1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Emrah, 13. Januar 2012.

  1. Emrah

    Emrah Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo.

    Meine Mutter hat seit kurzem eine Gemeinschaftssatanlage (Unicable) aufm Dach. Leider empfängt sie damit nur Astra.
    Jetzt wollte ich eine Schüssel aufm Balkon für Eutelsat W3A (7° Ost) für Digitürk aufstellen.

    Dazu habe ich ein paar Fragen:

    Ist es möglich beide Schüsseln per Diseqc o.ä. zu benutzen (also Astra über die Gemeinschaftsanlage und Eutelsat über die private Schüssel) oder muss ich alles über die private Schüssel realisieren?
    Welche Schüssel ist da zu empfehlen? Sie sollte relativ klein sein. Ich hatte anfangs an die Toroidal T55 gedacht, aber anscheinend kann man damit kein Eutelsat empfangen.

    Ort: Duisburg

    Grüße
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

    Das geht nicht, denn man kann einen Receiver nur entweder im Normal- oder im UniCable-Mode betreiben und einen DiSEqC-Schalter um zwei UniCable-Signale zusammen zu schalten gibt es auch nicht.
    Ein Duofeed mit 12,2° Orbitabstand ist doch kein Hexenwerk. Man muss sich nur bei der Reflektorgröße an der EIRP des Satelliten orientieren.
     
  3. DDD

    DDD Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Topfiled 5000 Plus
    AW: Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

    Habe da eine ähnliche Frage.
    Aktuell habe ich: 2 Duo LNB an ein 2in1 Diseqc Switch und eine TV Karte. (der 2. Port am LNB ist jeweils unbenutzt)

    Ich frage mich gerade ob ich mit Unicable (habe von der Schüssel zum Haus leider nur ein Kabel liegen) diese beiden Satelliten auch für 2 Karten aufbereiten kann.

    Evtl. mit sowas?! Inverto - IDLP-USP1O2-OUO2O-OOP - Oder geht das auch nicht?
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

    "Gehen" tut das schon, bei guten Receivern kann man jeden Tuner einzeln programmieren .....
    So könnte man einen Twin-Tuner für Unicable programmieren (nur für Astra) und einen Single-Tuner z.B. nur für eine extra Antenne (den 2. Satelliten)....

    Über 2 Zuführungskabel könnte man da sogar auf einem Tuner mischen, Astra also auf Unicable programmieren und den 2. Satelliten auf Universal-LNB Versorgung und dort sogar noch DiSEqC-Schaltbefehle drüber jagen.

    P.S. über ein Kabel geht kein Unicable wenn man nur ein Unicable-LNB oder einen Unicable-Multischalter für 1 Satelliten hat, da kann jeder Verteiler nichts dran zaubern !
     
  5. DDD

    DDD Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Topfiled 5000 Plus
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

    Das geht so nicht: Du hast zwei Twin-LNBs an der Antenne (= vier Kabeln von den LNBs) eingezeichnet. Möchte man 2x unabhängig aufeinander Zugriff auf zwei Sats haben, dann wären den beiden LNBs zwei 2in1 DiSEqC-Schalter nachzuschalten oder ein 4in2 (= 2x 2in1 in einem Gehäuse). Damit hat man aber zwei Ausgangskabel.

    Auch wenn ich kein großer Freund davon bin, müsste dem 4in2-Schalter ein DiSEqC-kompatibler Stacker nachgeschaltet werden, welcher die beiden Signale zusammen über ein Kabel übertragen kann. Ein Destacker trennt wieder. Was man damit dann weiter anstellt (z.B. eine Steaming-Lösung) ist eigentlich egal. Unicable würde für ein solides Setup eine Stromversorgung (Fernspeisung) in Antennennähe nötig machen.

    Wie stellt Du Dir die Streaming-Lösung vor? Die konventionellen Sat-IP-Router transcodieren meines Wissens nicht, weswegen ein sehr hohe Upstreamgeschwindigkeit nötig wäre. Mit VDSL 50 sind es glaube ich nominell 10 MBis/s. Das wird schon für SD eng werden, für HD reicht es nicht, ohne dass das Signal transcodiert wird. Mache Receiver können das.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

    Das geht NUR damit (einem Unicable-Multischalter für 2 Sat-Positionen) => Inverto - IDLP-USS2OO-CUO1O-8PP -

    Und das montiert zwischen LNBs (Quattro-LNBs) und dem einen Kabel ! Das Ding braucht Strom.
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

    Wieso sollte es für zwei Empfänger nicht mit Stacker / Destacker gehen?

    Unicable könnte man mit einem frei konfigurierbaren E²-Receiver auch mit zwei parallel geschalteten Unicable-LNBs aufziehen, z.B. so:
    - Tuner 1: SCR 1 für Astra / SCR 2 für Hotbird
    - Tuner 2: SCR 3 für Astra / SCR 4 für Hotibird

    Die jeweils nicht benötigte Userbänder könnte man mit dem Filter von Spaun blocken, um so den Stromberbrauch jedes LNBs zu deckeln (z.B. mit dem UK 102 - Deine Messung - auf < 170 mA pro LNB).
     
  9. DDD

    DDD Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Topfiled 5000 Plus
    AW: Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

    Danke für die Antworten.

    Streaming habe ich gedacht mit so etwas umzusetzen: Telestar DIGIBIT R1 (5310440) Preisvergleich | Geizhals Deutschland Laut einigen Berichten geht sat2ip wohl ganz gut übers DSL.

    Strom und Quattro LNBs sind auch problematisch, a. weil die Schüssel weit weg vom Strom ist und b. weil die Schüssel in einer Cubsat70 steckt wo solche größeren LNBs wohl nicht so einfach rein passen.

    Stacker/Destacker wäre also eine Möglichkeit? http://www.amazon.de/dp/B0039G36P8/...de=df0&creative=22506&creativeASIN=B0039G36P8
    Strom bräuchte ich ja dann nur an einer Seite, im Haus, nicht draußen?
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Diseqc für Unicable und "normale" Anlage

    Nicht ganz: Von Invacom gab es explizit verschiedene Varianten, von denen nur eine das zur Umschaltung zwischen zwei Sats nötige DiSEqC beherrscht. Von DiSEqC-Kompatibilität steht im Angebot selbst aber nichts, nur in manchen Rezensionen.

    Die neuen Stacker/Destacker-Kits von Johansson sollen (meist ?) ohne Stromversorgung auskommen (Hat mit den alten teilweise auch funktioniert). Damit kennt sich satmanager aber besser aus als ich.


    Noch vor einiger Zeit hätte man für eine Streaming-Lösung vermutlich zuerst an eine Slingbox gedacht. Mit einem DIGIBIT R1 kann man das nach meinem Verständis allenfalls mit SD-Programmen funktionieren, weil "nur" die nötigen Pakete aus dem Transportstrom gefischt werden, am Inhalt der Pakete und damit der MPEG-Komprimierung selbst aber nichts verändert wird. Damit bleibt die Datenrate eines HD-Programms (mit guter Bildqualität sind das ca. 10 ... 16 MBit/s) zu hoch. Transcoding zum Zweck einer Reduzierung beherrschen manche Receiver (z.B. VU+ Duo²), die sich mMn nach eher anbieten würden. Wie gut das in der Praxis funktioniert, kann ich Dir aber nicht verraten, sondern lediglich einen Denkanstoß liefern.
     

Diese Seite empfehlen