1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DPCs und Windows 2000

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von boesi, 1. Juli 2007.

  1. boesi

    boesi Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    moin

    Ich möchte mit dem Terratec Cinergy Hybrid T USB XS auf einem älteren Notebook mit Windows 2000 TV schauen. Der Rechner ist mit einem Duron 1200 und 256 MB RAM ausgestattet. Die USB-Schnittstelle liefert mit einem USB-Stick 20-25 MB/s. Als Software hab ich Terratec Home Cinema 4.102 installiert.

    Problem 1: Der Sendersuchlauf startet nur, wenn er will. Das hab ich auch auf 2 anderen Rechnern unter XP beobachtet und betrifft analog und digital ...

    Problem 2: Wenn ich den aktuellen Treiber (4.6.1115) installieren will, meint Windows in der INF-Datei keinen Treiber zu finden. Auf der mitgelieferten CD ist die Version 4.6.0817 - die lässt sich installieren.

    Problem 3: Sobald ein Programm angezeigt wird, zeigt der Process Explorer für den Prozess "DPCs" eine Last von 70-80%. Der Prozess CinergyDVR bekommt 10-20%. In der Folge seh ich dann etwa 1 Bild pro Sekunde. Wenn ich die Audio/Video-Wiedergabe über das Kontextmenü stoppe, ändert sich nichts. Nur wenn ich die Software ohne Senderliste starte, belegt DPCs die normale CPU-Last.

    Das gilt erstmal für digital - analog läuft gerade der Sendersuchlauf (sh. Problem 1), werd ich nachher noch berichten.


    Vielen Dank schon für eure Hilfe.
    cu boesi


    PS: Der Taskmanager von Windows scheint die CPU-Zeiten nicht richtig zuordnen zu können und zeigt für CinergyDVR 60% und für explorer, miranda, taskmgr und ein paar weitere Prozesse je ca 10%. Wenn CinergyDVR nicht läuft, liegen die anderen Prozesse bei 0-1%, was Process Explorer auch anzeigt.
     
  2. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DPCs und Windows 2000

    DPC (Defererred Procedure Calls) ist Treibern zuzuordnen.
     
  3. boesi

    boesi Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: DPCs und Windows 2000

    Hmm das war mir dank Google auch schon klar, nur bringt mich das auch nicht so wirklich weiter. Na ich versuch mal zu erklären, was ich mir so ergoogelt hab - vielleicht hat jemand mehr Plan als ich...

    DPCs ist der ? Kernel-Prozess ?, der die Interrupt-Routinen für die diversen Treiber bzw Geräte sammelt und ausführt. Normalerweise dauern diese Routinen höchstens ein paar ms und fallen demzufolge überhaupt nicht ins Gewicht. Jedoch können bestimmte Prozesse (hauptsächlich Audio, Graphik und Video), die entweder sehr lang dauern oder ständig ausgeführt werden, zu Problemen führen. Laut Google hatten zB Nvidia-Graphikkarten der 6800er-Serie auf Rechnern von Dell mit diesen DPCs Probleme.

    Da ich überhaupt ein Bild bekomm, scheint bei mir immerhin keine derartige Routine in einer Endlosschleife festzuhängen. Da der Stick laut anderen Threads unter W2k funktioniert, scheinen sich bei mir einige Treiber in die Quere zu kommen, zu blockieren oder sonst irgendwas in dieser Richtung. Aber ich weiss im Moment nicht, wie ich diese DPCs unter W2k im Detail überwachen kann.


    cu boesi


    PS: Updates sind von MS alle installiert. Das einzig ungewöhnliche (in meinen Augen) ist ein ziemlich lahm*****iger USB-Netzwerkadapter. Aber ohne TV-Software dümpelt die CPU-Auslastung bei 0-5% rum.
     
  4. boesi

    boesi Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: DPCs und Windows 2000

    Hmm ich hatte ja eigentlich die Hoffnung, dass hier jemand ein paar Vorschläge hat, wie das Teil unter W2k zum laufen zu bringen sein könnte. Schade ...

    Hab inzwischen noch das Gerät noch im analogen Betrieb testen können - Sendersuchlauf funktioniert, sobald ein analog empfangener Sender dargestellt werden soll, bekomm ich entweder nen BSOD oder es passiert schlicht gar nix ... digital funktioniert wie gehabt mit 1 Bild/s.

    Hab ebend mit dem Support von Terratec telefoniert - W2k wird nicht unterstützt und gar nicht erst getestet wegen massiver Probleme der analogen Treiber ... mensch das nenn ich mal ne Arbeitseinstellung - wenn ich so mit unseren Kunden umspringen würde ... :mad:


    cu boesi, der definitiv kein Bock auf Treiber-Debugging für die Firma hat
     
  5. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DPCs und Windows 2000

    Wenn deine Firma viel Arbeit in Produkte investieren würde, die kaum noch nachgefragt werden, wäre sie bald pleite :)

    DirectX 9.x ist installiert? Wie auch immer: Für Win2k würde ich mich nach einem Gerät umschauen, dass es schon längere Zeit gibt, wenn möglich mit WDM-Treiber, anstatt so neumodischen Kram. Da stehen die Chancen besser, schätze ich.
     
  6. boesi

    boesi Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: DPCs und Windows 2000

    Das lass ich mal fast unkommentiert stehen, sonst reg ich mich nur auf und das ist zumindest hier reichlich sinnfrei. Nur soviel, das Ganze hat IMHO was mit (mangelnder) Softwarequalität zu tun. Und ich wär meinen Job ziemlich schnell los, wenn ich Software konstruieren würde, die ohne Begründung auf einer bestimmten Plattform nicht funktioniert.

    Es ist so ziemlich alles installiert, was MS noch für W2k anbietet, inklusive DirectX 9.0c und Media Player 9.

    Hast du auch einen konkreten Vorschlag für einen Hybrid-Tuner mit USB-Schnittstelle? Eigentlich brauch ich im Moment auch nur Analog - war der Grund für die Wahl von dem Teil. Digital sollte das Teil aber auch können, zwecks Investitionsssicherheit ...


    cu boesi
     

Diese Seite empfehlen