1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diseqc Multiswitch Terrestr. Eingang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mkbm, 6. September 2010.

  1. mkbm

    mkbm Neuling

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe eine Satanlage mit einem LNB. Dieser ist an einem Multiswitch angeschlossen und verteilt auf 8 Teilnehmer.

    Nun habe ich bemerkt das am Multiswitch ein terrestr. Eingang vorhanden ist.
    Da ich nun bereits ein Kabel zu jedem Teilnehmer verlegt habe wäre es für mich sehr umständlich noch ein Kabel für den terrestr. Empfang zu verlegen.

    Aus diesem Grund würde es mich sehr freuen wenn jemand einen Tipp geben könnte wie das genau mit dem terrestr. Eingang funktioniert?
    Also Antenne da anschließen und wie wir das dann bei den Ausgängen gemacht?

    Würde mich über jeden Tipp sehr freuen.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.321
    Zustimmungen:
    1.739
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Diseqc Multiswitch Terrestr. Eingang

    Du speist die terrestrische Antenne am Multischalter ein, und das terrestrische Signal liegt an allen Dosen an.
    Wen Dosen vorhanden sind.
    Extra Kabel ist nicht nötig.
     
  3. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Diseqc Multiswitch Terrestr. Eingang

    Und auch überflüssig...

    Der Multischalter kombiniert beide Signale von Sat und Terrestrik auf die jeweiligen Leitungen an den 8 Ausgängen

    Somit liegen auf der Leitung vom Switch zur Antennenanschlussdose beide Signale und werden gleichzeitig übertragen

    Die Antennendose am Ende der Teilnehmerleitung trennt die terrestrischen Signale von den Satellitensignalen und führt den angeschlossenen Endgeräten "ihre" Frequenzbereiche zu
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.382
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Diseqc Multiswitch Terrestr. Eingang

    Hinter der / den terrestrischen Antenne(n) sollte sich aber noch ein Antennenverstärker befinden, ansonsten gibts auch Multischalter mit integriertem terrestrischen Verstärker. Die Koaxialleitungen von der terrestrischen Antenne müssen mit dem PA-Ausgleich der SAT-Anlage verbunden werden (Erdungswinkel / Erdungsblock / PA-Schiene).

    Sonderfall:
    Bei der Einspeisung von Kabelfernsehen (das ist mit manchen Multischaltern auch möglich) muss vor dem Einspeiseanschluß am MS ein galvanisches Trennglied eingebaut werden.
    Begründung: der PA-Ausgleich vom Kabelfernsehen hat an der HES im Keller eine Erdverbindung, der Antennen- PA-Ausgleich von einer geerdeten Antennenanlage darf nach VDE 0855-1 nur am Antennenmast eine Erdverbindung haben (eine Schleife ist nicht zulässig).
    :winken:
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Diseqc Multiswitch Terrestr. Eingang

    Bei welchem den nicht ???
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    1.524
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Diseqc Multiswitch Terrestr. Eingang

    Bei den aktiven, die keinen hohen Ausgangspegel vertragen (IMA-Angabe bzw CTB/CSO-Angabe) und somit bei Vielkanalbelegung starke Intermodulationsverzerrungen erzeugen. Die Themen "Rückweg" und "Zertifizierung durch den Netzbetreiber" lassen wir mal großzügig komplett weg...
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Diseqc Multiswitch Terrestr. Eingang

    OK, "Rückweg" usw. verstehe ich ja. Da reden wir ja aber auch nicht nur von "Kabelfernsehen" dann, sondern auch mit von "Telefon" und "Internet" über eben Kabelfernsehen.

    Hatte aber bisher noch keinen Fall in dem es Probleme bereitete Kabelfernsehen über den MS mit einzuspeisen, daher diese Nachfrage.
     

Diese Seite empfehlen