1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T im Auto

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Ralf Beckers, 4. November 2002.

  1. jakoebke

    jakoebke Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Krefeld
    Technisches Equipment:
    div dvb-s und dvb-t empfänger standallone und pc
    t-home,muvid FM, DAB , Internet Radio
    28,2, 23,5, 19,2 13
    91 Element Astro UHF
    Anzeige
    AW: DVBT im Auto?!?!?!

    12volt Verstärker gibts, aber..... der beste Verstärker ist eine an den Frequenzbereich optimal angepasste Antenne außerhalb des Fahrzeugs. Diversity verfahren, d.h. 2 und mehr Antennen, außen am Fahrzeug wären die optimale Lösung. Solche Varianten gibt es in der Nobelklasse schon seit Jahren zum Radioempfang. Ich habe mal was über eine 16 Antennenlösung gelesen .
     
  2. Baylon

    Baylon Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    AW: DVBT im Auto?!?!?!

    Wo bekommt man so einen Verstärker? Ich kann nirgends etwas finden.
     
  3. Baylon

    Baylon Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    AW: DVBT im Auto?!?!?!

    Kann keiner helfen?
     
  4. derchiller

    derchiller Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    18
    AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

    Hmm... Hat denn hier wirklich niemand Ahnung von DVB-T im Auto? Wundert mich ehrlich gesagt etwas... Ich wäre wirklich dankbar, wenn mir mal jemand seine Erfahrungen mitteilen könnte, einfach allgemein, nicht unbedingt zu genau diesem Gerät. Wenn das normal ist, muss ich eben damit leben, aber ich hatte mal gehört, dass DVB-T sogar auf der Autobahn noch einwandfreien Empfang liefern soll...
     
  5. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

    Hallo,
    es gibt zu dem Thema einen langen Thread hier im Forum:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=60571

    DVB-T ist mit den gewählten Parametern in DE (8k-Modus) kaum für Mobilempfang ausgelegt. Ohne spezielle Algorithmen im Empfänger und einem Diversity-Empfänger wird das nicht besser funktionieren.

    Gruss Panta Rhei
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.780
    AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

    Ja. Und somit sollte man dafür sein den Mobilempfang ganz aus dem DVB-T Pflichtenheft zu streichen.

    Dann könnte fast noch heute die DVB-T Parameter sohingehend geändert werden, so das pro Sendergruppe 1-2 Mbit/s mehr Datenrate zur Verfügung steht.

    Damit wäre die Qualität imho so das es in etwa die Meckergrenze der meisten unterschreitet.

    Momentan ist dies noch nicht so.
     
  7. senderlisteffm

    senderlisteffm Senior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    297
    AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

    Ganz im Gegenteil. Nur weil Leute meinen, sie könnten mit superbillig Chipsätzen DVB-T im Auto nutzen, muß man es doch nicht gleich ganz streichen.

    Mit aktuellen, durchaus aber nicht billigen Chipsätzen, testen diverse Firmen und erreichen tadellosen Empfang bis jenseits von 200 km/h.
     
  8. senderlisteffm

    senderlisteffm Senior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    297
    AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

    Doch. Mit den im normalen Handel erhältlichen Empfängern (erste Generation) ist Empfang bis ungefähr Schrittgeschwindigkeit möglich. Alles was drüber ist, ist Glücksache.

    Portabel heißt nicht mobil. Sondern mal da - mal dort!
     
  9. derchiller

    derchiller Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    18
    AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

    Ok, also wenn ich 500 Euro für ein ganz neu rausgekommenes Gerät zahle und dann nur einen Superbillig-Chipsatz der ersten Generation bekomme, dann möchte ich als Student lieber nicht wissen, wieviel ich für ein Gerät mit Nicht-Superbillig-Chipsatz zahlen müsste. Dann ist das ok für mich. Ich bin ja schließlich auch nicht unzufrieden, nur weil ich keinen Lamborghini fahre...:D
     
  10. senderlisteffm

    senderlisteffm Senior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    297
    AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

    Nur der Chipsatz bei Abnahme von 1000 Stück ohne MwSt kostet schon mehr!
    :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen