1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dvb karte für antenne und satellit

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von clemens, 5. Juni 2004.

  1. clemens

    clemens Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hab eine frage: Gibt es eine dvb Karte, die für antenne und satellit geeignet ist?
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Nein!
    Schönes Wochenende, Reinhold
     
  3. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    nö kannst aber 1 x DVB-T und DVB-S und analoge TV KArte im Rechner betreiben, ist aber unrentabel 3 x eine TV Karte einzubauen.
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Re: Re: dvb karte für antenne und satellit

    Außerdem kommen sie sich mit den IRQs in die Quere, also besser sein lassen. Entweder DVB-S oder DVB-T, beides zusammen geht schief.
    Oder eine Karte für DVB-S im PC und eine Box mit USB am PC, das geht auch, macht aber wenig Sinn.
    Gruß, Reinhold
     
  5. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Die meisten DVB-S und DVB-T PCI Karten
    werden ins Netzwerk in das OS eingebunden,
    ab Win 2000/XP oder Linux hat man eh
    mehr IRQs frei als bei W98.

    Eine Kombikarte die DVB-S/T und Analog
    kann nur einen PCI, IRQ belegt,
    wär schon ganz sinnvoll gibt aber nicht.

    Man muss also entscheiden,
    eine Sat-Schüssel kann man nicht überall aufbauen,
    wenn man mal z.b. in eine andere Wohnung umzieht,
    die Wahrscheinlichkeit das es mit DVB-T
    geht, ist größer !
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2004
  6. trapperjohn

    trapperjohn Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bremen
    Erst mal ein großes "Häh?"

    Was du mit Netzwerk meinst im Zusammenhang mit DVB Karten, versteh ich überhaupt nicht ...

    Die Anzahl der IRQs unterscheidet sich generell nicht, ganz egal welches Betriebssystem man verwendet. Die meisten PCI Karten (mittlerweile fast alle) sind allerdings in der Lage, sich IRQs zu teilen. Bei zwei ähnlichen Karten (z.B. DVB-T und DVB-S) KANN es passieren, dass aufgrund des IRQ-sharing nur eine der Karten im System funktioniert. Durch Zuordnung unterschiedlicher IRQs kann dieses Problem evtl. umgangen werden - allerdings kann es noch softwareseitig Probleme durch Treiber und Applikation geben. Es könnte helfen, wenn die Karten NICHT vom selben Hersteller stammen.

    Dank Fernabgabegesetz ist es heutzutage ja ein leichtes, einige Konfigurationen durchzuprobieren ;-)
     

Diese Seite empfehlen