1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dvb-s möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von emox, 1. Oktober 2005.

  1. emox

    emox Neuling

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin vor kurzem in ein Studentenwohnheim umgezogen und bin mir nun unsicher, ob dvb-s funktioniert.
    Auf dem Dach befinden sich zwei Sat-Schüsseln, mehr kann ich leider nicht erkennen. Diese Gemeinschaftsanlage versorgt insgesamt 36 Appartements mit je einer Dreilochdose. Eigentlich hab ich geplant mir eine externe dvb-s-TV-Karte fürs Notebook zu kaufen. Allerdings hat mir ein Mitbewohner gesagt, ich solle einen analogen Receiver kaufen... Bei zwei Personen hätte es mit einem digitalen Receiver nicht funktioniert. Bei einer Person, da war er sich aber nicht sicher, hätte das mit dem digitalem Receiver geklappt. Momentan hätten wohl alle Bewohner mit TV einen analogen Receiver.
    Der Hausmeister vom Studentenwerk sagte mir dagegen, dass die Anlage digitaltauglich sei. Das Wohnheim wurde 2001/2002 erbaut, folglich sollte die Technik auch auf neuem Stand sein.
    Leider kann ich nicht mehr über die installierte Technik sagen.
    Jemand sagte mir, dass es vielleicht an Disecq liegt...(?)
    Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
     
  2. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: dvb-s möglich?

    Hi,
    also am Diseq sollte es nicht liegen. Du wirst wohl probieren müssen.
    Gruß
    Thomas
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.833
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: dvb-s möglich?

    Es könnte sein das es ein älteres Verteilnetz ist, welches den 22kHz-Ton zum Umschalten auf einen anderen Satelliten "mißbraucht", da wirst du dann nicht besonders viele Programme mit dem DVB-S-Receiver empfangen.

    Klaus
     

Diese Seite empfehlen