1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-t auf dem laptop

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Schlaumeier321, 5. Oktober 2004.

  1. Schlaumeier321

    Schlaumeier321 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Stolberg (NRW)
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Habe da ma ne Frage :
    Gibt es schon gute Einschubkarten für DVB-t Empfang für den Laptop?
    Und sind die mit der Empfangfreudigkeit schlechter als die normalen boxen die man am Tv anschließen kann.
    Kann man an der Laptop Karte auch Antennen mit verstärker anschliessen?
    Oder gibt es Gute Stabantennen mit einen Hohen Gewinn.

    Danke für eure Antwort
     
  2. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: DVB-t auf dem laptop

    Hi,

    es gibt in der Tat schon entsprechende Steckkarten. Von Satelco ist eine verfügbar, Technisat hat eine angekündigt. Wie gut die sind, k.a. Teuer sind die Dinger auf jeden Fall, so dass Du vielleicht ein USB-Gerät (kostet nur die Hälfte) in Deine Erwägungen mit einbeziehen solltest.
    Bei meinem USB-Kästchen habe ich festgestellt, dass es doch recht warm wird. Bei einer Einsteckkarte muss diese Wärme zusätzlich abgeführt werden.

    Was die Antenne betrifft: Meines Wissens liefert keine USB- oder PCCard die 5Volt für die Antennenspeisung. Wenn Du also eine aktive Antenne brauchst, dann musst Du eine mit externer Stromversorgung nehmen.
    Aber Du kannst ja erstmal folgende Selbstbau-Passiv-Antenne versuchen - die ist nämlich manchmal besser als das Zeugs vom Elektronik-Höker:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-T_Antennen

    hth
    Michael
     
  3. Japie

    Japie Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Münsterland
    AW: DVB-t auf dem laptop

    Läuft Dein "USB-Kästchen" über USB 1.0 oder 2.0?



    Japie
     
  4. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: DVB-t auf dem laptop

    USB 1.1 reicht. Ich habe das Teil an einem alten PIII/667 laufen. Je nach Software ist das schon grenzwertig. Die Twinhan-Software ist da etwas genügsamer (und gleichzeitig umfangreicher) als die Original mitgelieferte Artec-SW. Systemanforderung bei Twinhan: min. 500MHz CPU, 128MB RAM - Artec: min. 800MHz CPU

    Guck Dir mal das Twinhan-Gerät an.
    http://www.enmic.de/default.php?pg=products&pid=221

    Michael
     

Diese Seite empfehlen