1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DSL 2500 ich brauche mal Hilfe , Telekom versagt !!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von max-nr1, 16. Februar 2017.

  1. max-nr1

    max-nr1 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    So ich habe mal an das Telekom Team geschrieben , mal sehen was rauskommt.
    Ich habe mal nachgestöbert und bin auf diese Seite gestoßen
    DSL über Satellit
    ich habe mir speziel sky DSL Flat M angesehen bis zu 16 Mbit/s
    wenn einer in so Lage ist wie ich , dem bleibt doch schon garnichts mehr andere
    übrig .
    Ist das Astra oder Eutelsat der das macht ?

    Gruß Max
    P.S. und erstmal ein richtiges großes Dankeschön an alle
     
  2. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.779
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    Überleg dir genau, ob du wirklich Internet via Sat willst. Der Ping ist extrem hoch und die Fair-Use Mechanik ist nicht der Burner...

    Sky DSL müsste es via 9°E der KA-Sat sein
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.561
    Zustimmungen:
    2.189
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Bei welchem Anbieter seit ihr den aktuell. 2500 klingt nämlich nicht nach Telekom, sondern nach einem anderen Anbieter, der zwar nur aus der Vermittlungsstelle heraus versorgt, aber dafür ein vollratenadaptives Profil geschaltet hat.

    Zwar wäre es theoretisch denkbar, das auch mit T-DSL mit 3000IP Profil nur mit 2500 synchronisiert wird, aber das ist eher selten, da die Telekom meist leider recht konservativ schaltet. Deshalb sollte man in solchen Fällen eher vorsichtig sein, nicht das du noch auf ein 384IP Profil downgegraded wirst.
     
  4. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    53
    @max-nr1 : Ich danke für das Kontaktformular! Leider ist keine schnellere Verbindung buchbar, Hybrid ist nicht verfügbar und in der nächsten Zeit ist kein Ausbau geplant. Ich hätte dir gerne etwas Anderes geschrieben. Meine Daumen sind für die Zukuft gedrückt.

    Ich wünsche dennoch ein schönes Wochenende!

    Viele Grüße

    Natalie P. von Telekom hilft
     
  5. max-nr1

    max-nr1 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    sehr TRAURIG :(:(:( trotzdem DANKE
     
  6. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das ist Deutschland wo die Uhren stehen bleiben.. Hauptsache man hat die schnellsten Verbindungen in der Stadt aufgebaut... Sieht doch an wo überall von 50K auf 200K upgegradet wird..

    Gott sei Dank gibts bei mir 16K DSL..
     
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.614
    Zustimmungen:
    221
    Punkte für Erfolge:
    73
    Noch ein kleiner Tipp:
    Frag mal bei deiner Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung nach. Das Thema beschäftigt ja mehr und mehr auch Kommunen. Ich weiß jetzt nicht aus welchem Bundesland du kommst - aber viele Landesregierungen fördern den Breitbandausbau in ländlichen Gebieten substanziell. Alternativ gibt es auch die Förderung vom BMVI. Dabei wird pauschal 50.000 € einmalig an die Kommune gezahlt um eine Ausbauplanung zu erstellen und anschließend ein substanzieller Anteil der Ausbaukosten gefördert.

    Die Bundesförderung erlaubt beide gängigen Modelle: Wirtschaftlichkeitslücke und Betreibermodell. Bei der Wirtschaftlichkeitslücke subventioniert die Kommune einen privaten Betreiber (z.B. Telekom) und zahlt ihm den Betrag der nötig ist, damit sie eigenwirtschaftlich ausbauen & betreiben. Beim Betreibermodell baut die Kommune selbstständig aus, verlegt Leerrohre und passive Infrastruktur (Dark Fiber) und schreibt dann den Betrieb aus. Der Vorteil von letzterem Modell ist, dass das Netz im Eigentum der Kommune bleibt und sie im Idealfall auch noch Pachterlöse vom Betreiber erhält.

    Soviel in aller Kürze.

    Greets
    Zodac
     
  8. Volkmar60

    Volkmar60 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ja hier ist doch die Gemeindeverwaltung und euer Bürgermeister gefordert. Auch eine kommunale Verwaltung kann doch heutzutage schnelleres Internet gut brauchen. Schlafen die alle oder haben die vielleicht exklusive Leitungen und dem normalen Bürger wird das vorenthalten - ich würde mal nachfragen.
     
  9. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    1.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Einige Kommunen machen schon was, die schlafen ja auch nicht. ;) Allerdings gibt es so viele Faktoren die hier beachten werden müssen. Und man muss sich ja nicht nur auf den Rosa Riesen konzentrieren. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Die Kommune/Gemeinde/Stadt tritt den Kontakt an und dann liegt es am Anbieter ob es sich lohn oder nicht. Erst, wie es Zodac, bereits schrieb, schwierig wird, also zu "ländlich", dann wird es für die Stadt richtig interessant einzusteigen. Aber das ist so ein komplexes Thema, als das man das in ein oder zwei Zeilen zusammenpacken könnte. :)
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Bei mir in der Hauptstadt Deutschlands gibt es nicht mal 2MBit DSL und KabelTV schon gar nicht. LTE ist auch so schlecht empfangbar, dass man das ohne Außenantenne erst gar nicht versuchen muss. Ausbau ist bisher im Umkreis mehrerer km auch nicht in Sicht.
     

Diese Seite empfehlen