1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S und DVB-C zusammen??

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Eicer, 15. Juni 2005.

  1. Eicer

    Eicer Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo allerseits,
    ich habe eine Laptop und möchte mir eine digitale TV-Karte kaufen. Da ich ständig zwischen zwei Wohnorten pendeln muss (1 mit Sat, 1 mit Kabel), stellt sich die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, mit nur einer Karte digitales TV über USB zu empfangen. Welche Alternativen (Zusatzmodule, o.ä.) gibt es vielleicht noch?

    Danke für Eure Antwort,
    Eicer
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: DVB-S und DVB-C zusammen??

    Hallo,

    als Zuführung über USB könnte man vielleicht über Receiver nachdenken, aber eine Alernative ist das nicht.

    Es gibt zwar auch externe Teile ( meine sowas gesehen zu haben ), das war aber so teuer, da würde ich doch über einen normalen Receiver nachdenken.

    Eine Gr.-Karte mit analogen Eingang Receiver dran, dann hast Du Dir den Monitor gespart.

    digiface
     
  3. neals

    neals Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    107
    Technisches Equipment:
    Cyberome CH-DVD 402 / DVD-HDD-Recorder: Toshiba RD-XS 34, LG 4810 / Brenner: LG 5120 (extern)
    AW: DVB-S und DVB-C zusammen??

    Von digitalen Kombikarten (DVB-T, DVB-S, DVB-T) habe ich bisher nichts gehört. Es gibt einige Kombikarten für DVB-T Empfang und analogem TV-Empfang. Wenn es dir (so wie ich es verstanden habe), um Sat digital (DVB-S) und Kabel digital (DVB-C) geht, so ist mir weder eine Kombikarte noch eine Kombi USB-Lösung untergekommen. Du müßtest dir wohl für den direkten Empfang also schon zwei Karten bzw. Geräte besorgen.

    Rund um den digitalen Empfang am PC sind im Gleitz-Forum eine Menge Infos zu finden (insbesondere in diesem Thread gibt es einen schönen Überblick über digitale Sat-Karten und die entsprechende Software).
     
  4. Eicer

    Eicer Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-S und DVB-C zusammen??

    Guten Morgen,

    schon mal vielen Dank für die Infos. Wäre es denn denkbar, dass ich mir z.B. eine Karte für DVB-C kaufe und in der anderen Wohnung einen Receiver davor hänge? Sprich, kann eine Karte für DVB-C das Ausgangssignal des Receivers verstehen? Oder benötigt die als Input immer ein "Kabelsignal"?

    Vielen Dank im voraus,
    Eicer
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: DVB-S und DVB-C zusammen??

    Hallo,

    also praktisch das DVB-S Signal über die DVB-C Karte in den PC?

    Das geht leider nicht, es gibt zwar Receiver die ihr Signal über HF-( Hochfrequenz ) Konverter ausgeben, aber in analogen Signalen, nicht in digitalen Streams.

    Wenn Du ja aber eine Grafik PC-Karte neueren Datums hast, dann sollte sie einen ( analogen ) Videoeingang haben, und da könntest dann den digital-Receiver mit den analogen Ausgängen anschließen.

    Und das könntest Du dann an beiden Standorten so machen, den eine PC Karte in ein Schleptop einzubauen ist recht teuer.
    Die Karten müssen sehr klein sein, also extra für LT, das ist nochmals extra teuer, und dann kommt es noch drauf an, ob Du es einbauen lassen musst, oder selber könntest.

    Kannst aber auch beide Karten ( DVB-S und DVB-C ) einbauen, oder auch nur eines von beiden, und den anderen Receiver über den Videoeingang an das LT anschlißen.

    digiface
     
  6. Eicer

    Eicer Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-S und DVB-C zusammen??

    Hallo Digiface,
    habe ich Dich richtig verstanden:
    Wenn ich einen digitalen Sat-Receiver an den Videoeingan der Grafikkarte anschließe, brauche ich keine DVB-C Karte?
    Und ich bräuchte dann nur eine Karte für DBV-C in der Wohnung mit Kabelanschluß?
    Welche USB-Karte für DVB-C könntet ihr mir empfehlen?

    Gruß Eicer
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: DVB-S und DVB-C zusammen??

    Hallo,

    das ist richtig.

    Den DVB-S Receiver über die Video Anschluß an die Grafikkarte, und Du kannst digital Sat fernsehen.

    Eine DVB-C Karte brauchst Du nur, wenn Du dann digital-Kabel am PC sehen möchtest.
    Aber auch da könntest Du einfach einen Kabelreciver über den Videoanschluß der Grafikkarte anschließen.

    Eine Karte kann ich Dir leider nicht empfehlen.

    Dabei ist dann jedoch noch die Frage, welchen Kabelnetzbetreiber Du hast, danach wird es drauf ankommen was da überhaupt digital drin ist, nicht das Du da sitzt und digital Kabel schaust und Sat1/Pro7 und RTL ist nur analog im Kabelnetz, oder nur gegen Extragebühr zu haben ist, in dem Falle bräuchte die DVB-C Karte noch ein CI.

    Ich persönlich würde es genau umgekehrt machen, den digitalen externen Kabelreceiver über den Videoanschluß der Grafikkarte laufen lassen, und eine DVB-S Karte einbauen oder auch als USB-Version zulegen, dann kannst Du auch digitale Programme gleich im digital-Stream aufzeichnen, das ist über Sat besser als im Kabel, da es hier mehr Programme gibt.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen