1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C auch im Aufnahmegerät notwendig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von sputnic, 26. Oktober 2010.

  1. sputnic

    sputnic Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Unser alter DVD-HD Recorder wurde jetzt durch Kauf eines Full HD-Plasmafernseher (Panasonic 42 Zoll) mit integriertem Tuner zum Flaschenhals bei der Aufnahme von Sendungen. Nachdem ich schon einige Sender per DVB-C (DVB-T war schlechter und viel weniger Programme) in HD empfangen kann, möchte ich Aufzeichnungen auch nachher oder im Time-Shift Modus in entsprechender Qualität betrachten.

    Ich bin gerade sehr an Media Playern interessiert, da wir kaum DVDs anschauen. Muss das externe Gerät jetzt wieder einen DVB-C Tuner haben? Denn meinem Verständnis nach sind die unzähligen Ausgänge beim Fernseher (übrigens: Panasonic txp-42 gw20) alles nur IN aber keine OUT - ausser Ton :( Ergo: Das empfangene DVB-C Signal vom Fernseher wird nicht an eine externe HD weitergegeben :confused:
     
  2. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: DVB-C auch im Aufnahmegerät notwendig?

    Dein Gerät unterstützt aber wohl HDD-recording über USB.
    Also eine Festplatte an die USB-Schnittstelle anschliessen und auf diese aufnehmen.
    Kann dir leider nicht beantworten, wie das genau funktioniert, da ich dieses Gerät nicht besitze und somit auch nicht auf die Bedienungsanleitung zugreifen kann.
    HAbe das mal im Netz gesucht und bin bei "Hi-Fi Regler" auf diese Spezifikation des Gerätes gestossen.
    Müsste also mit einer USB-Festplatte klappen.

    Gruss
    Mangels
     
  3. sputnic

    sputnic Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C auch im Aufnahmegerät notwendig?

    HDD-Recording auf eine USB-Platte ist mit 2 USB-Anschlüssen möglich. Ja, das schon. Aber die Funktionen sind eben stark eingeschränkt - Aufnahme bricht ab, wenn ich Sender wechsle, kein Time-Shift Modus etc. Das ist mir aber alles sehr wichtig. D.h. die „normale“ USB-Festplatte für den PC wird nicht reichen :(
     
  4. AntonAhnungslos

    AntonAhnungslos Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-C auch im Aufnahmegerät notwendig?

    Am besten legst du dir noch einen günstigen Receiver zu (kannst du auch gebraucht kaufen, pass aber auf, dass er für deinen Kabelanbieter geeignet ist). Daran kannst du dann Recorder oder was auch immer, anschließen.
    Alternativ kannst du dir auch einen DVD-Recorder mit DVB-C Receiver zulegen. Gibts von Panasonic, aber sehr teuer. Der hat dann aber Festplatte und DVD- Laufwerk!
     
  5. sputnic

    sputnic Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C auch im Aufnahmegerät notwendig?

    Danke für die Informationen bisher! Ja, so ein DVD-Recorder mit Tuner ist wirklich sehr kostspielig. Wenn ich Receiver und Festplatte (also Media Player) wieder getrennt kaufe, komme ich aber auch mal schnell wieder auf 300 bis 400 Euro. Aber ich sehe schon: wie man es dreht und wendet - es wird nach anders gehen als mit einem zusätzlichen Tuner.
     
  6. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: DVB-C auch im Aufnahmegerät notwendig?

    Das hast du aber in deinem Eröffnungsbeitrag hier nicht geschrieben, dass dir das wichtig ist.
    Da brauchst du tatsächlich dann ein externes Gerät (Receiver mit DVB-C Tuner).
    Klar, dass die Aufnahme mit der angeschlossenen Festplatte abbricht, wenn du das Programm wechselst. Das Gerät verfügt ja nur über einen DVB-C Tuner. Warum Timeshift allerdings nicht funktionieren sollte, das ist mir ein Rätsel. Müsste eigentlich funktionieren.

    Gruss
    Mangels
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-C auch im Aufnahmegerät notwendig?

    Zur Überschriftfrage : Ja.
     
  8. sputnic

    sputnic Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C auch im Aufnahmegerät notwendig?

    Ich sehe das zusammengefasst so: Ein Receiver ist notwendig - ob jetzt eine HD intern oder extern und/oder DVD/Blu Ray mit im Spiel ist, das ist erst die zweite Instanz.

    Danke für die Antworten!
     

Diese Seite empfehlen