1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Durschleifen des Satellitensignals

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von KeinSchimmer, 8. August 2006.

  1. KeinSchimmer

    KeinSchimmer Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Leute,

    mein Problem ist folgendes:

    ich empfange Premiere über meine alte D-Box. Die hat nur ein LNB-In. Nun habe ich für den Arena-Empfang den Humax CR-Fox+, der auch nur ein LNB-In hat. Wie kann ich das Signal auf beide Receiver verteilen?

    Hilft da ein LNB-Splitter (oder Ähnliches), mit dem ich das Signal teilen und sodann auf beide Receiver verteilen kann?

    Wäre für jegliche Lösungsmöglichkeit dankbar.

    Grüße
    KeinSchimmer
     
  2. pepe.quo

    pepe.quo Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    Wangen
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Ein Y-Verteiler ist möglich, oder bei vielen geht es auch über das Durchschleifen von der D-Box aus in den Arena Receiver !!! Beide Lösungen gehen nur wenn immer nur ein Receiver an ist !!! Dazu sollte die D-box die Original Software noch haben !!!

    Gruß
    Pepe
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2006
  3. KeinSchimmer

    KeinSchimmer Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Danke für die Antwort, Pepe.

    Habe ich bei Nutzung eines Y-Verteilers Probleme mit der Stromspannung oder der Signalstärke?

    Wie gesagt, haben beide Receiver nur ein LNB-In, ich kann das Signal also nicht über ein LNB-Out vom ersten an den zweiten Receiver weitergeben. Durschschleifen per Scart ist nicht, oder?
     
  4. Joko

    Joko Silber Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Kristiansand Norway
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Nimm ein Diseqc Relai zb das Spaun SUR 210 F

    http://www.hm-sat-shop.de/diseqc-relais-spaun/spaun-sur-210-f-mit-wsg.html

    Oder nimm eine Weiche die du mit 12 Volt umschalten kannst. Die D-Box hat doch so einen 12 Volt Ausgang. Schreibe mir mal eine PM mit deiner Adresse. Ich lass dir einen 12 Volt Umschalter kostenlos zuschicken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2006
  5. pepe.quo

    pepe.quo Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    Wangen
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Per Scart geht nicht !!! Technisch unmöglich !!!

    Wenn du eine Sat-Weiche kaufst !!! Und du immer nur einen der beiden Receiver nur anmachst, gibt es keine Verluste !!!
    Voraussetzung ist natürlich eine gute Verkabelung (Stecker sauber Isoliert ect...)


    Durchschleifen können manche Arena-Receiver nicht so richtig leiden :) (z.B. Homecast der oft nicht alle Kanäle dann findet) Aber du mußt schon aus der D-Box raus, in dem du LBN Out nimmst, nicht den Scart !!!
     
  6. KeinSchimmer

    KeinSchimmer Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Wenn ich ein Diseqc Relai benutze, bekomme ich dann ein Problem mit der Umschaltung zwischen vertikal (14V) und horizontal (18V)?

    Wenn der 1. Receiver den LNB mit 18 V Spannung versorgt, kann dann der 2. Receiver die Polarisation noch umschalten? Oder heißt es dann: auf beiden können entweder nur vertikal oder nur horizontal empfangbare Programme empfangen werden?
     
  7. Joko

    Joko Silber Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Kristiansand Norway
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Nee du kannst diese Teile auch auf Ton Burst stellen. Aber nimm am besten einen 12 Volt Umschalter. Das geht auf alle Fälle.
     
  8. pepe.quo

    pepe.quo Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    Wangen
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Da hast du recht die teuerste aber beste und sauberste Lösung !!!
     
  9. KeinSchimmer

    KeinSchimmer Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Danke, Leute,

    aber jetzt bitte nochmal für Doofe:

    Muss ich mir sowohl eine Sat-Weiche als auch einen 12 V-Umschalter zulegen? Und wenn ja, in welcher Reihenfolge schließe ich die Geräte an?
     
  10. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Durschleifen des Satellitensignals

    Nein - eines von beiden reicht !

    @Joko:
    Das mit dem DiSEqC Schalter verstehe ich nicht so ganz.
    Der ist doch dazu da um mit einem Receiver zwischen verschiedenen LNB's für verschiendene Satpositionen umzuschalten und nicht um eine Satposition auf zwei Receiver zu schalten. Kann man diese Schalter quasi falsch herum wirklich nutzen ?

    Ich bevorzuge ja einen Master/Slave Umschalter (z.B. über ebay hier).
    Oder für die DBox1 einen 12-V Umschalter (z.B. über ebay hier).
    Leider werden die missverständlicherweise als Digital/Analog Umschalter geführt und beschriftet (weil das der ursprüngliche Einsatzzweck war), obwohl das komplette Frequenzband und die Steuersignal durchgeschliffen werden und sie deswegen genauso gut als Umschalter zwischen zwei Digital-Receivern funktionieren...
     

Diese Seite empfehlen