1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Erlangen/Bayern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Mlado85, 2. Januar 2009.

  1. Mlado85

    Mlado85 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Sers,

    ich bin bei euch hier neu und habe auch gleich eine kleine Frage.

    Ich wohne in Erlangen liegt in der nähe von Nürnberg in Bayern und wohne in einer Wohngemeinschaft wodurch ich 24 Kanäle empfangen kann. Nun habe ich mal bei meiner Verwaltung gefragt was ich hier empfange und die sagten, dass die dort eine Satellitenschüssel haben und dann die Programme an die Mieter verteilen.

    Jetzt habe ich mir eine neue http://www.hauppauge.de/de/site/products/data_hvr4000.html gekauft und mit der kann ich auch DVB-T etc. empfangen.

    Lohnt es sich nun eine kleine DVB-T Antenne für den PC zu kaufen oder lieber nicht??

    Danke für eure mühe im voraus.

    Freundlicher Gruß

    Mlado
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T Erlangen/Bayern

    Kommt drauf an. Mit dem PC kannst du z.B. aufzeichnen und archivieren.
     
  3. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T Erlangen/Bayern

    Eine Liste der via DVB-T zu empfangenen Programme gibt es hier: http://www.dvb-t-bayern.de/programme.html
    Vielleicht sind ja Programme dabei, die in der Hausanlage nicht angeboten werden.
    Mehr technische Details dazu (welche Programme auf welcher Frequenz) gibt es unter anderem in der Sendertabelle bei ukwtv: http://www.ukwtv.de/sender-tabelle/TV/Deutschland/Bayern.htm

    Die 24 Kanäle der Hausverteilanlage werden wohl in der herkömmlichen Art des analogen TV übertragen? Diese kann die Karte von Hauppauge ja auch aufnehmen. Auf welchem Weg sich die bessere Bildqualität ergibt (Hausanlage oder DVB-T) lässt sich pauschal nicht vorhersagen. Das hängt von der Qualität der Hausverteilanlage und von der Rechenleistung des PC ab.
     

Diese Seite empfehlen