1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C am PC

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von FlixH, 3. September 2007.

  1. FlixH

    FlixH Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    meine Eltern haben sich nun endlich einen digitalen Kabelanschluss von Kabeldeutschland angeschafft. Jetzt habe ich einige Fragen: Man muss ja für jeden Fernseher, den man im Digitalbetrieb laufen lassen will, eine zusätzliche Smartcard kaufen, oder? Wie ist das dann bei TV-Karten für den PC? Braucht man da auch so eine Smartcard oder funktioniert das auch ohne? Was muss ich da beachten? Und kann mir evtl. jemand eine kleine Auswahl an digitalen TV-Karten empfehlen, ich kenne mich da nicht so gut aus und alles was ich bei google gefunden habe war nicht mehr gerade auf dem neuesten Stand.

    MfG
    Flix
     
  2. muc-pa

    muc-pa Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    14
    AW: DVB-C am PC

    1. Einige Kanäle kannst Du normalerweise frei empfangen (ohne SmartCard). Welche das genau sind, hängt vom Provider ab (KDG). Kanallisten mit diesen Infos gibts u.a. hier auf der Website.
    2. Jeder Fernseher braucht für digitalen Kabel-Empfang einen Decoder (externe Box oder eingebaut, wie bei manchen LCD-TVs).
    3. Für verschlüsselte Programme braucht man den passenden Decoder und die passende SmartCard. Wenn in der Wohnung zwei verschiedene verschlüsselte Programm gleichzeitig angesehen werden, braucht man dafür zwei Smartcards. Manche Kabel-Anbieter geben für eine zweite Smartcard Rabatte.
    4. PC-TV-Karten für digitales Kabelfernsehen gibt es nur wenige, USB-Adapter meines Wissens keine (zumindest nicht mit Smartcard-Support).
      Für verschlüsselte Programme brauchst Du einen Decoder (CAM) und eine SmartCard.
    5. Bei KDG werden m.W. nach immerhin alle Programme mit der gleichen Verschlüsselung gesendet (Nagravision). Mit einem (z.B.) Premiere-zertifizierten Receiver kannst Du also alles sehen.
      (Ich selbst bin z.B. bei KMS, dort ist ein Teil der Programme mit Conax verschlüsselt - dann braucht man zwei Smartcards und zwei Receiver, einen für Premiere/Nagra und einen für tividi/Conax - oder einen Kombireceiver, der beides kann.)
    Hope it helps. -H
     
  3. FlixH

    FlixH Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    AW: DVB-C am PC

    Danke für die hilfreiche Antwort!

    Nur dass ich das richtig verstehe:

    Ich kann das verschlüsselte Programm wie z. B. die öffentlich-rechtlichen Sender nur empfangen, wenn ich entweder eine Smartcard für meinen PC kaufe oder eine Software zum dekodieren benutze? Falls das so stimmt, zu welcher der beiden Alternative würdet ihr mir raten?

    Was ist denn der Grund dafür, dass es so wenige DVB-C Karten gibt? Ist mit dieser Technologie irgendein Nachteil verbunden (schlechte Bildqualität etc.)?
    Sollte ich mir jetzt eine Karte kaufen oder macht es evtl. Sinn noch ein Jahr zu warten um vielleicht von wichtigen Weiterentwicklungen zu profitieren?

    MfG
    Flix
     
  4. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVB-C am PC

    Nein, die ÖR sind nicht verschlüsselt, die kannst du mit jeder DVB-C-Box oder DVB-C-TV-Karte empfangen.

    Außer den ÖR ist alles verschlüsselt, und dafür brauchst du eine SmartCard. Die Kabelbetreiber wollen dir vorschreiben, welche Box du zu benutzen hast, und TV-Karten mögen sie nicht.
    Du kannst auch 'ne Smartcard + Box vom Kabelanbieter bekommen, allerdings brauchst du für die TV-Karte dann ein passendes CAM, und soweit ich weiß gibt es nicht für jeden Kartentyp das passende, und vom Kabelanbieter eine andere Karte zu bekommen kostet nochmal extra etc.
    Die DVB-C-Karte + die entsprechenden Module kosten nicht gerade wenig, ich denke mal daher sind sie nicht so weit verbreitet.

    The Geek
     
  5. goetti

    goetti Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Münster
    Technisches Equipment:
    Technisat PK
    UM02
    AW: DVB-C am PC

    Nein. Die öffentlich-rechtlichen sind nicht verschlüsselt. Nur die Privaten. Für verschlüsselte Programme brauchst Du einen Decoder (CAM) und eine SmartCard und eine DVB-C-Karte, die das unterstützt.

    Ja. Die Einbindung in die PC-Welt/den PC ist nicht das Einfachste, da gibts kein "Plug'n'Play", leider. Außerdem scheint die Fan-Gemeinde der DVB-C'ler gegenüber den SAT-Freaks erheblich kleiner zu sein. Lohnt also nicht für die Hersteller.

    ...ist wie immer beim Hardwarekauf. Kaufe, wenn du es brauchst. Nächstes Jahr gibts immer was besseres - wobei bei den DVB-C-Karten gilt: eher wird es da nichts neues mehr geben...
     
  6. FlixH

    FlixH Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    AW: DVB-C am PC

    Ich nehme an mit BOX ist ein Receiver gemeint oder und was ist ein CAM?

    edit: ok das ist jetz geklärt, danke!

    Wenn ich für meine DVB-C Karte ein "CineView-Modul" habe, die Smartcard also direkt in den PC reinstecken kann, brauche ich dann noch Hardware die zwischen PC und Dose geschaltet ist oder kann ich dann "direkt" auch die verschlüsselten Sender empfangen?

    MfG
    Flix
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2007
  7. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVB-C am PC

    Yo, mit Box ist die Set-Top-Box gemeint. Aber das ist so lang, einfach nur "Box" ist kürzer ;)

    Nein. Das CineView ist ein CI-Modul. Da rein kommt das CAM, und dort wiederum kommt die SmartCard rein.

    The Geek
     
  8. FlixH

    FlixH Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    AW: DVB-C am PC

    ok dann brauche ich also die Karte, das CAM und ein CI-Modul. Kann mir jemand eine Kaufempfehlung für die drei Sachen geben? Ich bin bereit so um die 150 Euro dafür auszugeben, wenn ich dann auch einigermaßen gute Qualität bekomme.


    MfG
    Flix
     
  9. FlixH

    FlixH Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    AW: DVB-C am PC

    Und zusätzlich noch eine Frage: Wenn 2010 das Analog-TV abgeschafft wird, ist dann überhaupt noch eine Smartcard nötig? Die Kodierung, die man mit der Smartcard aufhebt ist doch nur zum Schutz für den Kabelanbieter gedacht, dass nicht zu viele Leute illegal seine Digitalsender anschaut, oder?

    MfG
    Flix
     
  10. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: DVB-C am PC

    ..hehe du bist gut.. Natuerlich geht nach Abschaltung der PAL-Uebertragung ohne einen entsprechenden "Zugangschutz" gar nix mehr. Pass nur auf mit deiner DVB-C Karte, nicht jede Karte gibt es mit entspr. CI-Modul und nicht jede Software unterstuetzt die CI-Funktion.
     

Diese Seite empfehlen