1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB MPEG4

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von drmasc, 4. Februar 2003.

  1. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Anzeige
    Hab mal eine Frage zu DVD MPEG4.
    kann man das mit jedem stinknormalen digireceiver empfangen, oder braucht man da wieder spezielle.
    mpeg4 braucht ja viel weniger daten für die gleiche qualität als mpeg2. warum sind dann nicht alle im mpeg4 format?
     
  2. Sbotig

    Sbotig Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Gera
    weils noch relativ neu ist? weils mhöhere hardwareanforderungen stellt? weil das en problem mit den lizenzen darstellt?
    jetzt umzustellen würde sowieso nur hohe kosten bedeuten, da brauch man nochmal jede menge transponder, so für ne übergangszeit, wonach die alten sender abgestellt werden könne... ach was weiß ich...
     
  3. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Soweit ich das weiß, ist MPEG4 gar nicht Bestandteil der DVB-Norm.
    Eine Einführung von MPEG4 und die Ablösung von MPEG2 wäre für DTH Schwachsinn und mit erheblichen Mehrkosten verbunden.
    Man würde das Vertrauen der Kundschaft in die Wertbeständigkeit der Geräte verletzen.
    Wen kann man dann noch zum Kauf eines DVB-Receivers raten, wenn man wüsste, dass dieser in 5 Jahren nix mehr empfangen kann weil alles in MPEG4 sendet?

    Eine Möglichkeit für MPEG4 sehe ich aber, nämlich bei HDTV.
    Hier bräuchte man sowieso neue Receiver und das MPEG2 Verfahren müsste auch erweitert werden, bzw. ein HDTV-Stream wäre mit einem normalen DVB-Receiver nicht verarbeitbar.
    Hier würde eine Einführung von MPEG4 sehr wohl Sinn machen um von den gewaltigen Datenmengen runterzukommen (HDTV braucht ja die 3-4 fache Bandbreite).
     
  4. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    @sbotig: bitte nicht so ein agressiver unterton.
    @moloch: danke für die infos. jetzt hab ich gleich noch eine frage, was ist hdtv?
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    >Eine Möglichkeit für MPEG4 sehe ich aber, nämlich bei HDTV.

    ..reichlich naiv gedacht winken dann hätten wir ja logischerweise jetzt auch schon hdtv haben müssen. Schliesslich passt auch bei mpeg2 mehr auf die transponder als bei analog breites_

    ps. hdtv -> high definition tv (hochauflösend..)

    <small>[ 04. Februar 2003, 17:49: Beitrag editiert von: sderrick ]</small>
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi alle zusammen,

    MPEG2 ist ja der Europa weite TV Standard, als Der eingefürt wurde, war MPEG 4 schon lange Thema, man hat hier aber wegen des höheren Datenstrom ( doppelt soviel Bildpunkte ) abgesehen, wegen der Wirtschaftlichkeit.

    Denn die Sender kleistern lieber 10 Programme auf einen Transponder, als nur 6 Programme, bei denen wir ein sehr viel besseres Bild hätten.

    Dann würden die ganzen MPEG2 Festplattenreceiver nicht mehr laufen, DVD Recoder ( Roter Laser)wohl auch nicht mehr, so ein Hickhack können sie nicht machen. ver&auml

    Einige Hersteller haben ja schon DVD Recoder (Blauer Laser )angekündigt die sogar 25 oder 45 GB auf eine Scheibe bringen, geeignet für HDTV.
    Durch die hohen Anschaffungskosten würde diese Geräte wohl warscheinlich ihren Einsatz im Profiebereich finden. l&auml;c

    Auserdem würde ich nicht einsehen, das ich dann meine Technik rauswerfen kann, und alles wieder im MPEG4 kaufen soll.

    Dann kommt MPEG6, dann 8 und ganz Europa hüpft mit, geht nicht. winken

    Tschauli ! winken
     
  7. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Ich dachte daran, gerade eben weil sich in Europa HDTV gegenüber den USA noch nicht etabliert hat.
    Man hat ja jetzt die Chance wie damals bei NTSC vs. PAL gleich MPEG4 als Komprimierung für HDTV in Europa zu verwenden und somit den DVB-HDTV Standard zu definieren.
     

Diese Seite empfehlen