1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Disney startet Streamingdienst im Herbst - günstiger als Netflix

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. April 2019.

  1. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    26.151
    Zustimmungen:
    4.425
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Anzeige
    jamiro les einfach meine Posts und verdeh nicht die Tatsachen. Ich habe nie behauptet das die lineare Rechtevergabe gecancelt wird. Lediglich innerhalb der VOD-Stramingplattformen. Es macht schlichtweg keinen Sinn eine eigene VOD Plattform zu starten wenn die Hauseigenen Inhalte bei der Konkurrenz gestreamt werden können. Denn gerade so verdienst du nix an deiner Plattform sondern nur an der Sublizensierung.
    Ansonsten komm mal von deinem hohen arroganten Ross runter.
     
  2. kabelanschluss

    kabelanschluss Board Ikone

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    516
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    2x Samsung 4k (75) Zoll oled.
    Ich schaue immer in mein Hamster Gehege und nenne sie liebevoll Mausi. Trotzdem erinnern sie mich an micky maus und schaue immer viel Disney channel und trink mir dabei Bier. Aber das als Streamingdienst ist doch etwas zu persönlich. Meine Hamster sind Gattungen der wühlmaus anzusetzen.
     
  3. Frank_P

    Frank_P Silber Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2001
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Samsung UE55H6470
    Yamaha RX-V381
    Fire TV Stick 4K
    Fritzbox 7590

    MagentaZuhause L
    MagentaTV Smart
    TVnow Premium
    Sky Ticket Sport
    Prime Video
    Netflix
    Disney+
    Spotify
    Wenn jetzt jedes Filmstudio seinen eigenen Streamingdienst mit exklusiven Inhalt aufmacht, dann wird das für viele nicht mehr so attraktiv sein.

    Ich würde dauerhaft niemals mehr als einen Streamingdienst abonnieren. Prime Video reicht mir völlig zusammen mit Sky (Bundesliga & Starter +Premium HD) und MagentaTV Plus aus.

    Serien sind eh nichts so mein Ding, da muss schon was richtig gutes kommen, ansonsten schaue ich lieber Filme, ggf. wird ein aktueller Film auf Amazon gemietet und gut ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2019
    sanktnapf und Volterra gefällt das.
  4. sanktnapf

    sanktnapf Guest

    Prost!
     
  5. bolero700813

    bolero700813 Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    6.869
    Zustimmungen:
    1.519
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ja, es wird sich konsolidieren, garantiert. Wenn wirklich alle großmundigen Ankündigungen in die Tat umgesetzt werden, haben wir gut 10 Anbieter. Aber selbst wenn hinter jedem Anbieter ein großes Studio oder zumindest jemand mit viel Geld im Säckel steht, können nicht alle diese Anbieter nebeneinander bestehen. Wer schlau ist, geht schon jetzt Allianzen ein, dass es nicht zu einer so großen Anzahl von Anbietern kommt.

    Da erwähnst Du einen ganz wichtigen Punkt, den vielleicht der eine oder andere Kandidat vielleicht unterschätzt. Disney mag recht potent sein mit seinen Inhalten. Was Disney aber auch unweigerlich tun muss, ist, Geräte direkt zu Telekom, Vodafone und Co. zu schleppen. Das ist ein ganz entscheidender Faktor, um die Streams stabil zu halten. Und dies ist sehr wichtig für den Erfolg. Amazon und Netflix haben dies geschafft. Es war aber mit Sicherheit keine einfache Aufgabe gewesen.