1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Drei DSL-Alternativen für Highspeed-Internet auf dem Land

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. Mai 2019.

  1. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    12.802
    Zustimmungen:
    357
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    180cm Mabo 57°O-45°W Invacom KU Flansch LNB
    Diverse Receiver, u.a. Dreambox 920UHD, Dreambox 7020HD, Octagon SF 108, SF 4008
    Anzeige
    @Patrick S : Wie hoch sind deine Pingzeiten und ist eine Verschlechterung bei schlechtem Wetter (ggf Gewitter) spürbar ?
     
  2. 4players

    4players Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Sharp LC 40CFG4042E
    Vodafone Set Top Box mit Festplatte
    Hama internetradio DIR 3100
    PlayStation 2 & 3
    Fritzbox 6490 Cable
    Google Chromecast
    Amazon Fire.TV Stick
    TV Karte DVB-C ohne CI Schacht
    Samsung Galaxy Tab 3 7 Zoll
    Samsung R720 Notebook
    DVB-T2 Antenne
    was ist mit internet über Kabel
     
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.492
    Zustimmungen:
    1.646
    Punkte für Erfolge:
    163
    Und ich habe eine Bekannte, die als Grafikerin freiberuflich tätig ist, die mal Sat-Internet versucht hat, weil auch sie in einer Gegend von Berlin wohnte, wo nur ADSL lite möglich ist (heute noch), und auch Sat-Internet verflucht hat. Blieb nur der Umzug in ein mit VDSL erschlossenes Wohngebiet und jetzt ist sie zufrieden.
     
  4. joegillis

    joegillis Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    648
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn die Gemeinden das in Eigenregie realisieren, kann es mit Glasfaser funktionieren. Problem sind nur die Lokalpolitiker, denen meist der Durchblick fehlt.
     
  5. avd700

    avd700 Board Ikone

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    2.680
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    VU+Ultimo 4K
    VU+ DUO2
    Dreambox 8000 HD
    Dreambox 7020 HD
    Der Mensch schafft sich ab:eek::eek:
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.897
    Zustimmungen:
    4.316
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Man sollte nicht versuchen alle Gehwege über einem Kamm zu scheren. Natürlich haben auf den Flaniermeilen und in Wohngebieten motorisierte Fahrzeuge nichts auf den Gehwegen zu suchen. Soweit stimme ich dir zu. Aber auf solchen Gehwegen würde kaum jemand mit einem E-Roller fahren wollen weill das auf Kopfsteinpflaster oder bei ständigen Absenkungen für Grundstückseinfahrten oder Lieferantenparkplätze garnicht praktikabel ginge.

    Aber auf mehrspurigen Hauptverkehrsstrassen kann man, wenn man nicht gerade total lebensmüde ist, nicht mit einem Fahrrad oder E-Roller fahren. Das ist einfach zu gefährlich. Da kann man egal ob als 12 Jähriger oder Erwachsner fast nur auf dem Gehweg fahren, auch wenn es nicht ganz gesetzeskonform ist.

    Ideallösung wäre natürlich ein baulich voneinander getrennter Rad- und Gehweg. Für grössere Städte, vorallem Unistädte mit höhrem Anteil an Radfahrern ist sowas natürlich schon eine sinnvolle Investition. Aber einer Kleinstadt kann man sowas nicht zumuten. Für die 5 Radfahrer und 3 E-Roller Fahrer die da im Laufe eines Tages vorbeifahren kann man nicht gleich ein paar Millionen Euro verbauen. Das wäre Verschwendung von Steuergeld.

    Mit einem E-Roller fahren ist immerhin ökologischer als sich von den Eltern mit dem Auto fahren zu lassen. ;)

    Und wenn man es übertreibt mit dem Klimaschutz müsste man ja so gut wie Alles verbieten. So ein 65" UHD Fernseher ist auch nicht wirklich klimafreundlich im Vergleich zu einem 7.9" Tablet. ;)
     
  7. Wolfman563

    Wolfman563 Platin Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    6.335
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Pst.. (grüner) Feind liest mit :D
     
  8. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.286
    Zustimmungen:
    9.670
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Genau das wird aber nicht passieren wie Untersuchungen in Ländern, wo E-Roller bereits betrieben werden, gezeigt haben. E-Roller werden nur zusätzlich verwendet, dadurch wird keine Autofahrt eingespart.
     
  9. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    4.700
    Zustimmungen:
    3.205
    Punkte für Erfolge:
    213
    ich würde sagen, hier auf dem land im unterallgäu mit 1 Gb optimal.:)
     
    Patrick S gefällt das.
  10. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.828
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    93
    ca um die 600 ms, was auch logisch ist Satellit steht ca in 36000 km Höhe, Ping springt von mir über den Sat zur Gegenstelle und von dort über den Sat zurück. also ca 144000 km, was in etwa ne halbe Lichtsekunde ist. Für Onlinezocker ist das nichts und auch bei Uploads mit vielen kleinen Dateien, z.B. Websites wird man so etwas ausgebremst. Für allen anderen typischen Internetanwendungen ist es eher irrelevant. Das Signal bleibt bei Schlechtwetter in der Regel stabil, außer bei schweren Gewittern mit ganz dicken Wolken, da kann das Signal ausfallen, genau wie eben beim Sat-TV-Empfang auch, aber bei schweren Gewittern schalte ich eh alles ab....
     

Diese Seite empfehlen