1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Hausanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Eckzahn, 28. August 2010.

  1. Eckzahn

    Eckzahn Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte mir eine DVB-T Hausanlage einrichten, leider funktioniert es nicht!
    Hier meine Komponenten:
    Kathrein BZD 40 aktive Antenne
    von dort ca 30m zu einem 8 fach Splitter ( btv netline cms-08 )
    von dort einzelne Leitungen in alle Räume ( Länge ca 10m ), wisi db 03 Stichdosen
    Mein DVB-T Reciever erhält kein Signal, es funkitoniert nur, wenn ich die Antenne direkt an den Reciever anschliesse! Die Speisespannung liegt an, hab auch direkt an der Antenne gemessen.
    Meine Vermutung ist, dass es an den Dosen liegt, hab auch probiert, direkt von der Antenne in eine Dose zu gehen und da den Reciever angeschlossen, ging nicht! Oder muss ich noch irgendwelche Abschlusswiderstände montieren?
    Vielen Dank schon mal für gute Tips!!
    Stefan
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T Hausanlage

    Du kann bei einer Verteilung des Signals die Antenne nicht vom Receiver speisen. Du solltest ein eigenes Netzteil dafür verwenden.
     
  3. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.779
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: DVB-T Hausanlage

    Und noch was
    In vielen Regionen Deutschlands gibt es nur um 13 Sender (nur Öffentlich Rechtliche)
    Nur in den Ballungsgebieten gibt es Private
    Überallfernsehen.de
     
  4. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T Hausanlage

    Meinst sind es 3x4, also 12, nicht 13. :p
     
  5. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.779
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: DVB-T Hausanlage

    Aber an den TE: Es ist regional sehr unterschiedlich.

    Bei uns sind es aber im WDR Mux 64QAM mit 5 Sendern;)
    Grundnetzsender Teutoburger Wald ? Wikipedia


     
  6. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T Hausanlage

    Das ist ja nur ein Regionalfenster... ;) Meist sind es 4 (oder gar 3) Programme pro Kanal.
     
  7. Eckzahn

    Eckzahn Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T Hausanlage

    Hallo,
    Danke, D-r-a-g-o-n
    Hab deinen Rat befolgt und eine externe Einspeisung eingebaut. Funktioniert jetzt auch, allerdings nur, wenn ich den Splitter nicht nutze. D.h. Signal kommt an den Splitter ran, geht aber nicht raus. Da er neu ist, denke ich, sollte er nicht defekt sein. Kann mir jemand einen Tipp geben, welches Teil dazu geeignet ist, ein Dvb-t Signal auf mind 6 Enddosen zu verteilen?
    Besten Dank
    Stefan
     
  8. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T Hausanlage

    Der Verteiler dämpft das Signal ordentlich: <12,5 dB (Die Antenne scheint selber nur 15 dB Verstärkung zu haben.)
    Entweder du verstärkst es vor der Verteilung oder du schaust nach einem besseren Verteiler (wenn es das gibt).
     
  9. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T Hausanlage

    Die 15dB Verstärkung im Band B IV/V welche der Antennenverstärker der BZD 40 liefert, entspricht in etwa dem was an Verteildämpfung durch den 8-fach Verteiler + Kabeldämpfung + Auskoppeldämpfung der Dose zusammenkommt.

    Im Grunde müsste ein Verstärker mit einer größeren Verstärkung bei der vorhandenen Verteildämpfung zum Einsatz kommen .. so um die 20~25dB wären schon angemessener als die nur 15 dB des internen Antennenverstärkers.

    Es wär evtl. ja mal eine Überlegung wert einen 10 dB inline Verstärker zu versuchen, wenn gleich ich kein Freund dieser im Grunde unnötigen Kaskadierung von internen Antennenverstärkern und weiteren Verstärkern bin.

    Das ideale wär auf eine andere, passive Antenne zu setzen, welche von Haus aus einen höheren Gewinn hat und deren Empfangssignal dann mit einem DVB-T Verstärker aufzubereiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2010
  10. Eckzahn

    Eckzahn Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T Hausanlage

    Servus nochmal,
    hab jetzt einen Verstärker mit 20 db vor den Verteiler gebaut, jetzt funzt alles!:D
    Vielen Dank für die Hilfe
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen