1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DSL Anbieter und Störungen!

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von gdlanges@compus, 9. April 2010.

  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.204
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    AW: DSL Anbieter und Störungen!


    Jo, ich hatte auch mal wegen ner Fritzbox bei Versatel angefragt aber da beisst man auf Granit. Egal, ich warte jetzt nur noch meine restliche Zeit ab und bin dann weg.
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    Ich wär ja bei denen geblieben, hätte rein rechnerisch, bei denen 5€ mehr als bei meinem jetzigen Vertrag bezahlt aber dazu wollte ich halt die Handy > Festnetzflat und die Fritz haben.
    Wenn die so unbeweglich sind.
    Das schärfste war ja, da riefen die noch mal an, was sie denn tun könnten damit wir blieben? Kein Problem, wir hätten da gern...... Keine Chance meinten sie dann nur. Ok, dann blieb es dabei.
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    *geins*
    Ich muss mir gerade bildhaft vorstellen, wie du nachts in das Rechenzentrum durch ein Loch im Zaun schlüpfst und den großen, roten Hebel der zentralen Stromversorgung umlegst. ;)

    Bin seit Jahren bei der Telekom. Hatte Anfangs massive Probleme, die wurden nach hinreichend penetranter Nörgelei behoben und mir die Unannehmlichkeiten mit einer satten Gutschrift entschuldigt.
    Seit dem nie wieder DSL-Probleme mit den Telekomikern am mittlerweile dritten Wohnort.

    Gag
     
  4. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Talk-König

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    5.501
    Zustimmungen:
    494
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    Ich bin schon seit vielen Jahren Kunde der Nordcom (eigenes Netz) und war mit den erbrachten Leistungen immer sehr zufrieden. Das Blatt wendete sich allerdings, als ich im letzten Jahr von 6000 auf 16000 gewechselt bin.
    Obwohl ich nur knapp 100m vom Einspeisungspunkt entfernt wohne und eine Leitungsdämpfung im Download von nur 6.0 db habe, kommen bei mir nur etwa 10000 an.
    Auf Beschwerden hieß es immer, dass die Leitung in Ordnung ist und über 14000 ankämen.
    Vor einem Monat kam dann die große Wende, eine weitere Überprüfung ergab auf einmal, dass ich (wohl schon seit Monaten) DSL nur noch über eine Ader bekam (Ader B defekt).
    Ich hoffte schon auf ein Happy End, aber dazu soll es wohl nicht kommen.
    Da sich der Defekt innerhalb der „letzen Meile“ befindet, ist die Telekom für die Reparatur zuständig, die scheinen allerdings Probleme damit zu haben, den Fehler zu lokalisieren.
    Erst vermuteten sie den Fehler im Haus, woraufhin sie alle Telefonleitungen im Haus erneuerten (was uns erfreute, da diese schon über 50 Jahre alt waren), dann erneuerten sie einen Teil der Oberlandleitung und die Anschlussdose am Haus (ebenfalls ein Relikt aus den 60ern).
    Leider ohne Erfolg, so das sie wenige Tage später weitere Messungen durchführen mussten und zur Überzeugung kamen, das ein Defekt im Einspeisungspunkt vorliegt.
    An dem Nachmittag, an dem die Techniker am Einspeisungspunkt am herumwerkeln waren hatte ich auf einmal sensationelle 15000 im Download und war am Jubeln.
    Der Jubel blieb mir allerdings im Halse stecken als ich nach etwa einer Stunde überhaupt kein Internet mehr hatte und mein Router kurze Zeit später wieder mit 6000 synchronisierte, dann wieder ausfiel und ich (zu Glück) wieder 10000 hatte.
    Am nächsten Tag rief die Telekom an, um mich darüber in Kenntnis zu setzen, dass der Fehler doch nicht im Einspeisungspunkt war und sie einen Messwagen zur Überprüfung schicken würden.
    Bei dieser Messung stellte die Telekom fest, dass ein Erdkabel in der Nähe des Einspeisungspunktes ausgetauscht werden muss und dafür ein Teil des Fußweges aufgerissen werden müsste.
    Nach gut 2 Wochen rief ich heute bei der Nordcom an, um mich zu erkundigen, wann das defekte Erdkabel ausgetauscht wird und musste zu meinem Erstaunen erfahren, dass die Telekom den Fehler schon beseitigt hätte und jetzt alles wieder in Ordnung wäre mit meiner Leitung.
    Ich frage mich nur, wann dieses geschehen ist, in einer Nacht- und Nebelaktion?
    Jetzt bin ich wieder genau dort angekommen, wo ich schon vor einigen Monaten war und hänge noch 1 1/2 Jahre in meinem Vertrag fest.
    Erfreut euch also über euren funktionieren Internetzugang, solange ihr in habt, denn wenn ein Problem auftaucht seit ihr auf Gedeih und Verderb eurem Internetanbieter ausgeliefert.:wüt:
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.870
    Zustimmungen:
    255
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    Frist zur Beseitigung setzen, danach Versuch der "Außerordentlichen Kündigung". Wenn die Stümper die Leitung nicht hinbekommen, dann ist das wohl nicht dein Problem. Ansonsten hilft da nur eins: Hartnäckig sein!
     
  6. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    ich bin von Anfang an bei der Telekom, bisher toi, toi, toi keine Probleme, keine Störungen und keine Ausfälle.
    Gut sie sind etwas teurer als die anderen, aber die vorher genannten Merkmale zieh ich vor.
     
  7. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.679
    Zustimmungen:
    6.271
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    Im Rahmen der Intergration von Freenet zu 1und1 in Nov 09 kam es danach
    oft zu Störungen,Geschwindigkeiteinbrüchen und Totalausfall.

    Nach dem dann die Störungen behoben wurde,wurde mein Profil auf 2K heruntergesetzt
    allerdings nach Intervention hat 1und1 das freie Profil wieder eingestellt,so das der Router bei
    jeder Einwahl die bestmöglichste Geschwindigkeit aushandelt ,abhängig von SNRM und Dämpfung.

    So habe ich brutto etwa 10-12k und das ist schon ein fühlbarer Unterschied
    selbst nur beim Surfen im Vergleich zum vorher vorhandenen 6er Profil bei Freenet.

    Anbindung erfolgt über Telefonica,hier hat man die Gewähr das immer die bestmöglichste Geschwindigket gewährleistet wird
    wäre der Dienstleister die Telekom wäre eine Schaltung höher als 2-3er Profil nicht möglich.

    Und auch alles sehr stabil ohne Syncabbrüche,trotz einer recht hohen Dämpfung von schnittlich 35-41db.
     
  8. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Talk-König

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    5.501
    Zustimmungen:
    494
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    Ist die Downstream-Verbindungsgeschwindigkeit die vom Router angezeigt wird eigentlich die tatsächliche Geschwindigkeit, die bei einem ankommt?
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    Was genau meinst du mit "tatsächlicher Geschwindigkeit"?

    Der Router handelt -- genauso wie das früher bei den analogen Modems der Fall war -- mit der Gegenstelle eine maximale Geschwindigkeit aus. Das ist dann deine maximal mögliche Übertragungsrate. Je nach Router wird die ein Wert mit oder ohne Protokoll-Overhead angezeigt.

    Wenn es zu Störungen auf der Leitung kommt, reduziert sich die Geschwindigkeit abermals, weil fehlerhafte Pakete nochmals angefordert werden müssen.

    Bei den Fritz-Boxen kannst du einstellen, ob du lieber eine stabile oder möglichst schnelle Leitung haben willst. Das steuert dann den Wert, der beim Handshake am Anfang festgelegt wird. Bei "stabil" bedeutet das, dass der Wert ein Stück unter dem möglichen festgesetzt wird, so dass man ein wenig Spielraum für Störungen hat. Das andere Ende bedeutet dann, dass alles genommen wird, was geht, aber eben Störungen in Kauf genommen werden, die dann die Rate vorübergehend mindern.
     
  10. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.679
    Zustimmungen:
    6.271
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    AW: DSL Anbieter und Störungen!

    Ich habe ja geschrieben brutto - diesbezüglich Einstellung wie bei der FritzBox sind bei dem OEM Samsung Freenet Router leider nicht möglich.

    Aber das die Geschwindigkeit netto auch tatsächlich sehr denn Brutto Werten nahe kommt und in Einberechnung der Fehlerraten wurde von mir mit Hilfe -verschiedener Speedtests- (Downloadzeit-Dateigröße) und des Test Downloads vom QSC Server getestet.
     

Diese Seite empfehlen