1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dreambox 7000S Premiere-Dateien / DVR Studio Pro / MovieFactory

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Erik Petermann, 3. November 2005.

  1. Erik Petermann

    Erik Petermann Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    :winken: Mit DVR Studio Pro gewandelte Premiere-Video-Dateien (von Dreambox 7000S) erscheinen nach Laden in MovieFactory 2 oder Nero 6.0 (Menüerstellung DVD) stark vergrößert, Konvertierung zur DVD dauert mehrere Stunden! Bei ARD/ZDF -Dreambox-Dateien tritt Problem nicht auf.
    Da ich auf die Menüerstellung nicht verzichten kann (brennen wäre mit DVR Studio Pro möglich) bleibt die Frage nach einer Problemlösung. Wer kann helfen?
     
  2. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Dreambox 7000S Premiere-Dateien / DVR Studio Pro / MovieFactory

    Nimm ProjectX, Cuttermaran zum Schneiden und ein richtiges Authoring-Programm Deiner Wahl. Das dauert dann nur noch Minuten und die Qualität bleibt, wie im Ausgangsmaterial.

    cu
    Jens
     
  3. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Dreambox 7000S Premiere-Dateien / DVR Studio Pro / MovieFactory

    MovieFactory2 konvertiert die Filme nur wenn sie den DVD-Standard nicht entsprechen oder etwas falsches in den Header steht so wie z.b. die nomiale Bitrate...
    Wei Jmittelst es schon gesagt hat, erst mit PVAStrumento oder ProjektX aufbereiten (dann stimmt auch die Angabe der nominalen Bitrate im Header) , dann schneiden und wenn der Film dem DVD-Standard entspricht, kannste ihn gleich mit MF2 authoren. Wenn nicht musst du vorher das MPEG-Patchen dann auhtoren und wieder zurückpatchen....Oder du nimmst ein komplett anderes Authoringprogramm...

    Infos dazu findest du z.B. hier oder bei uns...

    DVBmagic \ Authoring mit Uleads MovieFactory 2
    DVBmagic \ Patchen mit DVDPatcher und ein paar Infos dazu

    mfg erbse
     

Diese Seite empfehlen