1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Durchschleifen des Signals bei SAT-Dosen möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nicky, 28. März 2005.

  1. Nicky

    Nicky Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    35
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe mich jetzt dazu entschieden mich endlich vom Kabelanschluss zu trennen und eine SAT-Anlage anzuschaffen. Dank der vielen Tipps und Informationen die man hier im Forum bekommt, steht die Einkaufsliste schon und Morgen soll es dann losgehen. Zwei Fragen bleiben aber noch offen, die ich gerne geklärt haben möchte und ich bin mir sicher hier schnell eine Antwort bekommen zu können:

    1. Der Multiswitch (5/8) wird auf dem Dachboden angebracht werden. Die alte Kabelanschlussverteilung (also die Verkabelung) soll bleiben. Jede Dose, die sich in den relevanten Räumen des Hauses befinden werden, wird direkt durch ein Kabel vom Multiswitch verbunden werden (sternförmig halt). Nur in einem Raum ist es nicht möglich ein neues Kabel zu ziehen und ich müsste das Signal von einem anderen Raum druchschleifen (ist halt die alte Verkabelung vom ish-Kabelanschluss). Meine Frage: Geht das überhaupt? Die Dosen werden ja sowieso ausgewechselt (Kabeldosen gegen Satdosen), aber gibt es da Unterschiede in den Dosen, z.B. Enddosen und spezielle Dosen zum druchschleifen? Mit der Einschränkung, dass die beiden Teilnehmer in den Räumen dann nur ein Programm (auf einem Transponder?!) gucken können kann ich leben. Gibt es sonst etwas, dass ich beachten muss?

    2. Gibt es geeignete Verbindungsstücke für Kabel, wenn man sagen wir mal ein Kabel durchgeschnitten hat und die Enden wieder zusammensetzten will (für den SAT-Emfang)? Braucht man da spezielle Kabelverbinder für die SAT-Signale und geht das überhaupt?

    Ich danke schon mal im Voraus und wünsche allen noch einen schönen Ostermontag!

    Gruß,
    Nicky
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Durchschleifen des Signals bei SAT-Dosen möglich?

    Ich würde statt einer Durschleifdose einen Y-Verteiler (z. B. Hama 44126) verwenden und damit das Kabel auf zwei Dosen aufsplitten. Diese Y-Verteiler besitzen eine DC-Sperre, die verhindert, daß ein Receiver durch Spannung vom anderen Schaden nimmt. (An der Programmeinschränkung ändert das natürlich nichts.)
    Alternativ gibt es auch automatische Umschalter, bei denen ein Receiver bevorzugt wird (z. B. Ankaro DAU1163). Einen besonderen Vorteil sehe ich darin aber nicht.

    Es gibt F-Verbinder. Du montierst an beide Kabelzipfel je einen F-Stecker und schraubst sie mit dem F-Verbinder (d. h. ein Teil mit 2 Außengewinden) zusammen. Das funktioniert bestens und ist durch die Metallausführung auch gut geschirmt.
    Herkömmliche Koax-Verbinder aus Kunststoff sollte man für Sat nicht einsetzen.

    Es dürfen Programme derselben ZF-Ebene sein. Da 2/3 der deutschen Sender im Highband Horizontal liegen (d. h. horizontale Transponder über 11,7 GHz), können manche Leute ganz gut damit leben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2005
  3. Nicky

    Nicky Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    35
    AW: Durchschleifen des Signals bei SAT-Dosen möglich?

    @beiti: schon mal tausend dank, das hilft mir erstmal weiter. Da bei den beiden "Durschleifräumen" sowieso immer nur ein bzw. kein Receiver angeschlossen wird, scheint eine Durschleifdose zu reichen. Deiner Antwort entnehme ich jetzt einfach, dass es sowas gibt. Mit dem Y-Verteiler werde ich mich aber auch noch auseinander setzten.

    Danke!

    Gruß,
    Nicky
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Durchschleifen des Signals bei SAT-Dosen möglich?

    Gibt es, ja.
     

Diese Seite empfehlen