1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diveo - hybride TV-Plattform

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Andre444, 27. Januar 2018.

  1. KTP

    KTP Platin Member Premium

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.681
    Zustimmungen:
    626
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    vorhanden
    Anzeige
    Ich hatte 4 Diveo Abos,ich habe sehr wohl Ahnung !
     
  2. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anscheinend nicht wirklich
     
  3. Randfichte

    Randfichte Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    6.298
    Zustimmungen:
    767
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich habe nichts an der App für den LG TV auszusetzen. Dass kurz nach dem Umschalten das Bild erstmal nicht so gut ist, kann ich bestätigen. Aber nach wenigen Sekunden sind die Kanäle in HD mit guter Bildqualität (soweit in HD angeboten). Silverline und Kinowelt TV hätte ich gern hochauflösend, aber man kann nicht alles haben.
     
    Holladriho gefällt das.
  4. zypepse

    zypepse Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.382
    Punkte für Erfolge:
    163
    Der Hauptkritikpunkt war ja, dass man die Kunden einfach im Dunkeln lässt, was über Sat zu empfangen ist und was nur via Streaming. Viele können oder wollen Streaming nicht.
     
    KTP und Patrick S gefällt das.
  5. Randfichte

    Randfichte Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    6.298
    Zustimmungen:
    767
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich habe mich auch lange gegen Streaming gewehrt, mittlerweile ist es kein Problem mehr für mich.
     
  6. göttingencity

    göttingencity Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hast du in diesem Fall nicht, weil alle Sender auch ohne einen SAT-Anschluss wunderbar über Apps auf diversen Geräten empfangen werden können. Das hast du nicht nur durch mich bestätigt bekommen. Wenn du nicht generell so patzig wärst, hätte ich dir davon sogar ein Video erstellt.
     
  7. göttingencity

    göttingencity Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja, für ausschließliche SAT-Nutzer wäre eine Übersicht gut, aber am Empfang über IPTV gibt es nichts zu meckern. (y)
     
    hexa2002 gefällt das.
  8. zypepse

    zypepse Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.382
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es mag ja sein, dass Streaming, da wo es genügend Internet Bandbreite gibt, funktioniert, aber das Handling ist doch je nach App mehr oder weniger bescheiden. Bei meinem Sat-Receiver drücke ich eine bestimmte Programmtaste und der Kanal wird abgespielt. Je nach App muss man sich beim Streamen durchhangeln bis man dann mal den passenden Sender zum abspielen gefunden hat. Auch ein vernünftiges EGP ist Mangelware.
    Der größte Nachteil aber ist für mich, dass ich keine Sendung auf meinen Festplatten archivieren und bearbeiten kann.
     
    KTP gefällt das.
  9. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    1.125
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei allen aktuell häufiger verwendeten Streaminganbietern stimmt außer deiner Festplatte nichts davon.

    Sogar das regelmäßig unbeliebte Freenet (um einmal nicht nur Diveo zu erwähnen) bindet die Streamingsender einfach so in die "normalen" Sender ein, man schaltet einfach durch, genau wie bei 90ger Jahre Retrotechnik-receivern von einem Kanal zum nächsten, man bemerkt nicht mal, dass man jetzt was streamt.

    Bequemes Durchschalten gilt für die reinen Streaminganbieter Zattoo oder waipu ebenso.

    Bei dem (technisch etwas anders arbeitenden) IPTV der Telekom schon immer.

    EPGs sind natürlich überall vorhanden.

    Ich erkenne hier kein "hangeln".

    Es gibt Angebote wie die App von Trace TV oder TV Now, wo man einen Kanal über das Menü direkt anspringen muss, da sind dann aber auch nur so um die 10 Kanäle drin, das sind Sonderfälle, ich könnte wetten, 99 Prozent hier im Forum haben etwa Trace nie gehört.

    Selbst auf ATV, dessen Fernbedienung nicht mal mehr Zifferntasten hat, scrollt man bequem in Windeseile etwa von Programmplatz 1 bis 100, das ist so viel bequemer, als Tasten zu tippeln und geht so viel schneller, das kann kein noch so teurer klassischer Receiver bieten.
    Das ist erst richtig toll, wenn man etwa in einem Film mal was vorspulen will, einmal gewischt mit Bildvorschau, schon hat man die passende Stelle, dafür bräuchte etwa ein BluRay Player eine halbe Ewigkeit.

    Ich hab das aus Spaß mal eben gemessen, bei waipu und Zattoo brauche ich 1 - 2 Sekunden, bis ich vom 1. bis zum letzten Sender gespurtet bin, und wenn ich über Kabel oder Sat mal wirklich nicht weiß, auf welchem expliziten Kanal ein selten gesehener Sender ist, muss ich schließlich mich auch immer "vorarbeiten". (ich gehe jetzt aber mal davon aus, dass man seine bevorzugten Sender eher schon sortiert hat, das macht man auf Sat oder Kabel doch sicherlich auch und das Sortieren geht bei den Streamern idR viel einfacher, als sich in den Receivermenüs umzubringen, das kennt jeder von uns).

    Ich gehe davon aus, dass du einen TV mit ein paar wenigen komischen Apps hast und deine Vermutungen darauf beruhen, anders kann ich mir das nicht erklären.

    Und mal ganz ehrlich, wer bitteschön "bearbeitet" denn heute Aufnahmen, das klingt wie in den 80gern, wo man etwa auf RTL was aufgenommen hat als das noch toll und neu war und man sonst nichts hatte und dann im Anschluss die Werbung rausoperierte, das macht doch so gut wie niemand mehr, gerade nicht, wo man heute so dermaßen viele Film-, Serien- und Dokuangebote im Direktzugriff hat, dass man eher nicht weiß, was man alles noch schauen möchte.

    Dem unbenommen kann man natürlich nur eine begrenzte Anzahl Aufnahmen bei den Streamern behalten im Abozeitraum, keine Frage, das ist für dich eine wichtige Funktion und somit kommen die Streamer für dich nicht in Frage, das ist vollkommen ok und jeder soll nutzen was er mag und wie er mag, bitte nicht falsch verstehen, aber die anderen Argumente stimmen einfach nicht.
     
    piefke_in_wien gefällt das.
  10. piefke_in_wien

    piefke_in_wien Silber Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich kann das nur bestätigen. Ich habe zwar nicht Diveo, sondern die österreichische Variante von HD Austria, aber auf geeigneten Receivern werden die IPTV-Kanäle zwischen den Sat-Kanälen gereiht, ohne, dass man wirklich sofort merkt, ob man nun gerade einen Sat- oder IPTV-Kanal gewählt hat. Das funktioniert wie ein ganz normaler Sat-Receiver mit Fernbedienung, EPG etc. Einzige Einschränkung ist wie gesagt die Aufnahme.
    Allerdings habe ich derzeit mit meinem HD Austria Evo Sat Receiver von Samsung Probleme, die mir HD Austria als generelles Problem mit diesem Gerät geschildert hat. Die wollten mir schon ein anderes Gerät aus ihrem Repertoire schenken, aber dann wären meine Aufnahmen auf der 2TB-Festplatte, die ich am Samsung habe futsch gewesen.
    Derzeit funktionieren auf dem Samsung-Gerät einige - nicht alle - der IPTV-Sender nicht. Die kann ich als Workaround derzeit nur über die App und Chromecast aufs TV bringen. Das macht es etwas umständlicher.