1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Disney wird den Streaming-Markt erschüttern

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Juli 2019.

  1. Netprix

    Netprix Gold Member

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    809
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Amazon ist auch ein Technik-Gigant, mit den ganzen Echos (mit Bildschirm), Amazon Fire Tablets, Fire TV (Sticks) etc., dann vor allem noch die Amazon Web Services mit ihren riesigen Rechenzentren, wo Amazon jährlich Milliardengewinne einfährt. Sogar Netflix ist Kunde von Amazons Rechenzentren.
    Amazon wird sich vom Streaming so schnell nicht verabschieden.
    Eher besteht die Gefahr, dass Netflix sich verhebt: Null finanzielle Reserven, riesige Content-Produktion auf Pump ... das könnte auch nach hinten losgehen, wenn die Abonnenten - Zahlen (durch Konkurrenz von Disney+, Warner, Apple etc.) weniger wachsen als erhofft oder gar rückläufig werden.
     
    Pedigi gefällt das.
  2. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    10.858
    Zustimmungen:
    1.443
    Punkte für Erfolge:
    163
    Haben die denn den Anspruch das Kino zu ersetzen?

    Serien funktionieren im Wohnzimmer auch deutlich besser als im Kino.
     
  3. Netprix

    Netprix Gold Member

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    809
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Streaming - Dienste werden auch dem Kino zusetzen, wie ich letzte Woche in einem anderen Thema geschrieben habe:

    Zuerst haben die Streaming-Dienste & Internet den Videotheken das Genick gebrochen. Jetzt geht's den Kinos an den Kragen. Der technische Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten: Trend zum Heimkino, große Flachbild-TVs mit immer besserer Bildqualität zu günstigen Preisen, leistungsstarke Soundsysteme sorgen für "Kino-Sound" im Wohnzimmer, schnelles Internet; immer mehr attraktive Streaming-Dienste, die tausendfach Serien u. Filme auf Knopfdruck anbieten etc.
    Ich denke in 5 bis 10 Jahren werden die Kinos ums Überleben kämpfen, weil die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr sinken werden.
    Wenn das Kino überleben will, müssen die sich aber ganz schnell was einfallen lassen. Immer nur die Ticketpreise zu erhöhen wird die Kinobesucher noch mehr vergraulen.
     
    rom2409, kjz1 und Fakeaccount gefällt das.
  4. sanktnapf

    sanktnapf Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    8.838
    Punkte für Erfolge:
    273
    @Netprix Das wäre dann leider auch der Tod der großen teuren Blockbuster :(
     
  5. jfbraves

    jfbraves Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    10.369
    Zustimmungen:
    4.744
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    sky hd Festplattenreceiver
    Warum das denn? Da reicht doch eins!
     
  6. Netprix

    Netprix Gold Member

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    809
    Punkte für Erfolge:
    123
    Egal, ich gehe schon ein Jahr nicht mehr ins Kino. Die ganzen teuren Blockbuster, die 200+ Mio. $ kosten, haben keine "Seele", nur Effekte u. Actionszenen, garniert mit einer GAAANZ dünnen Story. Hast du einen gesehen, hast du alle gesehen. :rolleyes:
    Deshalb gucke ich seit Jahren fast nur Serien. Gute Serien gehen viel mehr in die Tiefe u. erzählen die interessanteren Geschichten als der ganze oberflächliche 08/15 Marvel etc. Blockbuster Kram.
     
    Insomnium, kjz1, Gecko_1 und 2 anderen gefällt das.
  7. sanktnapf

    sanktnapf Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    8.838
    Punkte für Erfolge:
    273
    Bei mir ist es genau anders rum, ich hab genug von Serien. Ist viel zu zeitaufwendig. Ich hab festgestellt, ich mach lieber was mit Kumpels und wir gehen alle zusammen ins Kino statt Stunden vor dem TV zu setzen und Serien zu schauen.

    Aber so unterschiedlich sind halt Geschmäcker.
     
  8. Netprix

    Netprix Gold Member

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    809
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die meisten Filme langweilen mich, weil sie oft nur an der Oberfläche kratzen, bei Serien kann ich viel eher in eine komplexe Geschichte über mehrere Staffeln eintauchen als bei Filmen. Und die wenigen Filme, die mich sehr interessieren, kann ich mir für ein paar Euro als Stream ausleihen, da brauche ich keine 13,50€ für ein Kinoticket zu bezahlen. Filme sind für mich wie Fast Food, ab und zu ganz nett, aber wirklich satt macht mich das nicht.
     
    Insomnium gefällt das.
  9. sanktnapf

    sanktnapf Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    8.838
    Punkte für Erfolge:
    273
    Bei mir ist es eher so, daß ich nach Feierabend leichte Unterhaltung mag und deshalb bei Serien oft abschalte und nebenbei am Tablet spiele, irgendwann merk ich dann, eigentlich interessiert mich die Story nicht mehr. Aber es gibt wenige Ausnahmen. GoT oder Billions. Banshee war auch cool.

    Naja, ich bin echt gespannt wie sich das alles entwickelt. Bei Wrestling gab's zum Beispiel die Entwicklung, dass es eher Masse statt Klasse wurde und die Qualität der Shows hat enorm abgenommen. Dort ist man vom PPV zum Streaming gegangen. Also preislich von 50-70 Dollar ja show zur 9,99 flat. Im Nachhinein eher ein Fehler.
     
  10. Netprix

    Netprix Gold Member

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    809
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn ich Serien u. Filme bzw. bewusst eine Sendung gucke, bleibt das Tablet etc. aus, dann konzentriere ich mich voll auf den Inhalt, um alle Details mitzubekommen.
    Wenn ich am Tablet im Internet surfe etc., dann läuft eher das lineare TV als Nebenbeiberieselung, oft Musik etc.
    Aber Serien gucken u. nebenbei am Tablet spielen, das geht gar nicht :eek:, da bekommt man doch nicht alles von der Serie mit.
     
    Insomnium und Fakeaccount gefällt das.