1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diseqc-schalter Probleme !!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Guerdal1987, 5. Februar 2012.

  1. Guerdal1987

    Guerdal1987 Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Community,

    ich habe folgende Anlage:

    1x60cm Astra, 1x80cm Türksat mit je 1x Twin-LNB.
    1x Logisat 2750 HD+, 1x Strong schießmichtot-Receiver

    Mein Ziel: Alle beiden Teilnehmer sollen unabhängig voneinander sowohl Astra als auch Türksat empfangen können.

    Mein Problem: Den Strong-Receiver habe ich über einen 5-Euro Diseqc-Schalter mit den Schüsseln verbunden. Empfang ist optimal und alles funktioniert einwandtfrei. Der Logisat ist direkt verbunden mit Astra.
    Jetzt wollte ich auf dem Logisat auch gerne Türksat einrichten und habe mir einen Vantage Diseqc-Schalter gekauft (auch 5 euro ;-)).

    Nun passiert folgendes:

    Wenn der Strong Receiver Türksat empfängt kann der Logisat sowohl Astra als auch Türksat in guter Qualität empfangen.

    Wenn der Strong-Receiver Astra empfängt kann der Logisat zwar Astra empfangen aber kein Türksat mehr ! ! !

    Nun habe ich mal den Vantage-Diseqc auf die Strong Seite und den billig Diseqc auf die Logisat seite geklemmt.

    Es passiert exakt das gleiche nur sind die Receiver vertauscht.

    Meine Einstellungen an beiden Receivern ist Folgende:

    22kHz - Auto
    LNB Spannung- Ein

    Diseqc- 1.0
    Astra- 1.
    Türksat- 2.

    Habe wirklich alles kreuz und quer versucht, auch die Einstellungen.
    Meine Komponenten, sprich die Schüsseln und LNB`s sind nicht die supertollen teuren Dinger das weiß ich.
    Ich hatte von Anfang an den Verdacht wegen dem Diseqc-schalter Vantage.

    Meine Fragen: kann ein Diseqc-Schalter soviel Signalstärke schlucken, dass ein ohnehin schwacher Sender garnichtmehr angezeigt wird?
    Was hat es auf sich mit dieser LNB-Spannung? Wenn ich die LNB Spannung wegnehme kommt garkein Bild mehr !!!!

    Beobachtungen:

    Wenn der Strong Astra schaut und der Logisat auch, dann ist die Signalstärke nahezu 100%. schaltet aber der Strong auf Türksat dann sinkt die Signalstärke am Logisat um 30 - 40 %:eek:. Ist der Logisat direkt mit Astra verbunden treten keine Signalstärkenschwankungen auf!!!:winken:

    Wenn der Strong Türksat schaut und Logisat auch, dann ist die Signalstärke nahezu 80 %, schalter der Strong aber auf Astra, dann kann der Logisat kein Türksat mehr empfangen:confused:, das Signal ist zu schwach, was es ja ohnehin schon bei manchen Sendern ist !
    Demnach wird durch den Strong das Signal verstärkt :confused::confused:??!!
    Also kann es ja eigentlich nur der eine Diseqc-schalter sein. Der andere Billig-Diseqc am Strong schluckt anscheinend weniger Siganlstärke.

    Bitte hilft mir !!! Ich komme nichtmehr weiter.

    Bin da nicht so erfahren und wenns geht bitte nicht soviele Fachbegriffe verwenden. Meine Türksat -Schüssel habe ich eigentlich so gut es geht eingestellt. Mehr Signalstärke auf einem Sender krieg ich nicht hin.

    Vielen Dank im Voraus!!
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Diseqc-schalter Probleme !!!

    Ein Schuss ins Blaue: Schalter mit zu geringem Stromdurchlass in Verbindung mit älteren, stromhungrigen LNB's, sodass insbesondere das Astra-LNB auf eine zweite Stromquelle angewiesen ist, um spezifikationsgemäß zu funktionieren.

    Naheliegender Tipp also: Moderne LNB's und Qualitätsschalter montieren...

    Gruß
    th60
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.487
    Zustimmungen:
    3.687
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Diseqc-schalter Probleme !!!

    Sind die LNB's in gleiche Reihenfolge am DiSEqC Schalter angeschlossen?
    d.h. "LNB1"-Astra ", "LNB2"-Turksat.

    [​IMG]
     
  4. Guerdal1987

    Guerdal1987 Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Diseqc-schalter Probleme !!!

    Hmm das Letztere verstehe ich jetzt nicht ganz. Also das sind ja jeweils Twin-LNB's und Astra habe ich jeweils auf LNB1 Eingang und Türksat habe ich auf LNB2 an den Diseqc-schaltern angeschlossen und auch so an den Receivern eingestellt.

    Zum Thema andere Hardware: Könnt ihr mir einen guten Diseqc-Schalter empfehlen. Was sind denn so gute Marken? Spaun kenne ich jetzt nur und von den LNB's her Inverto?? Sind die gut?. Soll ja auch nicht unbezahlbar sein ;-

    Danke schonmal dann liege ich mit meiner vermutung wohl ganz richtig :LOL:
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.487
    Zustimmungen:
    3.687
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Diseqc-schalter Probleme !!!

    Na dann ist alles okay.

    SAR 212 WSG von Spaun
    Spaun SAR 212 WSG - 2x1 DiSEqC-Schalter mit Wetterschutz fr 2 Satelliten (SAR 212 F + WSG 64) - BFM Sat-Shop
    Universal Twin LNB von Alps
    Alps BSTE5 - Universal Twin LNB - BFM Sat-Shop
     
  6. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Diseqc-schalter Probleme !!!

    Wenn es richtig eng ist mit dem Geld, würde ich als erstes mal in die LNB's investieren. Du hast nicht verraten, was da werkelt, aber alte Billigteile verbraten locker deutlich über 300 mA, und das machen manche DiseqC-Schalter nicht mit. Der von KeraM empfohlene Alps ist mit <150 mA zufrieden.

    Wenn's dann immer noch nicht geht, sind die Schalter dran.

    Gruß
    th60
     

Diese Seite empfehlen