1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S inkl. Netzwerk für das ganze Haus / Ersatz für Entertain

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von TwoDoubleThree, 6. August 2010.

  1. TwoDoubleThree

    TwoDoubleThree Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Wird noch gesucht!
    Anzeige
    Hallo liebes Forum,

    nachdem ich nun schon einige Zeit hier angemeldet bin, jedoch meist nur als stiller Mitleser, habe ich heute eine Frage für Euch:

    Momentan wohne ich zur Miete in München und bin dort in den Genuss von VDSL mit Entertain gekommen, demnächst ziehe ich jedoch um ins Eigenheim und werde dann mit viel Glück 2MBit erhalten.
    IPTV wird also keine Möglichkeit mehr sein!

    Im neuen (bzw. eher alten;)) Haus ist eine DVB-S Anlage vorhanden mit Quattro-LNB sowie 2 Anschlüßen jeweils dort wo die Fernseher stehen werden.

    Ebenfalls verfügt das Haus über eine durchgehende Netzwerkinfrastruktur und ich habe vor, einen nun nicht mehr gebrauchten PC (4GB Ram, etwa 2,5GHz C2D sowie eine nVidia 8400irgendwas Grafikkarte) als zentralen Server einzurichten. Dieser wird auch Zugang zu zwei Sat-Leitungen haben.

    Was ich realisieren möchte ist dass ich an jedem Fernseher einen Twin-Receiver betreiben möchte der Timeshiftfähig ist, außerdem soll der Server geplante (per Serienaufnahme oder Fernaufnahme z.B. über ein Webinterface) Aufnahmen machen und diese im Netzwerk bereitstellen. Zwecks eines möglichst hohen WAF sollten diese Aufnahmen dann auch über die Receiver wiedergegeben werden können ohne mit dem Laptop am TV rumwurschteln zu müssen.

    HD-Fähigkeit ist erwünscht, jedoch habe ich nicht vor Sky oder HD+ zu nutzen, eine Kompatibilität dafür ist also nicht zwingend nötig.

    Meine technischen Kenntnisse schätze ich ausreichend genug ein um auch mit Lösungen, die nicht ganz problemlos "Out of the box" funktionieren zurechtzukommen.
    Leider bin ich im Bereich DVB-S(2) bzw. generell im Video- und Audiobereich weniger fit so dass ich weder einen Überblick über die verfügbaren Geräte habe noch weiß worauf ich alles achten muss.


    Nochmals als Kurzform:
    - DVB-S2 Receiver mit TwinTuner, HDD, Abspielen von im Netzwerk freigegeben Medien (dabei am besten auch DivX, .mkv mit .h264 etc.)
    - Twin DVB-S2 PCI oder PCIe Karte (bzw. 2 Single Karten) für den Server, dieser sollte zuverlässig laufen und die Aufnahmen bzw. VCR-Funktionen sollten per Fernzugriff steuerbar / programmierbar sein. Dazu wäre wohl auch geeignete Software nötig, kann man das Windows Media Center dafür benutzen?

    Preislich bin ich relativ flexibel, jedoch habe ich auch nicht vor jeden Fernseher an eine Dreambox DM8000 (ein bisschen habe ich mich doch eingelesen=) anzuschließen. Außerdem sollte es wie bereits oben geschrieben unbedingt eine Ein-Gerät Lösung sein.

    Ich danke euch schon im Voraus vielmals für die Hilfe!
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-S inkl. Netzwerk für das ganze Haus / Ersatz für Entertain

    Wenn eh überall Sat liegt, was spricht gegen Receiver mit eigenen Tuner und einem zentralen NAS für die gemeinsamen Aufnahmen?

    Und wenn Dreambox und Co. zu teuer sind und du Lust zum Basteln hast... Schau die mal den VDR (Receiversoftware für Linux) und VDPAU an.

    Ansonsten gibts das Konzept auch fertig von Reel mit dem Reel Netzceiver und den Reel Netclients.

    cu
    usul
     
  3. TwoDoubleThree

    TwoDoubleThree Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Wird noch gesucht!
    AW: DVB-S inkl. Netzwerk für das ganze Haus / Ersatz für Entertain

    Danke für die Antwort.

    Habe mich etwas schlauer gemacht, seh ich das richtig dass ich z.B. einen Reel NetCeiver dann aufstelle, diesen mit 2 TwinTunern bestücke und ich dann an jedem beliebigen Ort mit dem NetClient fernsehen kann?

    Weiter baue ich dann in einen (oder in alle!?) NetClients eine HDD ein und kann dann auf allen Geräten Timeshift und Aufnahmen machen und eben auch darauf zugreifen?

    Kann ich mit dem NetClient ebenfalls Dateien aus einer normalen Windows-Dateifreigabe abspielen (diverse Videoformate)?

    Welche Vorteile oder Nachteile hätte ich, wenn ich statt dem NetCeiver eine Reelbox Avantgarde II einsetze?


    Mit Linux wollte ich eigentlich nichts machen, da ich erstens noch nie mit Linux hantiert habe und zweitens den Server mit Windows betreiben will und ich somit mit einer virtuellen Lösung arbeiten müsste, darunter leidet dann wohl aber die Leistungsfähigkeit.


    Dein erster Satz klingt auch interessant, mit einem TwinTuner kann ich ja theoretisch beliebig viele Programme aus zwei Frequenzbereichen aufnehmen?
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-S inkl. Netzwerk für das ganze Haus / Ersatz für Entertain

    Jup, das ist die Idee. Wie weit die da praktisch sind (d.h. obs auch rein praktisch so gut funktioniert) weiß ich nicht. Die Reelbox ist ja auch (wie JEDER Receiver) noch nciht frei von Bugs/Problemen.

    Idealerweise stellt man eine HDD zentral im Netz bereit, in jedem Client ne HDD wäre übertrieben.

    Für solche Details musst du dich in den passerenden Foren informieren.
    Ich habe nen Digitainer (Wohnzimmer PC dens mal bei ALDI gab) mit Linux und den VDR (Die Software die auch Reel als basis nutzt). Da geht (dank Ausgabe über normaler Grafikkarte) der MPlayer und damit jede Videodatei. Keine Ahnung welche Ausgabehardware Reel hier verwendet, aber es wäre möglich das es hier Probleme gibt (wenn die Ausgabehardware z.B. nur bestimmte Videoformate akzeptiert).

    Im Prinzip ist ne Reelbox ja nen Netceiver und nen Client im selben Gehäuse.

    Naja, es gibt ja auch div. Möglichkeiten unter Windows. DVBViewer und Co. bieten wohl auch solche Streamingmöglichkeiten inkl. Client/Server Support.

    Ferner gibt es ja noch UPNP. D.h. der Server hat nen UPNP Server und dann nutzt man nur die UPNP fähigen TVs.
    Das soll wohl zum live schauen (also der Server streamt den gewünschten Kanel) als auch mit Aufnahmen klappen. Sehr elegant (man braucht keinen Receiver am TV), aber AFAIK auch noch nicht wirklich praxistauglich.

    Genau.

    Das ganze Thema ist aber sehr komplex, da kann man jetzt nicht einfach drauf antworten, da kann man nur zeigen was es alles so gibt. Und dann musst du dich näher mit den div. Möglichkeiten beschäftigen und dich dann reinarbeiten.
    Ist alles nix. für reine Consumer die kaufen, auspacken und problemfrei nutzen wollen.
    Reel will mit dem Netceiver/Netclienten zwar diesen Weg gehen, aber ich glaube einfach nicht das das da schon so stressfrei läuft (und sehr teuer ist es ja auch).

    Der einfachste Weg wäre wohl erstmal an jedem TV nen vollwertigen Receiver und ne HDD zentral im Netz. So richtig zentral TV Streamen inkl. Serverbasierten Aufnahmen (inkl. der Möglichkeit die Timer an den Clienten zu verwalten) ist noch nen sehr komplexes Thema. Das machen einige mit nem VDR, aber da brauchts auch sehr viel Bastelei und Workarounds.

    cu
    usul
     
  5. TwoDoubleThree

    TwoDoubleThree Neuling

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Wird noch gesucht!
    AW: DVB-S inkl. Netzwerk für das ganze Haus / Ersatz für Entertain

    Nochmal Danke, "Institution" scheint es bei dir sehr gut zu treffen=)

    Ich denke, dass ich das System so mit den Geräten von Reel realisieren könnte, werde mich dazu aber noch genauer informieren müssen.

    Ebenfalls wäre ich aber noch über Vorschläge dankbar die mir vielleicht Möglichkeiten per "normalen" Sat-Receivern inkl. Aufnahmen auf einem Windows-PC aufzeigen!
     
  6. pat09

    pat09 Guest

    AW: DVB-S inkl. Netzwerk für das ganze Haus / Ersatz für Entertain

    Stand vor ähnlichen Überlegungen, habe mich dann aber für die Dreambox entschieden und bisher nicht bereut.
     

Diese Seite empfehlen