1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von cable-guy, 10. April 2012.

  1. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Die Aussage des Rechtsanwalts Christian Solmecke Anfang des Jahres:
    "Die durchschnittliche Facebook-Pinnwand eines 16-Jährigen ist 10.000 Euro Abmahnkosten wert"
    scheint sich zu bewahrheiten.

    Jetzt gab es die erste Abmahnung für Pinwand-Bilder von Usern...
    Fremdes Foto auf Facebook-Pinnwand: Vertragsstrafe, Unterlassungserklärung, Schadensersatz - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt

    Nach diesen Maßstäben ist der Abmahnkostenwert vom DF-Forum sicherlich eine Million Euro hoch. ;)
     
  2. hui Wäller

    hui Wäller Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    344
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo
    AW: "durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

    Ha,

    Da können sich die Anwälte ja ein gutes Zubrot verdienen.

    Die Avatare hier im Forum sind doch sicherlich alles eigene Kreationen, oder ??:confused::confused::confused:
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.565
    Zustimmungen:
    2.199
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: "durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

    Ganz so dramatisch ist die Sache auch nicht.

    Natürlich darf man fremde Fotos nicht ohne Einwilligung als Titelbild einstellen oder als eigenes Werk ausgeben.

    Aber eine Einstellung in der Pinnwand zu Diskussionszwecken und mit Quellenangabe ist natürlich erlaubt.

    Muss es ja auch sein. Denn wie sollte man z.B. über das neue Modelle eines Autoherstellers sinnvoll diskutieren könne, wenn man keine Bilder oder Datenblätter einstellen dürfte? Oder wie soll man ohne Foto über den modischen Fauxpas eines Stars diskutieren.
     
  4. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

    Nein, ist es nicht. Es bleibt eine Urheberrechtsverletzung ohne Genehmigung des Autors.
    Aber in den allermeisten Fällen wird es geduldet. (ich schätze mal 99 Prozent unternehmen nichts dagegen)

    Es gab und gibt aber schwarze Schafe die mit Abmahnkosten das große Geld verdienen.
    Ganz vorn mit dabei ist "Marions Kochbuch" mit ihren Anwälten. (war oft in der Presse, weil mehrere hunderttausend Euro damit verdient wurden)

    Die Masche: Alle möglichen Früchte und Speisen fotografieren, in die eigene Homepage integrieren,
    im Google-Ranking weit nach vorn platzieren, und warten bis die Bilder in Foren gepostet werden.
    Dann die Betreiber oder User abmahnen. Das ist (bzw. war) ein prima Goldesel...

    Allerdings wurde es dann in höherer Instanz irgendwann gestoppt, zumindest für Boardbetreiber. (ich finde das Urteil gerade nicht)
    Nun wird aber genau das wieder möglich durch den aktuellen Fall.
    (das Betreiber von Foren oder Facebook Seiten abgemahnt werden können für Bilder von Usern)

    Ich finde das schon sehr bedenklich weil User nun sehr einfach einen Betreiber mutwillig schaden können. (oder auch die Konkurrenz)
    Man braucht einfach nur Bilder von berühmten Abmahn-Seiten posten... :(

    Marions Kochbuch ist übrigens immer noch sehr aktiv.
    Die Bilder sind immer noch ganz oben im Google Bilderranking. (unter den ersten zehn)
    Beispiele: Tomate (Platz 2) Banane (Platz 8) Eistee (Platz 2)

    PS: Infos über das was damals los war: 3000 Euro für einen Eistee Ein teurer Eistee: die Verwendung fremder Bilder im Internet kann teuer werden
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2012
  5. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: "durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

    Die Abmahnung im nun vorliegenden Facebook Fall ist aber noch etwas spezieller, da der abgemahnte das Bild gar nicht selbst an seiner Pinnwand eingestellt hatte, sondern einer seiner Facebook Freunde.
    Man muss dazu wissen, dass man bei Facebook auch an fremden Pinnwänden posten darf, wenn die Rechte entsprechend eingestellt sind.
    Insofern könnte man den Abgemahnten hier als eine Art "Forenbetreiber" sehen.

    Für meine Facebook Pinnwand ist ein lesender Zugriff (+ schreibender Zugriff - logisch) für die Öffentlichkeit nicht freigegeben, d.h. nur Leute, die ich explizit als Facebook Freunde hinzugefügt habe, können darauf zugreifen. Ich denke damit sollte man vor eifrigen Anwälten einigermaßen sicher sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2012
  6. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

    Genau um so etwas geht es ja aktuell. (Bilder von Dritten)
    Die Infos zum damaligen Urteil habe ich wieder gefunden:
    Marions Kochbuch verliert gegen Webkoch.de Oberlandesgericht Hamburg Urteil v. 04.02.2009 - Az.: 5 U 167/07
    Und das scheint jetzt nicht mehr zu stimmen. Mal abwarten was beim aktuellen Fall heraus kommt.
    Heise und Andere werden sicherlich am Ball bleiben und darüber berichten.

    Im Fall der Marions Kochbuch Bilder haben übrigens einige Betreiber auch nach dem Urteil verloren:
    BGH: Haftung des Portal-Betreibers für rechtswidrige Bilder-Uploads - Marions Kochbuch gewinnt - Kanzlei Dr. Bahr
    OLG Hamburg: Marions Kochbuch - Schadensersatz iHv. 180,- EUR pro Bild - Kanzlei Dr. Bahr
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.565
    Zustimmungen:
    2.199
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
  8. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.487
    Zustimmungen:
    3.327
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: "durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

    Gut ist wenn die Identität des FB Nutzers dann nicht bekannt ist.
    Etwa keine Adressdaten hinterlegt o.ä.
    Da wissen die Abmahnabzocker dann nicht,wo die ihre Abmahnung hinsenden können. :)
     
  9. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.591
    Zustimmungen:
    7.210
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: "durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

    Ich weiß schon, warum dieser Facebook-Hype komplett an mir vorbei geht...
     
  10. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.808
    Zustimmungen:
    699
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: "durchschnittliche Facebook-Pinnwand 10.000 Euro Abmahnkosten wert"

    Können sie die nicht bei Facebook an die Pinnwand pinnen? :D
     

Diese Seite empfehlen