1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dritte LNB zerstört

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Equmaster, 8. März 2015.

  1. Equmaster

    Equmaster Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallöchen,

    Habe folgendes problem. Besitze zwei Receiver. Einen im Schlafzimmer und einen im Wohnzimmer. Beide angeschlossen am Twin LNB. Zwei Jahre war alles gut bis letzter Woche. Plötzlich kein Empfang an beiden Receivern. LNB ausgetauscht Empfang wieder da. Also LNB defekt.
    Nach 10 min am neuen LNB wieder kein Empfang. Mist wieder LNB defekt :wüt:
    Einen neuen geholt und erst den im Wohnzimmer angeschlossen. (Kabel vom Schlafzimmer nicht angeschlossen)
    Funktionierte alles den ganzen Tag wunderbar. Am nächsten Tag den im Wohnzimmer abgeklemmt und den im Schlafzimmer angeschlossen. Halben Tag getestet und alles funktionierte wie immer.
    Also einzellt angeschlossen funktioniert es.
    Zum Test den im Wohnzimmer angeschlossen nach 5 min war LNB wieder kaputt :mad:

    Ist einer von den Receivern defekt oder woran liegt es? Bin bisschen am verzweifeln. Merkwürdig dass sie einzelt funktionieren... :eek:

    Bedanke mich schon für Eure Hilfe
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Dritte LNB zerstört

    Von welchem Hersteller waren den die LNB?
    Also wen es am Receiver liegt und ein Kurzschluß verursacht wird, zeigt das ein guter Receiver an " Achtung LNB Überlastung" oder " LNB Kurzschluß"
     
  3. Equmaster

    Equmaster Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Dritte LNB zerstört

    Der erste war von opticum. Der zweite von humax und der dritte von GoldenMedia.
    Receiver in WZ ist auch GM und Schlafzimmer eine NBox BSKA. Beide mit E2.
    Kabel habe ich letztes Jahr neu verlegt. F-Stecker habe ich auch geprüft. Sind in Ordnung. Denke es liegt am Receiver. Nur am welchem. Wie finde ich es raus ohne mehr lnbs zu zerstören?
    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2015
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Dritte LNB zerstört

    Also alles Null 8 15 billig LNB.
    Ob Du es glaubst oder nicht . Ich habe mal LNB von einem angeblich renommierten Hersteller gekauft und da waren von 3 LNB 2 bereits Neu defekt.
     
  5. Equmaster

    Equmaster Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Dritte LNB zerstört

    Kann ja sein,aber die haben ja funktioniert. Der von opticum ist ja nicht gerade günstig. Und in den Tests einer der besten.
    Wie gesagt, an jeweils einem receiver angeschlossen klappt es auch. Nur wenn beide dran sind gehen die kaputt.
    Möchte auch kein teures zerschießen... ;)
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.691
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Dritte LNB zerstört

    Mach doch mal die beiden Kabel am LNB ab, lass an den anderen Enden beide Receiver laufen, und miss dann die Spannung jeweils zwischen den beiden Außen- und Innenleitern (also Außenleiter WoZi gegen Außenleiter SchlaZi und Innenleiter WoZi gegen Innenleiter SchlaZi). Wenn da höhere Spannungen zu messen sind, hast Du ein Problem.

    Wenn Du kein Spannungsmeßgerät hast, kannst Du auch versuchen die Außenleiter (nur die Außenleiter!) beider Stecker aneinander zu "reiben" - wenn es dabei "blitzt", sind ebenfalls zu hohe Spannungen im Spiel.
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Dritte LNB zerstört

    Möglicherweise handelt es sich auch um ein Problem mit Ausgleichsspannungen über die Schirme der Antennenkabel aufgrund fehlenden Potentialausgleichs, die zu Schäden an den LNBs führen.
     
  8. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Dritte LNB zerstört

    Aber nur beim Testen.:D
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Dritte LNB zerstört


    Und wenn er beide Metallgehäuse der beiden F-Stecker gleichzeitig anfasst riecht es nach verbranntem Hühnchen und der Mann landet im Krankenhaus oder auf den Friedhof...
     
  10. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    AW: Dritte LNB zerstört

    Überspannungen sind durchaus denkbar, also das mal überprüfen.

    Von Twin-LNBs habe ich noch nie viel gehalten, seit es sie gibt.
    Quad-LNBs sind meiner Meinung die bessere Alternative. Warum gerade Twins häufiger Probleme machen entzieht sich meiner Kenntnis.
     

Diese Seite empfehlen