1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diveo - hybride TV-Plattform

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Andre444, 27. Januar 2018.

  1. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.091
    Zustimmungen:
    9.409
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Anzeige
    Was ich auch nirgendwo behauptet habe.

    Selbst VDSL 50 reicht aber schon für mehrere UHD-Streams aus. Aber wir sind ja (bei Sat) noch bei HD, und da reicht das sogar für eine größere Familie.


    Da es aber günstiger als Kabel ist, ist das gerade auch dort eine Alternative.
     
  2. SteviBRB

    SteviBRB Junior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2018
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Schade das man Canal Digitaal nicht zusätzlich auf das Diveo CAM freischalten kann.

    müsste doch aber eigentlich funktionieren da alles ja Viaccess und M7 Group,gleiche Module usw.

    dann bräuchte ich keine zusätzliche Box.
     
  3. Sat freak

    Sat freak Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    ist denn die verschlüsselung für diveo schon auf den hd plus tp s drauf??? Astra 10,2 Ost
     
  4. Offox

    Offox Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU+ Ulitmo 4K / Samsung UHD TV 65"
    Ja, auf 19,2 Ost ist Viaccess von Diveo auf den HD+ Sendern aufgeschaltet
     
  5. bolero700813

    bolero700813 Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    5.582
    Zustimmungen:
    806
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Schweiz darf man hier nicht als Maßstab nehmen. Die dürfen mehr als wir. Eine Tatsache, an der es nichts zu rütteln gibt. Also brauchen wir uns außerhalb der Schweiz darüber auch keine Gedanken zu machen. Bringt ohnehin nichts.

    Dafür kann mein Technisat-Receiver aufnehmen, ohne dass ich Zattoo, Magine, Diveo oder Save.tv fragen muss. Der Receiver tut es einfach.
     
  6. Offox

    Offox Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU+ Ulitmo 4K / Samsung UHD TV 65"
    Neuigkeiten zu Diveo.

    Seit heute ist, zumindest für Samsung TV mit Tizen, die Diveo TV App verfügbar.

    Der Empfang der Sender kann eingestellt werden als Mischbetrieb Sat/Streaming oder reines Streaming.

    Die Bildqualität der HD Sender per Streaming ist in Ordnung und gibt auf den ersten Blick nichts zu meckern.

    Somit ist man aktuell zumindest bei Samsung mit Tizen nicht mehr unbedingt auf die Diveo Box angewiesen um alle abonnierten Sender nutzen zu können.

    Die App reagiert noch ein wenig langsam und manches im Menü läuft noch nicht ganz flüssig, aber Luft nach oben gibt es ja immer.

    Vom ersten Eindruck her also positiv.
     
    Mirschie gefällt das.
  7. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    58
    Habe seit Tagen auch ein Diveo-Abo mit dem M7-Receiver. Ich wollte den Unterschied kennenlernen zu HD+ und Freenet TV.

    Mit dem Entdecker-Paket habe ich begonnen, um monatlich auch 3 Sender aus dem Vielfalt-Paket nutzen zu können.
    Die Idee, sich jeden Monat drei andere wählen zu können, ist eine feine Option von Diveo.
    Da ich aber mehr als drei Pakete interessant fand, wechselte ich umgehend in das Vielfalt-Paket.

    Dort sind für mich nun interresant gewesen:

    - Auto, Motor und Sport
    - Rck TV
    - MTV LIVE HD
    - Sportdigital HD
    - Sony Channel HD
    - Planet
    - Marco Polo TV
    - Silverline
    - Kinowelt TV
    - Fuel TV
    - Gute Laune TV
    - Heimatkanal


    Auch andere, bei Sky verschwundene Sender, sind bei Diveo mit dabei.

    Mein Internet hier kann DSL 7000 und das reicht, um auf meinem Samsung-HDTV der älteren UE40er-Reihe (der immerhin gute 1920 x 1080p kann) und auf meinem Asus-Laptop (der mit seinem entspiegelten LCD auch 1920 x 1080) flüssig und mit super Bild zu schauen. Wenn es mal echt eng werden würde, kann ich mit meinem Telekom Hybrid-Router etwa 15-40 MBit/s LTE zu DSL zuschalten.

    Mit meinem Huawei Mate 10 habe ich auch alles flüssig in HD. Meine Telekom-Zugang schafft so zwischen 15-50 Mbit/s, je nach Tages- und Nachtzeit.

    ---------------------

    Ich finde das Konzept sehr reizvoll, SAT und Internet zu verbinden. Auch die Aufnahmen auf dem Diveo-Server haben alle geklappt. Bei dem Musikabend, gestern auf ARD mit Florian Silbereisen, habe ich erst 50 Minuten vor Schluss, angefangen, die Sendung aufzunehmen und am Ende war sogar die ganze Sendung mit über 3 Stunden Sendezeit auf meiner Aufnahmeliste abrufbar!

    Auch das Neustarten einer Sendung, eines Films oder einer Doku ist ein mächtiges Feature, wenn man mal zu spät etwas ansieht und die ganze Sendung sehen möchte.

    Der Diveo-Receiver hat ein gutes, sauberes und klares Bild. Maximal einstellbare Auflösung ist 1920 x 1080i, wobei ich bei Frenet TV DVB-T2 noch eine deutlich sichtbare Bildqualitäts-Seigerung sehe: 1920 x 1080p... Ein suuuper Bild.

    Bin sehr gespannt, was Frenet TV Sat uns ab Ende März da bieten wird.

    [​IMG]
    Manfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018
    Medienmogul, MichaelMyers und TheMatrix gefällt das.
  8. Andre444

    Andre444 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    3.801
    Zustimmungen:
    1.558
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    Ist ja mal ganz interessant zu lesen, wie Abonnenten von Diveo zufrieden sind.
    Danke für deine Erfahrungen mit Devio!;)

    Für mich wäre Fuel TV noch interessant ansonsten habe ich die anderen Pay TV's über sky oder Unitymedia.
    Es wäre auch toll wenn Diveo die Pay TV Sender auch alle über Satellit anbieten würde.
    Bei mir funktioniert es wegen der Internet Verbindung mit Stream leider nicht.
    Wenn die Pay TV Sender über Satellit kommen würden, könnte ich endlich auf den Kabelanschluss verzichten.

    Was Freenet TV ab Ende März anbieten wird, kann ich dir sagen.
    Die bieten auch nur die Privaten in HD an.
    Das die Pay TV Sender aufschalten werden, glaube ich aber nicht.

    Dir wünsche ich aber viel Spaß mit deinem Diveo Abo!;);)
     
  9. MichaelMyers

    MichaelMyers Platin Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    2.072
    Zustimmungen:
    924
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mal eine Frage an die Diveo-Abonnenten:
    Lassen sich Sendungen auf den Privaten in HD bei Diveo ohne Einschränkungen aufnehmen?
     
  10. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.032
    Zustimmungen:
    749
    Punkte für Erfolge:
    123
    Zur Nutzung von IPTV auf dem Smart-Phone / Tablet / ... ohne Verbindung zum grossen Flat-TV: HD-Übertragung ist dann nicht erforderlich, belastet unnötig die ganze Infrastruktur im WAN (Server, Knotenpunkte, BackBone, die letzte Meile bis zum Haus):
    IPTV ermöglicht eine optionale Skalierung der Video-Übertragung: über eine Auswahl-Tabelle könnte dann z.B. 276p / 1080p / UHD angefordert werden, niedrigere Datenraten entlasten die Infrastruktur und mobil auch die Datenvolumengrenze, auch die sehr effiziente HEVC-Komprimierung könnte für geeignete Kunden-Hardware dann im Play-Out-Center / im Server aktiviert werden (Halbierung der Datenmenge möglich).
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018

Diese Seite empfehlen