1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Juni 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.058
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ja, die analoge Rundfunkverteilung via UKW ist immer noch aktuell und wird auch so schnell nicht von der Bildfläche verschwinden. Wer jedoch auf echte Sendervielfalt und Wiedergabequalität schwört, kommt an DAB Plus und den unzähligen Internetradiostationen nicht vorbei. Wir haben für Sie die besten digitalen Radios getestet.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    Was nützt mir die größte Anzahl an Radiosendern via DAB+ in CD-Qualität zur Auswahl, wenn deren Inhalte sich nur nyancenweise voneinander und von via FM zu empfangenden Sendern unterscheiden? DAB+ wird nur dann zu einer wirklichen Alternative zum "normalen" (analogen) FM-Radio, wenn es durch ein besseres Angebot überzeugen kann. Das aktuelle DAB+-Angebot überzeugt mich jedoch nicht.

    BTW, ich bin DAB+ keineswegs abgeneigt oder negativ eingestellt. Mich interessieren jedoch die bisher empfangbaren Sender überhaupt nicht. Ich werde mir ein DAB+-Gerät erst dann kaufen, wenn mich das Senderangebot überzeugt.
    Und... für den stationären Empfang zu Hause gibt es mit den Internetradios eine ernstzunehmende Alternative.
     
  3. deepbluesky

    deepbluesky Board Ikone

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    Sehe ich ähnlich. Die Inhalte der lokalen FM Radiosender sind für mich seit fast 20 Jahren unattraktiv wenn nicht gar nervtötend mit sich wiederholendem 08/15 Kommerzgedudel was schlicht als Information/Unterhaltung/Werbung dargestellt wird. Radio unterwegs würde für mich erst dann wieder attraktiv wenn es günstige Mobilfunkflatrates geben würde die den traffic der Internet livestreams verursachen abdecken würden.

    Ansonsten stehe ich der Technologie DAB+ offen gegenüber solange nicht an der Bandbreite gegeizt wird so dass das Hörerlebnis darunter leidet. Mir ist aber nicht bekannt, ob die Reichweite eines Senders mit der von FM vergleichbar ist, entsprechende Sendeleistung und Richtdiagramm vorausgesetzt.
     
  4. hdtv4me

    hdtv4me Gold Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    421
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    Wer bei DAB+ von Sendervielfalt redet, hat wohl noch nie etwas von Radio über Satellit oder gar Internetradio gehört. Dagegen ist die Anzahl der Sender geradezu minimal.
     
  5. fn1107

    fn1107 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    In meiner Region (und in vielen anderen) ist DAB+ eine riesige Bereicherung gegenüber dem Angebot auf UKW. Gerade im Bundesmuxx gibt es eine beträchtliche Anzahl an Spartensendern, die eine wohltuende Abwechslung gegenüber dem UKW-Einheitsbrei sind. Klar kann dieses Angebot nicht mit dem auf DVB-S oder über Internet mithalten, aber mobil scheiden diese Übertragungswege ja praktisch aus.
     
  6. Frau Digital

    Frau Digital Silber Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    Das ist rein Subjektiv. Ausser mit Klassikradio und SSL kann ich persönlich mit dem Rest nicht viel anfangen. Schade, dass man es in Deutschland nicht versteht, auch mal andere Musikstile übers Radio anzubieten, wie z. B. Jazz oder Latino. Auch aus dem Libanon kommt geile Mucke. Stattdessen immer nur Einheitsbrei, auch über DAB+.
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Board Ikone

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    Musikgeschmack ist zwar subjektiv aber ich wage zu behaupten dass viele Leute es begrüßen würden öfter einmal Musik aus Lateinamerika, Afrika, dem Mittleren Osten oder Indien zu hören. Da gibt es so viel zu entdecken. Nur ist es wohl nicht rentabel Radio für Menschen zu machen. Eigentlich ein Armutszeugnis für eine multikulturelle Gesellschaft.
     
  8. Uwe Mai

    Uwe Mai Guest

    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    Man nimmt eben das was die meisten Hörer interessiert,also Fussbal,Pop und Co.Und Sender die dafür bezahlen.
    Für die vielleicht 500 deutschen Liebhaber der Musik aus dem libanon lohnt sich ein (nicht billiges) Radioprogramm via DAB+ nicht.
     
  9. Frau Digital

    Frau Digital Silber Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    Wer spricht von einem Radioprogramm für einen einzigen Musikstil. Davon mal abgesehen scheint sich das in Frankreich, Holland, GB... zu lohnen.
     
  10. Uwe Mai

    Uwe Mai Guest

    AW: [DT 3/12]: DAB Plus - Radio hören im 21. Jahrhundert

    Ist aber irgendwie kein Zugpferd für eine neu einzuführene Technik.Darüber kann man sprechen,wenn DAB+ in D mal etabliert sein sollte.
     

Diese Seite empfehlen