1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von SegaSony, 8. Juli 2004.

  1. SegaSony

    SegaSony Junior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hessen
    Anzeige
    Hi,

    Gibt es hier irgendjemand von euch der bei einer Leiharbeiter Firma arbeitet?
    Mich würde es mal interessieren wie hoch die Verdienstmöglichkeiten bei solch einer Firma sind.
    Ich habe mir schon diverse Tarifverträge angeschaut und gesehn das die Tariflich 6,85 €uro bezahlen.
    Das ist ja nicht gerade der Hammer,ich würde aber gerne mal wissen was man so am Ende des Monats mit Steuerklasse I Netto aufs Konto überwiesen bekommt.

    Wäre euch Dankbar für jede Art von Auskunft zu dem Thema Leiharbeiter Firma, ich nenne es Moderner Sklavenhandel.
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    Ich habe auch schon für Leihfirmen gearbeitet
    und es gibt in der Tat jene und solche.
    Eine zahlte Brutto/Netto,soll heißen das Lohnerhöhungen
    in Netto abgerechnet wurden.
    Also zu DM Zeiten war es so,das ca immer 4 Mark pro Stunde für
    Steuern und sonstige Abzüge draufgingen,wird sich außer der
    Umrechnung nicht sonderlich mehr geändert haben.

    Lasse das mal nicht Herrn Schlödel hören,Leiharbeit ist die Wunderwaffe
    der nächsten 3 Jahrhunderte.
    Deswegen machte ja auch die größte der Bundesregierung favorisierte PSA zu,
    einfach pleite-na sowas aber auch,wo der Markt doch floriert. ;)
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.798
    Ort:
    Mechiko
    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    Also als wir Leiharbeiter hatten, hab ich die mal gefragt.
    Die bekamen weniger wie wir, die musten zusehen wie Sie auf die Baustelle kamen.
    Unterkunft mussten auch viele selbst bezahlen.

    Alles im allen waren das arme ......
     
  4. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    Wir haben auch recht viele Leihmitarbeiter in der Firma. Ich kann nur sagen, dass die nicht schlecht verdienen, aber es kommt natürlich immer darauf an, was Du gelernt hast und als was Du eingesetzt wirst. Du musst hier schon etwas konkreter werden.
     
  5. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    6,85 EUR ist sozusagen das, was eine ungelernte Arbeitskraft dort verdient. Da kommt man bei einer 35h-Woche gerade mal auf ca. 1000EUR brutto/800EUR netto.
    Ich kenne einen Fall hier in Ostwestfalen-Lippe, wo jemand noch 2003 (also vor dem Tarifvertrag) 5,30 EUR oder 5,70 EUR brutto in der Stunde verdient hat. Das ist zum Glück jetzt so nicht mehr möglich.
    Ist eigentlich mehr was für Schüler/Studenten für die Semesterferien. Als Familienvater würde ich sicher nicht versuchen, davon meine Familie zu ernähren. Es gibt sicher einige Sozialhilfeempfänger, die das verstanden haben und deshalb diese Arbeit nicht annehmen (wollen).
    Mit Ausbildung (die Annoncen, die ich bis jetzt von Zeitarbeitsfirmen gesehen habe, zielen meist auf den handwerklichen Bereich) verdient man (ich schätze mal) irgendwas um 1000 EUR netto.
    Den Beitrag mit der Baustelle von Speedy kann nicht deshalb nicht so ganz verstehen, da es meines Wissens nach ein Verbot gibt, Leiharbeiter auf Baustellen einzusetzen.
    Ich habe den Eindruck (habe mal ein paar Online-Bewerbungen abgeschickt), daß, wenn man ein eigenes Auto hat, gerne von einer Leihfirma eingestellt wird, ohne Auto ist das wohl nicht der Fall.
     
  6. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    Also ich will hier mal das Bild der Leiharbeiter vielleicht etwas aufbessern. Unsere Leiharbeiter verdienen deutlich über 20 Euro/Stunde brutto und bekommen bei weiterer Anfahrt auch einen Firmenwagen oder ein Zimmerapartment von ihrer Zeitarbeitsfirma gestellt.
    Es kommt wirklich drauf an, was man macht.
     
  7. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    hi,

    ich arbeite in einer Firma wo wir gerade einige Leiharbeiter eingestellt haben, weil wir mehr Arbeit haben. Ich bin in meiner Abteilung Vorgesetzter von 3 Zeitarbeiter.
    Da ich mich mit allen drei Recht gut verstehe, obwohl ich Vorgesetzter bin, kommt man schon mal ins Gespräch und die haben mir gesagt das es nicht gerade die Welt ist, aber sie noch verhältnismässig gut bezahlt seien.
    Es sind zwei Sacharbeiter mit SAP 3 Kenntnissen und ein Sacharbeiter mit FH Studium Elektrotechnik.
    Die beiden Standard Sachbearbeiter haben gesagt das sie 10 Euro pro Stunde bekommen, der andere mit FH Studium und einer umfangreicherem Tätigkeit bekommt 12 Euro pro Stunde nach seiner Aussage.

    Scheinbar bekommen die aber noch Geld für Essen und für die Fahrt, aber so genau weiss ich das jetzt auch nicht.

    Das ist aber auf jedenfall nicht die Welt, da kann man nur froh sein einen festen Arbeitsplatz zu haben.


    CableDX
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2004
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.409
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    20€ pro Stunde??? dafür musste ich 2 Stunden Arbeiten (natürlich gelernt!)
    Soviel bekahm bei uns nicht mal ein Produktionsleiter.
    Ich glaube wirklich langsam das ich was falsch geamcht habe.
    Gruß Gorcon
     
  9. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    Das ist ja die reinste Ausbeutung... ;-)
    Ich kann nicht verstehen, wie Leute mit Studium für 12 Euro überhaupt arbeiten, desgeschweige in einer Zeitarbeitsfirma.
    Also wie gesagt, unsere Leiharbeiter bekommen deutlich über 20 Euro / Stunde.
    @Gorcon
    Jo, externe sind recht gut bezahlt, manchmal besser als interne, dafür haben sie auch keine Gewissheit, was in einen halben Jahr ist.
     
  10. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Div. Fragen zu Zeitarbeit bzw. Leiharbeiterfirmen

    hi,

    @foo:

    das ist vielleicht der Lohn den ihr an die Zeitarbeitsfirma bezahlt.
    Der Mann von der Zeitarbeitsfirma der bei uns mit FH Studdium arbeitet bekommt von seiner Zeitarbeitsfirma nur 12 Euro.


    CableDX
     

Diese Seite empfehlen