1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C Receiver an LCD Monitor

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von ChrisTC, 13. Dezember 2007.

  1. ChrisTC

    ChrisTC Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe von unitymedia den Kabelreceiver TT-micro C264 zugeschickt bekommen.
    Nun sehe ich, dass das Teil nur SCART-Ausgänge hat.

    Ich möchte das Gerät an meinen 24-Zöller von Dell anschließen. Der hat aber keinen Scart-Eingang. Die Anschlüsse sind:
    DVI-D, D-Sub, Video-Cinch, S-Video, YPrPb-Komponenten

    Da gibt's doch bestimmt irgendeine Adapterlösung, oder? Kann mir da jemand helfen? Funktioniert z.B. ein Scart-Component Adapter wie hier:
    http://www.premium-hifi.de/Masterli...51_sideb9311ba9994e81629e44b1067b3c8c7_x2.htm

    Und zweite Frage: klappt das dann auch mit dem Ton? Onboard-Sound über Realtek, der Receiver hat S/PDIF sowie Analog Audio L/R Ausgänge, es scheint aber kein Kabel mit dabei zu sein.
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: DVB-C Receiver an LCD Monitor

    Ähm ein LCD-Monitorvon Dell? Ich vermute eher, dass es sich um einen PC-Monitor und nicht um einen Fernseher handelt. Darauf fernzusehen ist zwar prinzipiell möglich, aber du solltest bedenken, dass ein PC-Monitor nicht speziell für diesen Zweck konzipiert ist!

    Da der TT-micro C264 offensichtlich keinen digitalen Videoanschluss hat, müsstest du dir einen Adapter besorgen, mit dem du den Receiver direkt anden Video oder besser S-Video Eingang anschließt.
     
  3. ChrisTC

    ChrisTC Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    AW: DVB-C Receiver an LCD Monitor

    Natürlich ist es kein Fernseher, darum geht's ja.

    Also klappt das mit einem Adapter wie dem von mir verlinktem? Bin ich evtl. im falschen Unterforum gelandet?
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: DVB-C Receiver an LCD Monitor

    Ist der TT-micro C264 denn Komponenten fähig? Wenn nein, dann lieber ein Adapter von Scart auf Cinch Video oder S-Video.

    Wo willst du denn den Ton Anschliessen? Hat der Dell auch Lautsprecher?
     
  5. nobby57

    nobby57 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    AW: DVB-C Receiver an LCD Monitor

    Mittels eines einfachen SCART S-VHS 3xCinch Adapter gebe ich schon seit längerem dem PC die TV-Signale rein. Das müßte auch beim Monitor mit diesen Anschlüssen gehen. Ton über Monitor-LS = qualvoll. Über die Soundkarte und ordentliche Lautsprecher = optimal. Oder Audio-Anlage am Receiver geht natürlich auch. Vieles ist möglich.
     
  6. ChrisTC

    ChrisTC Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    AW: DVB-C Receiver an LCD Monitor

    Mein Monitor hat aber wohl keinen S-VHS Eingang, aber dann müsste ein S-Video Adapter wie von Blockmaster vorgeschlagen auch klappen, oder? Oder habe ich deine Adapterlösung falsch verstanden?

    Ton möchte ich über die Soundkarte wiedergeben. Kannst du mir kurz die beste Verkabelung nennen?
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: DVB-C Receiver an LCD Monitor

    Das ist zwar alles ein ziemlicher Krampf, aber du müsstest dann den digitalen Audioausgang des Receivers an den digitalen Audioeingang der Soundkarte anschließen. Sollte die Soundkarte keinen digitalen Audioeingang haben, müsstest du die Verbindung über die analogen Audioausgänge des Receivers (Cinch oder Notfalls per Adapter aus dem Scarstecker) an den analogen Line-In der Soundkarte herstellen.
     
  8. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    824
    Ort:
    NRW
    AW: DVB-C Receiver an LCD Monitor

    Antwort auf deine Ausgangsfrage: Nein, das von dir vorgeschlagene Kabel funktioniert nicht.
    Grund: Dein Monitor hat einen YUV-YPrPb-Komponenten-Eingang. Den kannst du aber nur mit dem von dir oben vorgeschlagenen Kabel benutzen, wenn dein Receiver ein YUV-Signal ausgeben kann, und ich gehe mal davon aus, dass die Billigkiste von unitymedia das nicht kann und nur FBAS und RGB zur Verfügung stellt.

    Somit verbleiben zwei Verbindungsmöglichkeiten von Scart am Receiver auf
    1. Composite
    2. S-Video (S-Video-Kabel werden auch S-VHS-Kabel oder Hosidenkabel genannt - ist alles das selbe).
    Von der Bildqualität her ist die S-Video-Lösung zu präferieren.
    Ob du nun ein fertiges Kabel kaufst, dass auf der einen Seite einen Scart-Stecker und auf der anderen Seite einen gelben Cinch-Stecker (Composite Video) bzw. S-Video Stecker besitzt, oder ob du einen Adapter wie diesen am Scart-Ausgang benutzt und dann mittels eines normalen Cinch- oder S-Video-Kabel verbindest, das bleibt dir überlassen.

    Zum Ton hätte ich noch folgendes anzumerken: Wieso muss der unbedingt durch den Rechner (Soundkarte) geschleift werden? Hast du keine Stereoanlage, wo du einfach an den Line-In gehst? Falls du Aktivlautsprecher für deinen PC verwendest: Wie wäre es mit einem Schalter wo du auswählen kannst, ob die Lautsprecher den Ton vom PC oder vom DVB-Receiver wiedergeben?
    Denn ich nehme mal an, dass du nicht unbedingt gleichzeitig am Rechner arbeiten und fernsehen wirst, da der Monitor ja immer nur das eine oder andere Bild anzeigt, und da erscheint es mir höchst unsinnig, die ganze Zeit den PC laufen zu lassen (Stromverbrauch, Lärmpegel) nur wegen des Fernsehtons.
    Wenn du unbedingt weiterhin den Ton über die Soundkarte schleifen möchtest: mittelhessen hat eigentlich alles dazu geschrieben, zu ergänzen wäre, dass du für den analogen Ton ein Adapterkabel oder einen Adapter von Cinch auf Klinkenstecker benötigst.
     
  9. ChrisTC

    ChrisTC Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    AW: DVB-C Receiver an LCD Monitor

    Alles klar, vielen Dank. Ich habe mir jetzt ein Adapterkabel Scart->S-Video bestellt.
    Und Ton müsste ich mit einem Y-Kabel 2xCinch/Klinke an Line-In der Soundkarte bekommen.

    Stereoanlage habe ich hier in der Tat nicht (Studentenwohnung), außerdem höre ich in der Regel über geschlossene Kopfhörer, also würde die Lösung gut passen.
     

Diese Seite empfehlen