1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von schandelah, 20. April 2008.

  1. schandelah

    schandelah Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem schon länger:

    DVB-S Karte (ältere Twinhan DVB-S PCI) unter Linux lief prima an TwinLNB. Nach Umzug hängen wir nun hinter einem 5/8-Multiswitch mit eigener Spannungsversorgung. Schließen wir einen Digital-Receiver an, funktioniert alles hervorragend. Schließe ich aber meine Karte anstelle des Receivers an, empfange ich nur ein paar spanische Sender (Canaren irgendwas) und z.B. CNN+. Schalte ich einen Billig-Verteiler dazwischen (Multiswitch rein, Receiver und Karte raus), kann ich mit dem PC zumindest Sender auf dem Transponder (h oder v und scheinbar auch high- und lowband) sehen, der im Receiver eingestellt ist. Schalte ich den Receiver aus, geht wieder gar nichts.

    Ich habe schon eine Menge gegoogled und finde häufige Berichte, dass das mit DVB-S Karten an Multiswitches nicht klappt. Ist das nun generell ein Problem, oder ist vielleicht doch meine Karte kaputt? Was mich doch wundern würde, da sie bisher (direkt am LNB) tadellos arbeitete.

    Daher meine Frage: nutzt hier jemand eine DVB-S Karte hinter einem Multiswitch und das funktioniert? Oder hat jemand einen Tipp, welche KArte das mitmacht?

    Danke und Gruß
    Steff
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

    Natürlich funktioniert eine DVB-S Karte hinter einem Multischalter.

    Evtl. reagiert der Multischalter nur auf DiseqC Kommandos und die Karte versuchts mit den 14/18 Volt und 22KHz. Oder umgekeht.
    (Probiere mal beide Varianten bei der Software)

    Oder aus irgendwelchen Gründen brauchts viel Leistung bei der LNB Spannungsversorgung (Kabel mir sehr hohen Ohmischen Widerstand oder defekter Multischalter).

    Oder die TV Karte hats gerissen (und sie gibt überhaupt keinen LNB Spannugnsversorgung mehr aus). Hast du sie evtl. ans Antennekabel angeschlossen als der PC am Strom hang? Messe mal mit einem Multimeter nach ob da überhaupt noch was kommt.

    Geht des horizontal und vertikal im Low Band oder geht nur V oder H?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2008
  3. schandelah

    schandelah Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

    Hiho!

    Oh gut - oder eher schlecht, in meinem Fall! ;-)

    Ich nutze Kaffeine und habe keinen Schimmer, wo das da geht :-( Auch bei anderer Software (Totem, VLC) finde ich dazu nichts.

    Ja, tatsächlich! Ich wusste allerdings nicht, dass das daneben gehen kann. :eek:

    Was genau wo / wie messen?

    Wenn paralell der Receiver läuft, geht nur H oder V, und dort jeweils nur bestimmte Sender - ich nehme nur an, dass das zusätzlich an high und lowband liegt. Steht der Receiver z.B. auf Sat1, so kann ich am PC auch Sat1, ProSieben, ARD usw. sehen. Will ich aber z.B. Phoenix sehen (10743 H), so muss ich das auch im Receiver einschalten.

    Danke soweit!

    Gruß
    Steff
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

    Hm, ich nutze den VDR. Da kann man in der Konfigurationsdatei "diseqc.conf" alles Harfein einstellen.
    Evtl. suchst du mal ne VDR Live CD oder sowas.

    Sollte nicht, aber kann.

    Am besen ein Stück Antennekabel mit einem F-Stecker dranschrauben udn am anderen Ende den Innenleiter und den Schirm ordendlich freilegen (keinen Kurzschluß).
    Dann einfach mal mit nem Multimeter rangehen und die Spannung messen.

    Ich meine: Welche Ebenen funktionieren wenn die Karte alleine dran hängt.

    cu
    usul
     
  5. schandelah

    schandelah Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

    Ok, falls die Karte nicht eh hin ist, werde ich das morgen abend - oder nachher noch :) mal machen.

    Erledigt:
    Es liegen immer um die 4V an, beim "Umschalten" (geht natürlich nicht, da nicht an geschlossen ;), H und V ausgetestet) und beim Sendersuchlauf. Die Spannung ändert sich nie - bzw. nur um das eine oder andere mV. Das fühlt sich für mich ja nicht so an, als sei das korrekt :eek:

    Ich habe jetzt nicht alles durchlaufen lassen, aber es sind wohl nur V, allerdings doch aus high *und* low.

    Gruß
    Steff
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

    Könnte auch sein das die Regelung nur unter Belastung geht.
    Interessiert mich jetzt auch, wenn bei mir die Aufnahme fertig ist messe ich mal bei meinen Karten. Sind zwar andere Modelle, aber mal sehen wie es da aussieht.

    Edit: Ich habe bei meinen (Technisat SkyStar2; Hauppauge Nova-s) mal nachgemessen. Dort bekomme ich, ohne das das Antennenkabel angeschlossen ist, die 18 Volt mit dem Multimeter gemessen.

    Kannst dir ja auch mal ein Stück Antennenkabel aufschlitzen und unter Belastung messen.

    Wenn Low UND High geht, dann geht auch die Spannungsversorgung. Ansonsten könnte die Karte nciht mittels 22KHz umschalten.
    Dann reicht evtl. einfach nur die Spannungshöhe nicht um auf Horizontal zu schalten.

    Keine Ahnung ob die Spannugnsversorgung so kaputtgehen kann das die 22 KHz noch ankommen aber die Spannugshöhe nicht mehr reicht.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2008
  7. schandelah

    schandelah Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

    Ich habe im VLC eine Einstellungsmöglichkeit für DiseqC gefunden. Habe da alle fünf Möglichkeiten duchprobiert, ohne Änderung. Es werden immer nur diese seltsamen spanischen Sender gefunden, TV Galicia und so. Aber gut, bald kann ich die Soaps da mitsprechen! :LOL:

    Habe auch mal Kanotix VDR versucht, der scheint aber die Karte nicht zu erkennen, denn da bekomme ich immer nur "Kein Signal". Bin der Sache nun aber nicht weiter auf den Grund gegangen, muss morgen ja auch wieder raus.

    Da Du ja die vollen 18V hast, mache ich wohl kurzen Prozess und kaufe eine neue Karte. Ich habe eh noch eine Belohnung für eine bestandene Klausur ausstehen! :D Jetzt muss ich nur noch etwas recherchieren, damit ich nicht eine kaufe, die mein Ubuntu dann nicht nutzen kann.

    Danke für Deine Hilfe!

    Gruß
    Steff
     
  8. schandelah

    schandelah Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

    Hiho!

    Nachtrag:
    Habe nun eine neue Karte eingebaut, es funktioniert alles wie gewünscht. Es lag also definitiv an einem Defekt der alten Karte!

    Gruß
    Steff
     
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: DVB-S Karte an Multiswitch - funktioniert das bei jemandem?

    Ich würde es nicht unbedingt als Defekt werten... die Wahrscheinlichkeit, daß eine TV Karte plötzlich keine korrekten Steuersignale mehr ausgeben kann, nur weil man das Kabel bei laufendem PC eingesteckt hat, tendiert gegen Null.

    Und da die Karte vorher (an dem Twin LNB) auch einwandfrei funktioniert hat, würde ich das Problem eher auf etwas zu schwache Steuersignale schieben, die dem Twin LNB noch gereicht haben... dem Multischalter allerdings nicht mehr.
    Eventuell auch bedingt durch ein längeres/schlechteres Anschlusskabel, wodurch die Steuersignale naturgemäß stärker gedämpft werden.

    Und wie stark die Steuersignale letztendlich ausgegeben werden, hängt auch nicht nur von der verwendeten Karte ab, sondern wird auch von der Stromversorgung seitens des Mainboards und des Netzteils mit bestimmt.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen