1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dr. Helmut Stein verlässt Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von revilo, 27. Januar 2003.

  1. revilo

    revilo Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    274
    Ort:
    85435 Erding
    Technisches Equipment:
    HUMAX HDCI2000
    Digicorder S2
    Homecast HS5101 CIUSB
    Samsung SH853M
    Anzeige
    Dr. Helmut Stein verlässt Premiere / Persönliche Gründe
    ausschlaggebend / Kofler: "Sein Name steht für die dynamische
    Entwicklung des digitalen Fernsehens"

    München (ots) - Dr. Helmut Stein (60), bislang als Mitglied der
    Geschäftsführung bei Premiere für die Bereiche Technik und
    Informationstechnologie verantwortlich, verlässt den
    Abon-nentensender zum 1. Februar 2003 auf eigenen Wunsch. "Premiere
    ist Helmut Stein zu großem Dank verpflichtet", sagte Dr. Georg
    Kofler, Vorsitzender der Geschäftsführung. "Er hat maßgeblich zur
    erfolgreichen Sanierung und unternehmerischen Trendwende beigetragen.
    Insbesondere die technologische Öffnung von Premiere trägt seine
    Handschrift." Die Entscheidung Steins habe persönliche Gründe. "Ich
    wünsche ihm im Namen von Premiere alles Gute für die Zukunft", so
    Kofler.

    Unter Helmut Stein hatte Premiere im vergangenen Jahr technische
    Insellösungen beendet und sich dem Markt für Digital-Receiver
    geöffnet. "Die verbrauchernahe Denkweise von Helmut Stein und seine
    hervorragenden Kontakte zur Geräteindustrie sind dabei von
    entscheidender Bedeutung gewesen", sagte Dr. Georg Kofler. Seit März
    2002 haben zahlreiche Hersteller digitale Satelliten- und
    Kabelreceiver mit Premiere-Zugang auf den Markt gebracht. "Das neue
    Premiere hat überkommenes Monopol-Denken beendet und dem Markt für
    digitales Fernsehen damit entscheidende Impulse gegeben. Digitale
    TV-Receiver werden schon bald so selbstverständlich sein wie heute
    CD-Player. Diese Vision wird Premiere - gemeinsam mit
    Unterhaltungsindustrie und Handel - ganz im Sinne von Helmut Stein
    verwirklichen. Sein Name steht damit auch in Zukunft für die
    dynamische Entwicklung des digitalen Fernsehens in Deutschland."
     
  2. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Stein wollte offenbar ohne Ausschreibung Nagravision als neues Verschlüsselungssystem durchsetzen und hat mit diesem Alleingang für einige "Irritationen" gesorgt - auch beim neuen Gesellschafter Permira. (Quelle: sat+kabel, Ausgabe 2/2002, Seite 22).

    Ich gehe nach dem Abgang von Dr. Stein davon aus, dass Nagravision keine großen Chancen mehr hat.
     
  3. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Endlich mal eine positive Nachricht, der alte verkalkte Technikchef ist endlich weg vom Fenster, mitverantwortlich für Milliardenverluste durch idiotisches Betacryptmonopolbestreben, das voll in die Hose gegangen ist.

    Nicht zu vergessen, dadurch ist das Digital Fernsehen in Deutschland um Jahre zurückgeworfen worden.

    Wenn Dr. Stein mehr als den Sozialhilfesatz als Rente bekommt, ist er völlig überversorgt.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower pfeift auf Betacrypt und das ist gut so!
     
  4. BoxIt

    BoxIt Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    420
    Ort:
    München
    Tut mir leid. Aber wie ein Senior-Member solche unsachlichen, unwahren Kommentare schreiben kann, ist mir wirklich unverständlich.
    Schließlich hat Herr Dr. Stein die Öffnung von Premiere maßgeblich vorangebracht. Die Betacrypt-Einführung fand lange vor seiner Zeit statt. Gerade er hat sich für eine neues System stark gemacht.
     
  5. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Mal wieder was durcheinander gebracht, die Öffnung von Betacrypt erfolgte a) durch die EU-Kommission, die dbox stand ja kurz vor einem Verbot, siehe Schweiz, und b) wg. Milliardenpleite von Leo dem Monopolkapitalisten, durch diese beiden Ereignisse war Premeire gezwungen, das verheerende Betacryptmonopol aufzugeben, ganz darauf verzichten die ja immer noch nicht, siehe "Premiere vergewaltigte" Reciever und ein angebliches CI-Modul.

    Empfehle auch noch das Interview mit Dr. Stein in der Erstausgabe von "Digital Fernsehen" zu lesen, so ein Ausbund an Realitätsferne ist mir lange nicht mehr untergekommen.

    Typisch deutsch, was nicht sein darf, auch nicht sein kann.

    Die stehen in Unterföhring immer noch mit der Realität auf Kriegsfuß.

    Ein Monopol, wie es Leo vorhatte, wäre doch so schön und einträglich gewesen.

    Und jetzt schauen sie dumm aus der Wäsche, viele Jahre nutzlos verplempert, sich gegen den Fortschritt gestemmt und Deutschland hier in Europa auf den letzten Platz gebracht.

    Die gerechte Strafe wäre, lebenslang nur noch über die Schrottige Betanovasoftware TV sehen zu dürfen.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     
  6. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.024
    Ort:
    Aachen
    Schuld fpür die Hackermiesere war Gabor toth, denn er bis zum schluss an die Absolute Sicherheit von Betacrypt geglaubt. Ihm ist auch die Dbox zu verdanken.

    Erst als Zeitschriften wie Computer Bild Anleitungen veröffentlicht haben, wurde gemerkt das Betacrypt mit den derzeitigen karten unsicher ist.

    Dbox ist eher wegen den riesigen Verlusten abgeschaft worden. Bspw. haben die 555DM Packete kosten von über 1Mrd. DM verursacht.
     
  7. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Wie u.a. auf digitalfernsehen.de zu lesen ist, deutet nach dem Ausscheiden von Stein vieles darauf hin, dass Betacrypt 1 weiter erhalten bleibt. Eine gute Nachricht für alle Alphacrypt-Nutzer, die zwar offiziell nicht so gerne gesehen sind, aber als zahlende Kunden natürlich trotzdem erhalten bleiben sollen.
     
  8. Mattus

    Mattus Neuling

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Düsseldorf
    Sehr interessant welche unqualifizierten Äusserungen ein Senior Member so abgibt. Anscheind hast du vergessen, das Stein nach dem Zusammenbruch des leoreiches kam. Ausserdem wollte er das Monopel der Geier von Beta R durchbrechen. Vielleicht informierst du dich mal vorher bevor du uns mit deinen langweiligen, idiotischen Beiträgen nervst
     
  9. california

    california Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Neckartailfingen
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 S/S
    @arno. So wirds wohl kommen. Und das ist gut so.
    Und um gleich für Klarheit zu sorgen:
    Habe Superpaket von Premiere und löhne auch jeden Monat brav dafür.
     

Diese Seite empfehlen