1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Empfang-Störung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von area2051, 4. Januar 2005.

  1. dg1bae

    dg1bae Senior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-S 13° (80cm) und 19° (60m) mit Comag FTA2CI
    DVB-T mit EuroSky LS2006T an 12dB-UHF Antenne
    Muvid 715-2 für Internetradio, UKW und DAB (kein DAB+)
    Anzeige
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    Das ist ohne Kabel mit bezahlbarer und legaler Technik nicht machbar.
    Genau dafür wurde das Antennenkabel erfunden.
    Und einfach das Antennensignal auf einer anderen Frequenz wieder auszusenden erfordert eine Bandbreite von mindestens 500Mhz und damit auch eine sehr hohe Sendefrequenz. Der einzigste mögliche frei Frequenzbereich liegt bei 2,45Ghz, aber die verfügbare Bandbreite reicht dort nicht im entferntesten für solche Experimente aus. Zwei Videosignale mit ca. 7Mhz kann man dort gut und billig unterbringen (eben diese bekannten Videosender)
    Das einzigste Gerät, das so etwas könntete, nennt Fernsehsatellit und der ist etwas teurer als ein Koaxkabel.:eek:
    Die Physik kann man nicht überlisten.:winken:
    MfG
    Wolfgang
     
  2. area2051

    area2051 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    hehe.. und schon wieder ein fettes danke! tss tss.. das ich da nicht selber drauf gekommen bin?!?.. da hab ich in der schule bei physik mal wieder geschlafen :eek::eek:;)
    tja.. und schon wieder ist es das gleiche Problem / KEIN KABEL! *grr*
    Für nen Anschluss müßte entweder ein Kabel am Haus entlang gelegt werden oder quer durch die wohnung! beides kann NIX. Das 1. könnte man überlegen, wobei ich dann ja direkt sat nehmen würde und das 2. kann man komplett ausschließen da mein vater mir sonst den hals umdrehen würde!
    tja.. damit hast e ja recht mit der Überlistung der Physik! ;-)
    Gruß
     
  3. achtv

    achtv Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    Bei Altbauten gibt es oft ungenutzte Schornsteine, bei neueren Häusern oft Schornsteine mit mehreren Kanälen (Zügen ?). Da kann man Kabel durchziehen ohne die Wände aufzuschlagen. Vielleicht geht auch ein Abwasserrohr hinter einer Gipsplatte die Wand runter und man schafft es, dort noch ein Kabel durchzufummeln.

    achtv
     
  4. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    Hallo
    Damit habe ich auch Probleme gehabt. Ich habe auch erst etwas getestet und habe dann gemerkt das ich auf der Fensterbank den besten Empfang habe so ca. 80% Signalstärke am Digipal 2, wenn die Antenne im Zimmer steht habe ich so ca. 60% Signalstärke. Gut dachte ich mir läßte die Antenne auf der Fensterbank und gut ist. Ich habe nur irgendwann gemerkt das ich des öfteren Aussetzer und Bildfehler habe wenn ein LKW vorbeifährt oder ein Flugzeug vorbeikommt. Wenn die Antenne im Zimmer steht habe ich die Probleme nicht und alles ist wunderbar. Dabei ist mir aufgefallen wenn die Antenne im Zimmer steht ist zwar die Signalstärke geringer aber irgendwie stabiler se pendelt nicht so stark und ist unempfindlich auf LKWs/Flugzeuge/etc.
    Grüße Tomi
     
  5. red_bull

    red_bull Junior Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-T Empfang-Störung

    versuch doch mal testweise eine aktive zimmerantenne, oder ist deine schon aktiv ?
    ich hatte ähnliche Probleme, eine aktive Ant. schafft Abhilfe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2005

Diese Seite empfehlen