1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Empfangsprobleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von coke, 2. November 2004.

  1. coke

    coke Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    41
    Anzeige
    Hallo Leute

    Ich habe Probleme mit meiner Empfangsqualität in Hennef (bei Siegburg)
    Ich wohne ca. 35 km Luftlinie vom Venusberg weg.
    Habe eine Nova-T ver. 2.16 von Hauppauge und eine Dachantenne von Wittenberg.
    Bekomme aber nur 43% der DVB-T Strahle ab.
    Das heißt das es schwer ruckelt bei mir.
    Bei Wolken oder schlechter kann ich es ganz vergessen.
    Bekannte von mir wohen auch in Hennef nicht einmal 5 km weiter weg und Empfangen alles perfekt mit einer Zimmerantenne.
    Allerdings auch mit einem Receiver.
    O.K. Receiver hatte ich auch dran.
    Das gleiche 43%, und ruckeln bei Wolken ... bei regen sogar kompletter Absturz
    Liegt es an meiner Antenne oder an meiner Kabellänge ( 30m) oder falsches Kabel (75Ohm habs als hochwertiges Kabel gekauft) oder liegt es an meiner Ausrichtung
    (Empfangsstäbe habe ich senkrecht und so in Richtung Bonn gedreht das der beste Empfang war ) oder kann es auch daran ligen das ich die falsche Antenne habe?
    Habe eine von Wittenberg die laut beschreibung alle Frequenzen kann.

    Fragen Fragen Fragen

    Sorry sind vielleicht ein paar viele auf einmal hoffe aber trotzdem das sie einer wenn auch nur teilweise beantworten kann.

    Schon mal Danke fürs Hirn anstrengen.
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: DVB-T Empfangsprobleme

    Die Sender vom Venusberg werden vertikal abgestrahlt?
    Demnach könntest du nur die Antenne verbessern, oder Verstärker zwischenschalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2004
  3. coke

    coke Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    41
    AW: DVB-T Empfangsprobleme

    Und was ist damit das in meiner Umgebung alle mit Zimmerantenne Empfangen
     
  4. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: DVB-T Empfangsprobleme

    Tja 30 meter Kabel ist auch nicht gerade wenig, wenn die Antenne keinen Gewinn bringt, ist eventuell eine Zimmerantenne wirkungsvoller.
    Zimmerantenne hat auf grund der kurzen Kabelwege auch Vorteile.
    Muss man halt ausprobieren.
    Kannst du einen Fehler in der Anschlussweise der Antenne bzw. der Kabelverbindung ausschließen?
    Manchmal liegt der Teufel im Detail.
     
  5. Schlupp

    Schlupp Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    292
    AW: DVB-T Empfangsprobleme

    Bei 30 Metern brauchst du m.E. auf jeden Fall eine aktive Antenne. Bei mir gehts ohne aktive Antenne schon bei "nur" 10 Metern Kabel nicht mehr richtig.

    Mit aktiver Antenne (Digiflex TT2, gespeist durch einen Digipal 2) ist es ein UNterscheid wie Tag und Nacht. Alles bestens, obwohl hier noch Testbetrieb ist.
     
  6. coke

    coke Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    41
    AW: DVB-T Empfangsprobleme

    Zimmerantenne hab ich auch schon ausprobiert. Das geht noch schlechter.
    Was heißt aktive Antenne ?
    Ich hab einen 20 dB Verstärker dazwischen.
     
  7. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: DVB-T Empfangsprobleme

    Das ist dann eine aktive Antenne...
     
  8. FB

    FB Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Bayern
    AW: DVB-T Empfangsprobleme

    Aber damit der Verstärker auch eine Verbesserung bringt, muß er so dicht wie möglich an die Antenne. Aber Du wirst den verstärker bestimmt in Antennennähe haben?

    Gruß
    Fred
     
  9. achtv

    achtv Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    42
    Kabel

    Kabel für Kabelfernsehen dämpfen die oberen Frequenzen (oberhalb von ca. 450 MHz) zu stark. Ihr könntet es ja mal mit Sat-Kabeln probieren (typisches Dämpfungsmaß: 18 dB bei 860 MHz je 100m, also 6 dB bei 30m).

    achtv
     
  10. coke

    coke Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    41
    AW: DVB-T Empfangsprobleme


    Hab noch 20m Kabel bis zur Antenne.
    Ich hab auch gehört das es hier in Hennef besser
    sein soll über Köln zu empfangen (hab Richtung Bonn).
    Hab aber bei Köln fast gar kein Signal bekommen.
    Kann es sein das die Turnhalle stört die ich vor meiner Nase hab?
    Antenne ist auf gleicher Höhe mit der Oberkante vom Dach.
    Nützt es vielleicht etwas sie an einen höheren Mast zu montieren? :eek:
     

Diese Seite empfehlen