1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Disney wird den Streaming-Markt erschüttern

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Juli 2019.

  1. samlux

    samlux Platin Member

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    495
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    :) du hast ja auch 5 Pay TV Abos :) Ich kann nicht verstehen, dass einer soviele Abos abschliesst und sich dann beklagt, dass er nicht alles sehen kann! Ich habe Netflix, Amazon und Sky UK. Nutze aber zu 70% Netflix und 30% Sky, Amazon fast gar nicht! Ich freu mich auf die neuen Angebote und wenn mich eines überzeugt, dann wird es abonniert. Ich mag es eine grosse Auswahl zu haben und mir Watchlisten anzulegen. Lineares TV ist für mich so gut wie tot, nutze ich vielleicht noch ein paar mal im Jahr.
     
    Insomnium und Schnirps gefällt das.
  2. hdtv4me

    hdtv4me Gold Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    928
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mach ich genauso. Wenn ich hauptsächlich Serien über Netflix und Filme meist von Blu Ray über meinen Beamer schaue, konzentriere ich mich voll auf den Inhalt und lass mich nicht durch Handy oder ähnliches ablenken. Seit ich meinem Beamer habe gibt es auch kein Zappen durch die verschiedenen Sender mehr sondern nur das Schauen von ausgewählten Inhalten zur von mir gewünschten Zeit. Lineares Fernsehen war einmal.
     
    Insomnium und Netprix gefällt das.
  3. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich hoffe bei Disney+ vor allem auf alten Content aus den 70er/80er/90er und 2000er Jahre. Disney hat im Laufe der Jahrzehnten sehr schöne Familienfilme und Familienserien produziert (und damit meine ich nicht die Zeichentrick sondern Realfilme und serien). Viele wurden seit langer Zeit nicht mehr ausgestrahlt. Ich hoffe, dass Disney das eine oder andere wieder herauskramt.
    Dann würde sich Disney für mich lohnen.
     
  4. sanktnapf

    sanktnapf Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    9.944
    Zustimmungen:
    8.516
    Punkte für Erfolge:
    273
    Kommt das nicht auf Disney Cinemagic?
     
  5. Dave X

    Dave X Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    1.648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ich sprach logischerweise von den Inhalten, die mich interessieren, nicht von dem Gesamtangebot. Ich kann jetzt schon nicht alles sehen, was mich interessieren würde, dementsprechend brauche ich auch keine zusätzlichen Anbieter, die noch mehr für mich interessanten Content auf den Markt spülen. Am Disney-Angebot spricht mich bislang nicht sehr viel an, es gibt aber noch andere Menschen, für die vielleicht vielleicht was Interessantes dabei ist. Und die werden sich dann halt sagen: Wann soll ich das denn eigentlich noch alles gucken?

    Das Geschäftsmodell stützt sich aber sicherlich nicht auf Gelegenheitsabonnenten, die mal alle Jubeljahre für 30 Tage dabei sind, sondern auf Dauerabonnenten. Und je mehr Dienste es gibt, desto mehr wird die Bereitschaft sinken, irgendeinen davon dauerhaft zu abonnieren.

    Siehst du, ich mag es auch, eine große Auswahl zu haben. ;) Und ich sehe da bei mir keine fünf Pay-TV-Abos. Ich sehe zwei: Big TV und Sky. Der Rest sind Streamingdienste und MagentaTV ohne Extras ist nach meiner Definition basic Free-TV. Amazon Prime hatte ich wegen dem Premiumversand außerdem schon lange, bevor die ins Streaminggeschäft eingestiegen sind. Als ich Sky zuletzt verlängert hatte, habe ich noch mehr Interessantes im Angebot gefunden. Da das jetzt nicht mehr so ist, wurde halt gekündigt. Vielleicht gibt's dann mal ab und zu 'nen Monat Sky Ticket, wenn wieder etwas Lohnenswertes läuft.
     
  6. everist

    everist Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ja, der Autor dieser Zeile war sicher bei der BILD im Praktikum:)
     
  7. Netprix

    Netprix Gold Member

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    728
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mich wundert es, dass Disney so verdammt spät ins Streaming-Geschäft einsteigt. Netflix u. Prime Video gibt es in Deutschland seit ca. 5 Jahren, in den USA noch einige Jahre länger. Disney hat echt den Trend verpennt ... :rolleyes: Zuerst hat Disney wohl das Streaming nicht ernst genommen, und jetzt versuchen sie "verzweifelt" auf den Streaming-Zug aufzuspringen. Ich finde das ganz schön peinlich für so einen Weltkonzern wie Disney ... :rolleyes:
     
  8. Netprix

    Netprix Gold Member

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    728
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das muss für den Kunden nicht unbedingt teurer werden. Man muss ja nicht alle Dienste gleichzeitig buchen. Wer Geld sparen möchte, kann ja die Dienste nacheinander buchen: Z.B. Januar, Februar: Netflix; März, April: Prime Video; Mai, Juni: Disney+ etc., so könnte man seine Streaming - Kosten bei ca. 10€ im Monat halten und sich immer die Rosinen rauspicken u. dann weiterziehen ...
    Große Konkurrenz sorgt dafür, dass die Preise eher niedrig bleiben.
    Was meinst du was los wäre, wenn Netflix keine Konkurrenz hätte? Dann würden wir bald 20€ im Monat für das HD-Abo zahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2019
    Insomnium gefällt das.
  9. Insomnium

    Insomnium Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Samsung UE 55" KS 7090 UHD TV
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Meine Güte was ein Theater. Warum sollte man in schlechterer Qualität schauen? Gerade DAFÜR hat man doch Netflix und Co... Ich habe auch 3 Anbieter mit Film und Serien / Flatrate. Das sind jetzt läppische 25 € pro Monat. Was manchen im Monat versaufen oder verfuttern in der Mittagspause wird wohl das 4 Fache sein. Für mich z.B. ist Disney vollkommen UN Interessant. Ihr habt doch auch mehrere Apps auf dem Smartphone (2/3 der Leute hier, die ein Smartphone "effektiv" nutzen). Da wechseln man auch von der einen App z.B. Bild.de zu wetter.com usw. Was ist denn daran so schlimm? 2 Filme hier, 2 Serien da. Wenn man den Preis einer BluRay oder DVD mal einrechnet sind meine monatlichen Ausgaben theoretisch gerade mal eine Staffel in schlechter Qualität (falls es DVD sein sollte). Ich kann verstehen, wenn man nicht Technik-Affin ist oder sich mit Streaming nicht auskennt usw. Aber viele Meckern, obwohl sie die Dienste gar nicht nutzen und kaum Urteilen können. Wiederum gibt es welche, die dann viel mehr im Pay TV ausgeben und Werbung ertragen müssen bzw. wollen (n)

    Netflix und Kino vergleichen ist so ungefähr wie Auto und E-Bike o_O

    Was wiederholt sich denn bitte? Ich als Serien Fan muss da meckern. Bei der Quantität ist das natürlich klar. ABC und Co sind auch langweilige, oberflächliche Serien für die Masse. Die Perlen muss man sich nun einmal heraus suchen. Findet man sicher nicht bei Netflix und Amazon, wenn man ein wenig bei "empfohlen" oder "neu" sucht. Man muss halt wissen, was man sehen möchte und wie die Serien dann heißen. Wo sie laufen sieht man dann leicht bei www.werstreamt.es
    Netflix kostet 15,99 in 4k und kann deutlich viel bieten. Es gibt so viele unbekannte Serien, die Netflix zu bieten hat (und Filme), die es vorher nie auf Disc gab und wenn dann nur auf USA DVD. Vieles sogar ungekürzt und ohne Zensur, im Gegensatz zum linearen quatsch, wo sogar Märchen gekürzt werden :sleep:
    Mach ich genauso. Wenn niemand Zeit hat, was oft vorkommt in der Woche als Berufstätiger, dann wird gestreamt. So einfach ist die Welt :)
     
  10. bolero700813

    bolero700813 Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    888
    Punkte für Erfolge:
    123
    Netflix hat so viel im Angebot. Wer da nicht fündig wird … Da ist ja wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Und auch, wenn Disney-Inhalte jetzt abwandern: Es gibt mehr als genug andere Sachen.

    Und, eine ganz andere Sache: Netflix mag zwar keine aktuellen Kinofilme im Angebot haben, dafür aber drehen sie eigene Filme, die sich durchaus mit Kinofilmen messen können. Ja, es ist sogar so, dass diese Filme Lücken füllen, für die sich die großen Studios zu schade sind. Dann doch noch lieber weiter 100 Millionen Dollar in den nächsten Avengers-Film gepumpt.

    Es sind gerade die Eigenproduktionen, mit denen sich Netflix ein mächtiges Profil angeeignet hat. Ein ganz großer Trumpf im Kampf gegen eine immer zahlreicher werdenden Konkurrenz, der selbstverständlich nicht ganz leicht werden wird.

    Netflix ist aber aus meiner Sicht gut aufgestellt.

    Auch die anderen Firmen haben den "Trend" verpennt, denn warum kommen sie gerade ausgerechnet jetzt erst alle aus ihren Löchern gekrochen?

    Wobei das nicht unbedingt für mich heißt, dass sie alle schon vor 5 Jahren alle ins Streaming-Geschäft hätten einsteigen müssen. Es gibt viele andere Dinge, die man hätte vielleicht tun können, um den Aufstieg von Amazon und Netflix zu entschleunigen. Denn die haben massiv von den Fehlern der Alteingesessenen profitiert.
     
    Insomnium gefällt das.

Diese Seite empfehlen