1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Disney startet Streamingdienst im Herbst - günstiger als Netflix

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. April 2019.

  1. samsungv200

    samsungv200 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    2.596
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Im Grunde ja, wie es sich ergeben wird, mal abwarten.
    Dann ist der einzelne Monat immer noch günstiger als das Jahr, vermutlich wird es auf diese Verfahrensweise hinaus laufen...
     
  2. jamiro029

    jamiro029 Guest

    HBO ist doch eh vom Markt.... Erst und Zweitverwertung für lineare und OD sind bei Sky dank Outputdeal

    Warner hat nicht gesagt... wie Disney, dass man niemanden mehr fremd beliefert... dieser ganze Exklusiv Wahnsinn ist im Kopf der Nutzer hier!

    Lizenzen kann man mehrfach vergeben.

    CBS und Warner hat Netflix meist nur in Zweitverwertung und Riverdale wird nicht verschwinden.... Netflix hat das Recht der Erstverwertung genau wie Amazon bei Lucifer, auch wenn Lucifer ab Staffel Netflix gehört


    Geschlossene Verträge bleiben!
     
  3. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    26.151
    Zustimmungen:
    4.425
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Der Deal läuft meines Wissens bei Sky aber Anfang 2021 aus. Da HBO von Warner gekauft wurde wird man HBO Inhalte auch ab 2021 bei Sky welches ja jetzt zu NBC Universal/Comcast gehört auch nimmer sehen.

    Richtig Lizenzen kann man mehrfach vergeben. Aber warum, wenn man damit seinem eigenen Produkt schaden würde macht kein Sinn.
    Und der VOD-Verkauf/Verliehstreit zwischen Warner und Amazon zeigte, wie schnell Inhalte nicht mehr vorhanden sind und was gleich an Content wegbricht.
    Es gibt jetzt nur noch 4 große Filmstudios, wovon mit Disney, Warner und Universal welche alle eine VOD Plattform starten wollen nicht mehr viel übrig bleibt. Zumindest im Streamingbereich.
     
  4. jamiro029

    jamiro029 Guest


    Du spekulierst viel!

    Comcast ist ein Geschäft und Universal ein extra Geschäft auch wenn es eine Dachmarke gibt.

    Universal Sachen laufen auch nicht exklusiv bei Xfinity im Kabel (das zu Comcast gehört)^^

    Auch der US Markt wird reguliert. Universal wird es auch weiter unabhängig von der Sky Plattform geben.

    Die Vermarkter wollen Gewinn machen, dass interessiert die Studio´s an erster Stelle und nicht der Gewinn der Tochterfirmen!


    Glaubst Du ernsthaft all diese Anbieter holen ihr Content weg von den Vermarktern um sich mit eine handvoll Abonnenten zu vergnügen?

    Liebelein, Du hast keine Ahnung von Betriebswirtschaft!
     
  5. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    26.151
    Zustimmungen:
    4.425
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Im Streamingbereich ja. Für lineares TV natürlich nicht, davon war aber auch nie die Rede
     
  6. ChrisH77

    ChrisH77 Silber Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT20E, Vu+ Ultimo mit VTI 6.0.X, Technisat Digit HD8-S, SKY HD, Panasonic BD30, PS3, PS4, Onkyo TXR875, Enteratin VDSL25
    Genau und wenn Amazon den besseren Deal mit HBO macht, sind die Inhalte ab 2021 exklusiv bei denen und sky guckt in die Röhre.
     
  7. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    1.304
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das war hoffentlich ein Scherz ja?
     
  8. jamiro029

    jamiro029 Guest

    Da spielen auch andere Faktoren eine Rolle, aber generell kann sie sich exklusiv für einen anderen Vermarkter verpflichten oder wieder frei auf dem Markt agieren, wenn die Partnerschaft nicht als erfolgreich oder zukünftig erfolgsversprechend gilt.
     
  9. jamiro029

    jamiro029 Guest


    Niemand kauft mehr Lizenzen ein ohne die Rechte an den Box-Sets sowie anschließender OD Vermarktung.

    Weder RTL mit TV Now, oder Pro7 Sat1 Media mit Maxdome haben daran Interesse. Im Pay TV haben auch alle ihre Mediatheken und auch hier will man die Lizenz für Catch up .


    Alle die Du aufgezählt hast, werden dann mit Gewinneinbrüche rechnen müssen, weil der Bedarf in Zukunft sinken wird und nicht steigen... wir haben einen demographischen Wandel werter Herr und die Zahlungswilligen in Deutschland schätzt man auch 30 Mio Menschen.... von diesem 30 Mio sind fast 6 bei Sky, 5,2 sind Dauerkunden bei Netflix die anderen teilen sich auf zwischen Telekom Entertain, Vodafone Kabel und Unity Media.

    Für Nischen wie Zatto, Waipu gibt es einen Spielraum von ca. 1 MIo Kunden


    Um sich exklusiv vom Markt zurückziehen zu können, müssen all diese Anbieter erst mal Kunden generieren und wert wenn sie 2 oder 3 Mio Dauerkunden haben, könnten sie sagen OK... jetzt ist Zeitraum XY gekommen.

    So lange sie keinen Kundenstamm haben ist das eine Schlittschuhfahrt auf dünnem Eis! Und das kann sich kein Studio der Welt erlauben!

    Erst recht nicht in Deutschland wo so viele nicht zahlungswillig sind;)

    statt den Mist den die Autoren hier verbreiten oder bei DWDL um mit KLicks Werbung zu verkaufen zu glauben, solltest Du mal rational an die Sache heran gehen.

    Bricht der Markt ein, dann verlieren die Anleger bei den Konzernen Geld! Und dann ist es aus und vorbei mit den Träumereien.
     
  10. sanktnapf

    sanktnapf Guest

    Ich kann mir vorstellen, wenn die ganzen Streaming Dienste am Markt angekommen sind, und kaum noch jemand der durchblickt hat,kommt wieder die Stunde des FreeTVs