1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C über Common Interface

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von armin_xx, 1. Juni 2010.

  1. armin_xx

    armin_xx Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!
    Ich bin komplett neu in der Welt des digitalen Fernsehens -also eine Anfängerfrage.
    Ich habe einen 37" Samsung-HD-Fernseher (ca. 1 Jahr alt), der noch keinen DVB-Receiver integriert hat. Unser Kabelprovider (kleiner Provider einer kleinen österreichischen Stadt) bietet digitales Fernsehen.

    Nun hat der Fernseher einen Common-Interface (CI)-Einschub - gibt es für diesen Einschub einen DVB-C-Receiver oder muss ich immer über eine SetTop-Box gehen?

    So, jetzt hab ich nochmal nachgedacht - der Fernseher hat eine DTV-Taste, heisst das, dass ich darüber digitale Programme empfangen kann? Ich habe dort aber nur zwei Sender (österreichischen öffentlichen Rundfunk - beide Programme), mehr wird nicht gefunden.


    Danke vorab für die Antworten!

    lg, Armin
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2010
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-C über Common Interface

    Hallo und willkommen im Forum, armin xx
    In den CI-Schlitz kann man keinen Tuner oder ähnliches stecken. Der Schlitz dient lediglich zur Aufnahme eines Moduls zur Entschlüsselung verschlüsselter Programme.
    Hast du schon einen Suchlauf gemacht, nachdem du auf DTV (=Digitales Fernsehen) gedrückt hast? 2 Programme ist ein bisschen wenig. Möglicherweise ist bei euch in Österreich noch mehr grund(los)verschlüsselt als bei uns. Ich würde sagen, dass es mit deinem Fernseher nicht klappt, digitale Programme hell zu bekommen. Es läuft auf eine zusätzliche Box hinaus und die gibts nur beim zuständigen Kabelnetzbetreiber. Sollte der eine Homepage haben, dann mach dich da mal schlau, was der ganze Spaß kosten könnte.
    Gruß
    Reinhold
     
  3. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: DVB-C über Common Interface

    Konsultier am besten das Handbuch oder poste das genaue Modell des TVs. Wahrscheinlich ist das aber nur ein DVB-t Tuner. Dann bringt dir leider ein CI-Slot gar nichts, somit bräuchtest du einen DVB-c Receiver, was aber eigentlich nicht weiter schlimm ist.

    Wäre noch interessant zu wissen, wer dein Netzbetreiber ist, damit wir dir bei einer allfähigen Receiverwahl helfen können. Positiv ist allerdings schonmal das es nicht UPC ist ;)
     
  4. armin_xx

    armin_xx Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C über Common Interface

    Hallo spocky,
    Danke fuer die Antwort.

    Handbuch ist ein guter Tipp, leider gibt das Handbuch zum Fernseher nicht viel her.
    Receiver ist wohl dvb-t, ich bekomme orf1, orf2 und atv.

    Wenn ich einen receiver kaufe, wo schalte ich dann zwischen den programmen um - am fernseher oder auf der box (das waere fuer mich unprsktisch, da die box hinter einer milchglasscheibe stehen wuerde.

    Kabelbetreiber ist die Kabelgemeinschaft Roeth in Kooperation mit der IGsat, beides local heroes in Liezen.
    Lg Armin
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.370
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-C über Common Interface

    Bei einem externen Receiver wird natürlich an diesem umgeschaltet. Mittels einer Fernbedienung.
    Wen das Infrarot Signal durch die Scheibe durch reicht, kannst Du das natürlich so machen, aber bedenke Du siehst dann nicht welchen Sender Du eingeschaltet hast am Display.
     
  6. armin_xx

    armin_xx Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C über Common Interface

    Das habe ich befuerchtet. Das problem ist eher, dass die scheibe das signal der fb ziemlich schluckt.

    Beim mediamarkt gibt es receiver ab 89 euro, was ist davon zu halten? Was zeichnet ein gutes geraet aus - kannst du was empfehlen?
    Danke und lg,
    Armin
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.370
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-C über Common Interface

    Ob Du diesen verwenden kanst, hängt vom Kabelnetzbetreiber ab.

    Es werden von den Kabelnetzbetreibern verschiedene Verschlüsselungssysteme verwendet.
    Falls die Sender Grund verschlüsselt sein sollten, und Dein Betreiber überhaupt welche einspeist.
    Bei kleinen Kabelnetzbetreibern immer so eine Sache.
    also am besten erst mal bei diesem Schlau machen.
     
  8. armin_xx

    armin_xx Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C über Common Interface

    Ok, dann werde ich mal zum Kabelbetreiber pilgern.

    Wißt Ihr, was das schlimme ist - ich bin 37 Jahre, IT-Leiter (also doch Technik gewohnt) und komme mir bei dem Thema einfach nur viel zu alt vor... 20 müsste man nochmal sein :LOL:

    Danke nochmals an alle, die geantwortet haben!

    lg, Armin
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.370
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-C über Common Interface

    Deine Probleme sind doch Kinderkram.
    Du solltest mal einen Kabel Anschluss bei Kabel Deutschland haben. Verschiedene Verschlüsselungssysteme in einem Kabelnetzt dann noch CI,oder CI+ Module. Und unterschiedliche Smartcard Typen. Das alles kompatibel zusammenzubringen. Da wird es für den Laien erst lustig.
     
  10. armin_xx

    armin_xx Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C über Common Interface

    Ok, dann bin ich ab sofort dankbar, dass ich hier in Liezen wohne...

    Andere Frage - gibt es auch "Hausanlagen" fuer DVB-T? Ich habe ja zwei (und mit den kindern irgendwann mal vier) Fernseher im Haus, da waere eine zenzrale Loesung super.
     

Diese Seite empfehlen