1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Looki, 19. Juni 2007.

  1. Looki

    Looki Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    bin neu hier im Forum und habe eine für die alten Hasen vielleicht peinlich klingenden Frage:

    Früher kaufte man einen "analogen" Fernseher und der hatte ein Empfangsteil drin. Das ging "automatisch" mit terrestrischer Antenne und z.B. auch mit dem Kabelanschluss BW. ...mit "analogen" Signalen. Ohne Nachdenken sozusagen "plug and play".

    Nun gibt's im Kabelanschluss ja auch digitale, unverschlüsselte Programme und die kann ich nur dann sehen, wenn ich einen DVB-C Receiver kaufe und diesen vorschalte.

    Soweit mein Latein.

    Nun könnte ich, statt einen einfachen DVB-C Receiver (Humax PR-FOX C) auch einen weit teureren kaufen, der zusätzlich auch mit HDTV-Signalen umgehen kann (Humax PR-HD 1000C). Gedanke: wenn mein alter "analoger" Fernseher mal kaputt ist und ich einen modernen "digitalen" neuen kaufe, dass ich die digitalen und besseren HD-Signale ebenfalls umsetzen kann.

    Und hier meine dabei aufgekommene(n) Frage(n):

    Wie ist das denn bei den modernen Fernsehern? Haben die immer noch ein "analoges" Empfangsteil oder mittlerweile "sowieso" ein "digitales" Empfangsteil (DVB-T oder DVB-C ??) drin, dass man gleich ans Kabelnetz anschliessen kann, sodass ich garkeinen DVB-C Receiver mehr brauche ?

    Haben die modernen Fernseher -wenn zumindest "HD-Ready" drauf steht- auch standardmäßig einen HDTV Receiver drin? Dann wäre es ja Geldverschwendung, wenn ich einen besseren, als den einfachsten Humax Fox C Receiver kaufe, weil ich beim kauf eines modernen HDTV-Fernsehers sowieso in diesem ein entsprechendes DVB-C HDTV Empfangsteil hätte, was auch noch auf der Frequenz von Kabelfernsehen läuft.

    Ihr seht, ich habe keine Ahnung.... und harre Eurer geschätzten Antwort.

    Gruß Looki
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2007
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

    Hi,

    die Fernseher haben immernoch standardmäßig analoge Empfangsteile. Viele haben mittlerweile auch DVB-T-Tuner eingebaut.
    Bei DVB-C sieht es aber noch mau aus. Hier haben soweit ich weiß nur Loewe, Metz und TechniSat Geräte mit eingebauten DVB-C Tunern bzw. austauschbaren Modulen.

    "HD ready"-Fernseher haben nicht standardmäßig ein HDTV-Empfangsteil eingebaut. HD ready legt nur fest, dass ein Fernseher HDTV darstellen können muss. Dazu gehört u.A. die Verarbeitung von HDTV-Signalen externer Quellen (wie HDMI oder Komponente), die minimale Zeilenanzahl von 720 Pixeln und das 16:9 Format. Die Fähigkeit, HDTV selber zu empfangen, ist hierbei allerdings nicht vorgesehen.

    The Geek
     
  3. Looki

    Looki Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    AW: DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

    Hallo The Geek,

    das ging ja schnell ! Danke ! Dann werde ich wohl einen Humax PR-HD 1000C kaufen, um auch bei einem neuen Fernseher in paar Jahren nicht gleich einen neuen Receiver zu brauchen. Lt. Beschreibung kann dieses Gerät alle DVB-C Signale incl. HDTV. Soweit ich das blicke. Als Steigerung noch so ein Teil mit Festplatte zum Aufnehmen drin macht wahrscheinlich gleich wieder unangenehmen Krach, oder?

    Gruß Looki.
     
  4. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

    Nein. Ist hervorragend und sehr empfehlenswert. Ich wuerde sogar sagen ein DVB-receiver ohne Festplatte kommt mir nicht mehr ins Haus.

    Noch zu deiner obigen Ueberlegung: Der Humax HD-1000 ist bereits heute veraltet. Deswegen wuerde ich dringend davon abraten diesen "fuer die Zukunft" kaufen. Wenn du keinen HD-receiver brauchts (kein HD-Bildgeber, keine Lust HD-Programme zu abonnieren... ), dann lass es. Im allgemeinen musst du dich aber damit anfreunden, dass die DVB-Hardware von heute nach einem 1/2 Jahr veraltet ist, d.h. nix ist wirklich zukunftssicher...
     
  5. Looki

    Looki Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Hallo paul71,

    danke für die Tipps. D.h. ein einfacher 80 € Humax PR Fox C wäre technisch gesehen ausreichend. Bzw. der nächst bessere (und 3x teurere) mit Festplatte (Humax PDR-9700) ?
    Gruß-Looki:winken:
     
  6. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    AW: DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

    Schliesse mich mal den Fragen hier an, weil ich auch auf der Suche nach nem DVB-C Receiver bin. :winken:
     
  7. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

    Wenn du jetzt kein HD willst/brauchst ist in der Tat der Humax 9700C nach meiner Meinung empfehlenswert. Ich habe den auch, im Netz der KabelDeutschland mit Premiere-Abo ist er optimal. Du musst aber Abstriche machen bei der Flexibilitaet, durch die Zertfizierung kann man die Daten von der HDD nicht auslesen und auch keine aufspielen, das System ist sozusagen "dicht". Dafuer eine native Nagra-on-board Implementierung so dass du zwei verschluesselte Kanaele gleichzeitg Schauen/Aufnehmen/Timeshiften kannst.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

    Kann man so nicht generell sagen. Die D-Box2 ist auch schon "etwas" älter aber von der Technik kaum veraltet. neue Geräte sind oft viel schlechter und haben weniger Möglichkeiten und von der Qualität auch nicht besser.
     
  9. Looki

    Looki Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    AW: DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

    Herzlichen Dank für diesen wichtigen Tipp ! Du hast mir soeben 160 Mehr-Mäuse erspart ! Dann nehme ich den einfachen Humax PR Fox C.
    Danke und Gruß, Looki:winken:
     
  10. taddie

    taddie Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    1.847
    Technisches Equipment:
    - DBox2 Sagem mit Linux
    - Humax PR FOX-C (verstaubt)
    -Sangean ATS 909W Weltempfänger für LW-MW-KW und Polizeifunk
    - Telefunken HIFI Studio 1
    - PIoneer Dolby DIgital-Anlage
    - Philips Cineos 32 PF 9830 LCD TV
    AW: DVB-C Empfangsteil in "neuen" Fernsehern drin??

    kauf dir den pr fox c2 der ist gerade neu, ist von der software auch weniger anfällig, auserdem gibts nen integrierten videotext UND es kostet nur 20 eier mehr
     

Diese Seite empfehlen