1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C geplant - Einsteigerfragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Laterne2010, 15. August 2010.

  1. Laterne2010

    Laterne2010 Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    zum 1.10. bekomme ich nun meinen Kabel Deutschland-Anschluß (Wohnsitz Bayern).
    Ich habe derzeit überhaupt keine HD und/oder digitalen Empfangsgeräte. Ein neuer Fernseher soll also her (ich liebäugele mit LED, da energiesparend).

    Nun stellt sich mir folgende Fragen:
    Nehme ich einen Fernseher mit integriertem DVB-C-Empfänger? Oder lieber einen externen Empfänger nutzen? HD soll er auf jeden Fall anzeigen können. Was ist der Vor- und Nachteil bei internem/externem Empfänger hierbei?

    Und ich würde gerne auch Sendungen auf Platte aufnehmen können. Letzteres spricht wohl eher für einen externen Empfänger oder? Oder bräuchte ich dazu noch ein weiteres Gerät?

    Die aufgenommenen Sendungen würde ich dann gerne auch über das LAN in anderen Räumen z.B. am PC anschauen können. Ich besitze bereits einen Windows Home Server. Geht das vom Prinzip her?

    Das sind so im Groben meine Ideen. Gerne gebe ich näher Auskunft, falls Rückfragen bestehen. Bin da ziemlicher Laie was HDTV&Co angeht.
    Auf jeden Fall Danke im voraus für eure Hilfestellungen.

    Grüße
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.238
    Zustimmungen:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-C geplant - Einsteigerfragen

    Wen Du aufzeichnen möchtest ist ein externer Receiver sinnvoll.
    Am besten ein nicht von KDG zertifizierter.
    Du kanst auch einen zertifizierten nehmen, hast aber eventuell Funktionseinschränkungen. Kein Überspielen auf PC z.B.
    Wen Du einen nicht zertifizierten benutzt benötigst Du noch ein CI Modul.
    Und jetzt wird es kompliziert.
    KDG rückt natürlich ungern Smartcards raus, wo man Ihre Restriktionen mit umgehen kann. Da muss man KDG aus tricksen und bei der Kartenbestellung einen Receiver angeben der KDG zertifiziert ist.

    Teile mal mit wozu Du Dich entschlossen hast, dann sehen wir weiter.
     
  3. Laterne2010

    Laterne2010 Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C geplant - Einsteigerfragen

    Danke.

    Als Fernseher schwebt mir der Samsung UE37C6800 vor, der hat einen internen Receiver und PVR.

    Wie ich mitbekommen habe, hat das Aufnahmeformat bei diesem Modell allerdings Restriktionen, also nix mit "Ich leih Dir mal die verpaßte Folge von letzter Woche ausk".

    Aber es ginge prinzipiell auch ein späteres Nachrüsten eines externen PVR oder? Aus Kostengründen würde ich gerne erstmal mit einem Gerät anfangen, da genannter Fernseher grundsätzlich alles mitbringt, sollte ich anfangs damit zurechtkommen.

    Oder gibt es sonst noch "Fallen" bei oben genanntem Modell?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2010
  4. Laterne2010

    Laterne2010 Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C geplant - Einsteigerfragen

    Wollte nur allen meine Entscheidung noch bekanntgeben.

    Je mehr ich mich mit der Thematik beschäftigt habe, desto mehr bin ich zu der Überzeugung gekommen, derzeit keine größeren Investitionen auf dem HD-Fernsehgebiet zu tätigen. Zu viel ist im Fluß, zu sehr noch unausgegoren oder im Anfangsstadium, zu viel riecht nach Zuschauer-Gängelei.

    So habe ich mir jetzt einfach einen günstigen 32-Zöller geholt: Samsung LE32C530 80cm inkl. ebenso günstigem BlueRay-Spieler Samsung BD-C5300.
    Tut alles, was es soll, hat zusammen inkl. HDMI-Kabel nur 530 EUR gekostet. Ist für die nächsten Jahre für mich völlig ausreichend - vielleicht sind dann Anbieter und Technik etwas kundenfreundlicher geworden.

    Danke hier an alle!
     
  5. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: DVB-C geplant - Einsteigerfragen

    Du kannst auch folgendes machen:

    Du kaufst dir z.B. sowas Edision argus piccollo HDTV Kabel-Receiver DVB-C: Amazon.de: Elektronik

    Dann rufst du bei KDG an und bestellst die Smartcard (je nach dem ob du Mieter oder Eigenheimbesitzer bist kostet das 2,90€ pro Monat oder 17,90€ für den ganzen Anschluss). Die fragen dich dann, ob du einen Receiver brauchst oder schon einen hast. Du sagst du hast schon einen, dann wollen sie die Seriennummer des Geräts haben. Hier im Forum gibts einen Generator für diese Nummern, da lässt du dir eine Nummer für einen KDG Receiver raus und gibst die denen.

    Den Receiver kannst du mit einer "kreativen" Firmware bestücken (einfach nur per USB-Stick einspielen, ist beinahe idiotensicher) und die Karte dann direkt im Leser betreiben. Weitere Restriktionen gibt es dann nicht, d.h. du kannst aufnehmen, überspielen, weitergeben wie du willst. PVR und Netzwerkzugriff ist allerdings immer so eine Sache...
     

Diese Seite empfehlen