1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dosen- und Steckermontage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von lukmei, 24. August 2011.

  1. lukmei

    lukmei Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Aufgrund dieses Forums weiß ich, dass man wenn möglich auf das LCD 111 von Kathrein für die SAT-Installation zurückgreifen sollte.
    Mit diesem funktioniert auch alles einwandfrei: Die Montage der Cabelcon CX3 5.1 Kompressionsstecker, die Montage der Dosen und das Kabel macht einfach einen hochwertigen Eindruck (Abdeckungsgrad des Geflechts!).
    Leider kann ich an manchen Stellen kein neues Kabel einziehen (zu lange Wege, keine Zugdosen) und muss mich mit dem no-name 120db Kabel (digitaltauglich, 4fach geschirmt, ...), das schon liegt begnügen. Dazu meine Fragen:
    Bei der Dosenmontage, bis auf welches Geflecht soll ich das Kabel abisolieren (Aufbau: Innenleiter, Dielektrikum, Folie, Geflecht, Folie, Geflecht)? Nur bis aufs äußere und dann anschließen, oder Mantel, 1. Geflecht, 1. Folie weg und dann anschließen?
    Mein zweites Problem betrifft die Kompressionsstecker: Die gehen leider sehr schwer auf das Kathrein LCD 115 (das habe ich im Außenbereich verwendet) und noch schwerer bis fast unmöglich auf das no-name Kabel (hat gleichen Durchmesser des Dielektrikums wie das LCD 111). Könnt ihr mir hier Tipps geben, wie es leichter geht? Ich habe schon versucht das Kabelende zu "föhnen" und dann ging es ein wenig leichter...
    Vielen Dank!!
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Dosen- und Steckermontage

    Hätte ich nicht empfohlen, 90dB Kabel reicht vollkommen aus...
     
  3. lukmei

    lukmei Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Dosen- und Steckermontage

    bei 70 Meter Kabellänge?
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Dosen- und Steckermontage

    1. hast du nicht gesagt das es 70m sind, du hast deine Aussage allgemein gehalten wie du es schreibst... du hast auch die Angewohnheit alles zu zerstreuen, so kann man eben nicht immer alles wissen was du hier im Forum so alles schreibst/geschrieben hast.

    2. finfest du aktuell echt nur einen Beitrag unter deinem => http://forum.digitalfernsehen.de/fo...satellit-dvb-s/283961-koax-kabel-mischen.html

    3. kannst du mal ein Video einstellen wie du Koaxkabel "föhnst", intressiert doch blendend wie so etwas aussieht..
     
  5. lukmei

    lukmei Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Dosen- und Steckermontage

    wahnsinnig witzig...

    1. haben die 70 Meter Kabellänge NICHTS mit meiner Frage zu tun!

    2. hat der Beitrag NICHTS mit meiner Frage zu tun

    ... aber hauptsächlich mal herummeckern und nicht die Frage beantworten! In diesem Fall gilt auch die Aussage, die Du so gerne verwendest: "Wer lesen kann ist klar im Vorteil!"

    3. habe ich dann doch zu wenig erklärt, was ich damit meine: Ich föhne das Kabel, den dadurch wird der Mantel heiß und ich kann den Kompressionsstecker leichter auf das Kabel schieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2011
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Dosen- und Steckermontage

    Macht gegenüber dem 90dB Kabel LCD95 satte 0,21dB Unterschied in der Dämpfung auf 70m gerechnet. Lohnt sich nicht wirklich... :)
     
  7. lukmei

    lukmei Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Dosen- und Steckermontage

    Ok, dann hat es sich nicht gelohnt, wäre aber wirklich glücklich über eine Antwort, die sich auf meine Fragen bezieht.
    Danke!
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Dosen- und Steckermontage

    Wenn du die durchsichtige nicht leitende Folie meinst, dann die wegschneiden so das die elektrisch leitenden Sachen kontakt haben.
     
  9. lukmei

    lukmei Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Dosen- und Steckermontage

    Nein, bei diesem Kabel gibt es keine durchsichtige Folie.
    Der Aufbau ist folgendermaßen: Mantel-Geflecht-Folie-Geflecht-Folie-Dielektrikum-Innenleiter. Soll ich nun nur den Mantel weg und dann anschließen, oder Mantel, das erste Geflecht und die erste Folie weg und dann anschließen?
    Ich frage, weil bei zB der Kompressionssteckermontage laut Cabelcon das äußere Geflecht und die äußere Folie weggeschnitten gehören und erst das innere Geflecht umgeklappt gehört.
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Dosen- und Steckermontage

    Wenn das der Hersteller gerne so hätte, dann würde ich das so machen.

    Wobei es auch einfach nur darauf ankommt das die Schirmung guten Kontakt hat und nicht unterbrochen ist. Wie man das macht ist mehr oder weniger egal.
     

Diese Seite empfehlen