1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C und DVB-T mischen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von preyz, 31. Januar 2006.

  1. preyz

    preyz Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    Kann ich DVB-C und DVB-T koppeln?
    Ich habe vor diesen LCD zu kaufen: TechniSat HD Vision 32 (mit Multituner für DVB-T, DVB-C, DVB-S und analog).
    Es gibt ein Anschluss für SAT (habe ich nicht) und ein für alles andere.
    Ich würde aber gerne DVB-T und DVB-C gleichzeitig nutzen.
    Kann ich das Antennenkabel für DVB-T mit dem Kabel von der DVB-C Dose irgendwie verbinden und gemeinsam in den Eingang für DVB-C/DVB-T/Ananlog setzen?
    Der Tuner kann ja alle "Formate" handhaben. Aber geht das auch gleichzeitig?

    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen :)
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: DVB-C und DVB-T mischen?

    Kannst du theoretisch machen, auch gleichzeitig...
    Das Problem ist allerdings, daß DVB-T im gleichen Frequenzbereich sendet, wie das Kabelfernsehen.
    Und wenn eine Frequenz sowohl bei Kabel als auch bei DVB-T verwendet wird, stören sich die beiden Signale gegenseitig.

    Gruß Indymal
     
  3. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: DVB-C und DVB-T mischen?

    Würde nicht zum Technisat HDVision32 raten!
    Klar, super techniche Daten hat er ja, DVB-C/DVB-T/DVB-S/AnalogTV Multituner....

    Aber wie sieht es mit der Bildqualität aus? Die ist schlecht bei Technisat!
    Schlechtes Panel, schlechte Signalverarbeitung.

    Wenn du was mit DVB-C/DVB-T Multituner suchst, schau mal bei METZ vorbei.
    Die verbauen LG Panels( S-IPS Technologie. Hoher Betrachtungswinkel, schnelle Reaktionszeit).

    Kleiner Tip: Metz Talio 32S

    Noch ein Vorteil: 2 Steckplätze für CAM Module, interessant für die neuen privaten Sender im digitalen Netz. In Verbindung mit einem AlphaCrypt Light Modul und einer SmartCard deines Kabelnetzbetreibers kannst du diese empfangen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2006
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: DVB-C und DVB-T mischen?

    Ein "Single" Gerät (ohne "S" am Ende) tut es für den Anfang auch :)
     

Diese Seite empfehlen