt oder ist Bosch u. Blaupunkt dasselbe?
    Frage 1: Kann man die 5 Volt auch über den Receiver einspeisen ohne die Antenne direkt ans Stromnetz anzuklemmen?

    Frage 2: Das ist aber keine spezielle DVB-T Anntenne. Wurde diese Antenne nicht für den analogen Bereich entwickelt?

    Frage 3: Wie sieht die Leistung im Vergleich zu aktiven DVB-Aussenantennen aus? Ich nutze zur zeit eine SL 100 DAA von Lorenzen und habe die hinten am Fahrradträger befestigt. Diese Antennen kosten nur ca. ein Drittel.
    Ist die TV Flex da wirklich noch besser?

    Für Infos bin ich wirklich dankbar

    mfg
    gerd
     
  5. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.529
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T im Auto

    Antwort 1: Bosch ist der Hersteller, Blaupunkt hat die aber auch vertrieben. Die 12Volt(!) muss man bei der TV flex über das extra rote Kabel einspeisen. Man schließt die Antenne am besten an den "Schaltplus" des Autoradios an, damit wenn man den Schlüssel abzieht die Antenne spannungslos wird.

    Antwort 2: Es gibt keine speziellen DVB-T Antennen. Einer Antenne ist es grundsätzlich egal, ob das Signal digital oder analog ist. Nur der Frequenzbereich ist wichtig. Jede Antenne kann also beides empfangen. Die TV flex empfängt daher beides gut.

    Antwort 3: die TVflex ist wirklich gut, sie empfängt auch den UKW Bereich und hat ihre Stärken auch im VHF Bereich (gut wenn man mal DAB nutzen will). Ich hab bisher keine Antenne gefunden, die da ran kommt. Man sollte sie aber auf dem Dach montieren können, damit sie aus allen Richtungen gleich gut empfangen kann, darin liegt eine Stärke.

    Für reinen UHF Empfang sind auch die Fenster-klebeantennen von Hirschmann recht gut, haben aber eben Richtwirkung, da sie zu einer Seite durch das Fahrzeug abgeschirmt werden.
     
  6. Bullyfahrer

    Bullyfahrer Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Heinsberg
    Technisches Equipment:
    DVB 2008 Diversity Lorenzen SL 100 DAA
    Technisat digimod S1
    digidish 33
    AW: DVB-T im Auto

    Hallo Terranus,

    Vielen Dank für die schnelle Info,

    Nun hab ich aber dann noch 2 Fragen.

    Ich nutze einen Diversity Tuner mit 2 Antennen.
    Ich möchte natürlich weiterhin die vorhandene Außenantenne nutzen, da diese m.E. bislang die besten Ergebnisse erzielt.
    Als 2. Antenne habe bislang eine Scheibenklebeantenne bzw. eine Vube Clixxun im Einsatz..
    Der Receiver kann jedoch nur für beide Antenne mit oder ohne Strom versorgt werden. Nun stellt sich die Frage ob das was ausmacht, wenn man die TV flex mit lediglich 5 Volt zusätzlich zu den 12 Volt vom KFZ über das Antennenkabel versorgt. Alternativ wäre eine Fremdeinspeisung der vorhanden Aussenantenne. Das will ich aber eigentlich vermeiden.
    Ich habe meine mit Saughalterung Aussenantenne auch schon auf dem Dach getestet.Da konnte ich aber bisher keine großen Unterschiede feststellen.
    Im Grenzbereich ist nach meinen Erfahrungen bislang so, dass man Empfang an einer Stelle hat und nur wenige cm weiter wieder keinen Empfang hat.
    Ergänzend möchte ich noch erwähnen, dass ich ein Dach aus GFK habe.
    Hat die TV Flex bessere Wirkung auf einem Blechdach?

    Ich wohne in NRW und ich glaube dass die meisten Sender im UHF Bereich liegen oder bin ich da falsch? Gibt es da auch Erfahrungen mit der Leistung im UHF Bereich?

    Ich möchte halt gerne meine vorhandes System optimieren aber bevor ich Löcher ins Dach bohre bin ich daher an weiteren guten Infos interessiert.

    Vielen Dank schon mal

    Gerd
     
  7. Bullyfahrer

    Bullyfahrer Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Heinsberg
    Technisches Equipment:
    DVB 2008 Diversity Lorenzen SL 100 DAA
    Technisat digimod S1
    digidish 33
    AW: DVB-T im Auto

    Hallo Terranus,

    Vielen Dank für die schnelle Info,

    Nun hab ich aber dann noch 2 Fragen.

    Ich nutze einen Diversity Tuner mit 2 Antennen.
    Ich möchte natürlich weiterhin die vorhandene Außenantenne nutzen, da diese m.E. bislang die besten Ergebnisse erzielt.
    Als 2. Antenne habe bislang eine Scheibenklebeantenne bzw. eine Vube Clixxun im Einsatz..
    Der Receiver kann jedoch nur für beide Antenne mit oder ohne Strom versorgt werden. Nun stellt sich die Frage ob das was ausmacht, wenn man die TV flex mit lediglich 5 Volt zusätzlich zu den 12 Volt vom KFZ über das Antennenkabel versorgt. Alternativ wäre eine Fremdeinspeisung der vorhanden Aussenantenne. Das will ich aber eigentlich vermeiden.
    Ich habe meine mit Saughalterung Aussenantenne auch schon auf dem Dach getestet.Da konnte ich aber bisher keine großen Unterschiede feststellen.
    Im Grenzbereich ist nach meinen Erfahrungen bislang so, dass man Empfang an einer Stelle hat und nur wenige cm weiter wieder keinen Empfang hat.
    Ergänzend möchte ich noch erwähnen, dass ich ein Dach aus GFK habe.
    Hat die TV Flex bessere Wirkung auf einem Blechdach?

    Ich wohne in NRW und ich glaube dass die meisten Sender im UHF Bereich liegen oder bin ich da falsch? Gibt es da auch Erfahrungen mit der Leistung im UHF Bereich?

    Ich möchte halt gerne meine vorhandes System optimieren aber bevor ich Löcher ins Dach bohre bin ich daher an weiteren guten Infos interessiert.

    Vielen Dank schon mal

    Gerd
     
  8. Torpedokroete

    Torpedokroete Junior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    AW: DVB-T im Auto

    lol DVB-T Fernsehen im Auto ist doch Spielkram, 1. lenkt es vom straßenverkehr ab und 2. haben wir früher im stau Nummernschilder-Erfinden gespielt (PI = Provinzidiot, NF = nicht fahrtüchtig, etc...). habt ihr es wirklich so nötig oder bin ich mit 22 schon so spießig geworden?
     
  9. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.529
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T im Auto

    Dein Beitrag trägt jedoch absolut nichts zum Thema bei, das ist mal sicher...

    @Bullyfahrer: die TV flex lässt sich nur mit 12V über das seperate Kabel versorgen. Nicht mit 5V Phantomspeisung.
    Das GfK Dach ist natürlich nichts für eine Stabantenne, da diese das Metalldach als Gegengewicht zur Anpassung dringend braucht. Man muss bei nicht metallischen Dächern mit Alufolie die eine gewisse Fläche abdecken muss für dieses Gegengewicht sorgen, ansonsten ist die Antenne eigentlich unbrauchbar.
    Ja, richtig, in NRW wird für DVB-T nur auf UHF gesendet. Längerfristig soll das in ganz D so sein.
     
  10. Bullyfahrer

    Bullyfahrer Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Heinsberg
    Technisches Equipment:
    DVB 2008 Diversity Lorenzen SL 100 DAA
    Technisat digimod S1
    digidish 33
    AW: DVB-T im Auto

    @Torpedokroete: Wer sagt denn, dass ich während der Fahrt schaue.
    Das Auto hat ne Womo Zulassung. Mehr muß ich wohl nicht dazu sagen.

    @Terranus:
    Wie groß sollte denn so eine Aluklebefläche sein?
    Ist natürlich nicht so einfach zu verwirklichen, falls die Fläche größer sein muß.
    Dann stellt sich immer noch die Frage nach der Leistung speziell im UHF Bereich.
    Ansonsten werden ich evt. noch ne 2. Antenne a la Lorenzen auf dem Dach positionieren. Sieht zwar nicht gut aus aber vieleicht werde ich es mal testweise mit einer provisorischen Saughalterung probieren.

    Viele Grüße
    Gerd
     

Diese Seite empfehlen