1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C durch Satverteiler geht nicht

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von TVNerdiger, 22. November 2018.

  1. TVNerdiger

    TVNerdiger Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag zusammen,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe hier folgenden Sat-Verteiler:


    Am terrestrischen Eingang habe ich nun DVB-C (Unitymedia) angeschlossen. Leider empfängt der TV gar nichts. Kein Signal.
    Dann habe ich was zu Dämpfung gelesen und folgenden Verstärker vor den Verteiler gehängt:


    Leider kommt aber immer noch kein Signal am TV an. Umgehe ich den Verteiler, ist der Empfang bestens. Laut Doku sollten aber alle nötigen Frequenzen durch den Verteiler durchkommen.

    Habt ihr eine Idee?

    Vielen Dank
    Chris
     
  2. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    Also eine wichtige Info fehlt bei deiner Beschreibung.
    Normal ist Sat Signal in den Multischalter mit 4 Kabel vom Quattro LNB und DVB C Signal auf BK Verstärker und von da in den Multischalter an den richtigen Eingang. von da gehen die Kabel in den Wohnraum. Da muss anschliessend eine Sat Enddose gesetz werden die das Sat Signal und das DVB C Signal so trennt das am Sat Anschluß die Gleichspannung für die Multischalter Steuerung nach oben geht vom Sat Receiver und am TV Anschluss das DVB C Signal zur Verfügung stellt und am Radio Anschluss das UKW Signal anliegen hat. Nun hast du kein Wort über die Trennung unten geschrieben? Der Sat Receiver kann auf keinen Fall was mit dem DVB C Signal anfangen. Wenn ein TV mit eingbauten Receiver verwendet wird muss ein Kabvel vom Sat Anschluss zum Sat Anschluss vom TV verwendet werden und ein weiteren Kabel vom TV Anschluss zum Antennen Eingang vom TV. Hast du auch da beide Kabel angeschlossen?

    Wenn du das Material in einen Fachgeschäft gekauft hättest du dir die Viel Sucherei gespart und es lohnt sich im Fachgeschäft zu kaufen sonst wirst du bald keine Fachleute mehr finden.

    Also stellt sich die Frage hast du eine Dose im Raum sitzen? Wichtig ist auch das an allen Stellen ein Dose sitzt weil sonst die DVB C Signal zu Problemen beim Sat Empfang führen kann wenn es da Oberwellen in den Receiver gibt.
     
  3. TVNerdiger

    TVNerdiger Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Sorry.
    Die Verkabelung ist richtig. Ich gehe vom Unitymediaverteiler auf den Verstärker und von dort auf den terrestrischen Eingang des Satverteilers. Ich habe aktuel von den 12 Ausgängen am Verteiler nur einen belegt und der geht in eine Wanddose mit drei Anschlüssen. Von der Dose habe ich so ein Schraubkabel zum Sateingang des TV und ein normales Antennenkabel von der Dose zum TV Eingang des Fernsehers. Sat funktioniert, nur eben DVB-C nicht.
    Zum Test habe ich den Fernseher auch mal direkt an den Verteiler angeschlossen. Sowohl über den Sateingang, als auch über den TV-Eingang. Auch hier geht nur SAT.
     
  4. Thomas H

    Thomas H Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Bitte mal Marke und Type dieses "SAT-Verteilers" bzw. Multischalters nennen!
    Kann nämlich sein, dass er das DVB-C Signal nicht verstärkt oder nicht genügend.
    Das hatte ich mit meinem neuen "Stromlosen" Multischalter.
    Mit dem Altem MS war das TV-Signal am TV zu empfangen, bzw. am DVB-T2 Receiver.
    Ich habe dann rausgefunden, das der Alte MS das Terrestr. Signal verstärkt hat, der Neue MS aber nicht.
    Somit musste ich vor den MS noch einen Verstärker hängen, damit funktionierte es dann.

    Deshalb bräuchten wir die Daten, wie Hersteller und Type des Multischalters, damit sich den mal einer Anschauen kann!
    Denn Bilder Oben fehlen, bzw. sind nicht sichtbar.
     
  5. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    Was Natürlich auch fehlt was für ein Tv Gerät ist da vorhanden?

    Was wird bei Signalstärke Signal Qualität bei Umschaltung auf DVB C angezeigt.

    Mal test weise einen anderen Multischalter testweise einbauen.
     
  6. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    986
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es wurde vom TE ein Amazon-Angebot verlinkt. Ich weiß nicht, was tatsächlich geliefert wurde, aber auf dem Foto des Multischalters wird die Dämpfung Terrestrik mit "1 dB +/- 2" angegeben. Also ist laut Beschreibung die Terrestrik aktiv. Frage wäre auch, wo / mit welchem Pegel das UM-Signal abgegriffen wird. Ist der Pegel zu hoch, macht der Multischalter-interne Verstärker das Signal kaputt.

    Beim Anbieter selbst steht übrigens noch:

    "Geeignet für DIGITAL DVB-S / DVB-S2 / DVB-T / DVB-T2 / 4K(Ultra HD) / 3D".

    Richtete man sich danach, ginge DVB-C nicht, dafür aber UHD (.. was für ein Quatsch).
     
    DVB-T2 HD und Gorcon gefällt das.
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.601
    Zustimmungen:
    3.441
    Punkte für Erfolge:
    213
    Sorry, aber DVB-C braucht wesentlich mehr Dynamik als DVB-T(2) und die Kanallast ist bei DVB-C auch wesentlich höher. Das bedeutet, dass der Verstärker für DVB-C viel aussteuerungsfester sein muss.
    Ich bezweifle allerdings, dass der Anbieter dieses technische Wissen hat und deswegen DVB-C weggelassen hat.
     
  8. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    986
    Punkte für Erfolge:
    123
    Quatsch bezog sich konkret nur auf UHD.

    Dass die Anforderungen für DVB-C höher sind, ist mir bewusst. Ob das aber auch der Anbeiter weiß, wenn er auf UHD abhebt, kann man hinerfragen. Ich vermute eher, dass er diese Anwendung gar nicht auf dem Schirm hatte.
     
    KlausAmSee gefällt das.
  9. Thomas H

    Thomas H Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Eben, in dem verlinkten Angebot sieht man ja nicht, welchen Multischalter er jetzt genau bekommen hat!
    Nur mit dem Bild und den spärlichen und eher reiserischen Angaben kann man nix anfangen.
    Bei einem aktiven MS könnte es tatsächlich sein, dass das DVB-C Signal zu stark verstärkt wird und total übersteuert an den Dosen ankommt.
    Da müsste ein Fachmann ran, der die Pegel messen kann.
     
  10. DPITTI

    DPITTI Silber Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    38
    Besorge dir mal ein ( Dämpfungsregler Sat geht auch ) und hänge diesen vor den DVB-C Kabel zum Terrestrischen Eingang. So kannst du das Signal schon mal sollte es zu Stark sein einstellen. Ich denke auch das der Verstärker das Kabel Signal zerschossen hat. Selbst für Dab+ habe ich ein Sat Dämpfungsregler im Einsatz wenn bei Tropo das Signal zu Stark wird.