1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DMR-BCT850 problem mit USB Festplatte WD

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von 30Ralf66, 14. Oktober 2018.

  1. 30Ralf66

    30Ralf66 Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    Hallo hätte mal eine Frage zu der USB Festplatte
    WD (Western Digital)
    WDBGLG0020HBK My Book AV-TV
    Ich habe diese an meinem Panasonic Recorder
    Twin HD DVB-C Tuner DMR-BCT850 angeschlossen (so ca ein Jahr )in dieser Zeit wurde sie des öfteren nicht erkannt nach Kontakt mit Panasonic haben die mir empfohlen sie vom vom Strom zu nehmen und auch vom Recorder zu trennen habe ich auch immer wieder gemacht wurde dann auch immer wieder erkannt nun hat sich aber ein neues Problem eingestellt nämlich das wenn ich Filme vom Recorder auf die Festplatte kopiere sie einfach andere Filme löscht es sind angeblich noch 40 Stunden übrig aber jedes Mal wenn ich Filme hinüber kopiere bekomme ich mehr Zeit dazu anscheinend löschst sie immer mehr Filme als ich rüber kopiere. Meine Frage wäre nun die ob es jemand gibt der ähnliche Probleme hat ich denke mal ich werde sie neu formatieren müssen auch wenn dann alles Filme weg sind habe mir jetzt überlegt eine andere Festplatte noch dazu zu holen hätte dieses Mal vielleicht eine Buffalo genommen nun ist die Frage ist die Wahrscheinlichkeit genauso groß dass es mir mit dieser Festplatte dann genauso passieren kann dass diese nicht erkannt wird oder einfach löscht oder hat jemand mit Buffalo gute oder vielleicht bessere Erfahrungen gemacht oder könnte man auch eine Festplatte ohne Stromanschluss also nur mit USB anschließen
    Vielen Dank mal ich hoffe es weiß jemand eine Antwort

    Gr Ralf
     
  2. Muad´Dib

    Muad´Dib Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    ...brauche keine Drehkurbel wie gewisse "Profis". :D
    Die meisten dieser externen WD Platten verschlüsseln alle aufgenommenen/kopierten Daten einzigartig. Falls also der Controller die Hufe hochmacht sind ALLE Daten unwiederherstellbar verloren.

    Kauf Dir eine einfache externe Platte, nicht unbedingt von WD. ;)
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    117.903
    Zustimmungen:
    6.733
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Da wird nichts verschlüsselt abgelegt! Ich habe so ein Teil hier!
     
  4. Muad´Dib

    Muad´Dib Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    ...brauche keine Drehkurbel wie gewisse "Profis". :D
    Ja klar, dann haben ja so viele andere Nutzer nur Schmarrn erzählt! Klar. :D
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    117.903
    Zustimmungen:
    6.733
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Eben! Ich habe meine Platte schon ausgelesen! (aber nicht jeder Controller erkennt diese)
     
  6. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.043
    Zustimmungen:
    563
    Punkte für Erfolge:
    123
    Warum sollte eine Festplatte ohne Not und Auftrag die erhaltenen Daten verschlüsseln?

    Das widerspricht allen Regeln der Datensicherheit. Verschlüsseln tut wenn, dann der Receiver. Und nachdem es eine externe ist und offensichtlich diese Platte nicht auf den Receiver formatiert wurde, sonder er seine Daten da rüber schaufeln kann, ist wenn überhaupt, das File und nicht die Platte verschlüsselt.

    (Ja, es gibt WD Platten, die verschlüsseln ihren Kram. Aber das muss man normalerweise beauftragen. Und das hier ist eine Platte extra für Video und nicht für private Dokumente.)

    Welches Filesystem ist auf der Platte? Murkst der Receiver vielleicht rum und kann damit nur so halbwegs umgehen? Wäre bei ntfs die Vermutung.

    Und sind überhaupt Daten / Files / Aufnahmen verschwunden?? "40 Stunden" das ist doch keine verwertbare Angabe. Das sind Mega und Gigabytes, um die es hier geht. Es gibt keine gültige Formel, mit der du Zeit in Größe umrechnen kannst bei Digitalaufnahmen. Kommt auf den Sender an und vor allem, ob HD oder SD.

    Du hast aber nicht zufällig eine Option im Receiver an, wo steht, man solle alte Aufnahmen löschen oder so?

    Ist da ein Hub zwischen Platte und Gerät? Das ist eine Platte mit externer Stromversorgung. Da sollte die Kabellänge eigentlich nicht viel ausmachen. 2m sind zwar nicht wenig, aber trotzdem. Ich hatte mal eine mit 10m aktivem USB-Kabel an nem Receiver (das aktive Kabel zählt als Hub). Das hat zwar auch mal ne Minute gedauert, bis das erkannt wurde, aber sonst keine Probleme gehabt.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    117.903
    Zustimmungen:
    6.733
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Eben, das macht auch kein Hersteller!
    Richtig, das muss man dann extra einstellen. Normal ist es ja abgestellt. Und man kommt dann auch nur mit Zugangspasswort ran um sie "normal" lesen oder schreiben zu können. Bei AV Platten würde das also überhaupt nicht funktionieren.
     

Diese Seite empfehlen