1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Diseqc 2/1 schaltet nicht richtig

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von horst36, 14. Oktober 2007.

  1. horst36

    horst36 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    Hallo,

    meine Satanlage besteht aus folgenden Komponenten: 60er Schüssel (auf Astra gerichtet) mit Quattro-LNB, ca. 8m Kabellänge zum Multischalter (Vialuna SMS 504), von dort (Keller) ins Haus an verteilt an Antennendosen (Vialuna Class-A 1DB Enddose), es wird auch noch Kabel-TV über den Multischalter eingespeist.

    Nun wollte ich an einem der Anschlüsse Hotbird "nachrüsten". An der betreffenden Stelle sind vom MS zur Dose grob geschätzt 5m, wurde vor 13 Jahren verlegt und ist wahrscheinlich nicht das beste Kabel, hat aber bislang problemlos funktioniert. Von der Dose nochmal 5m zum Receiver Opticum 7000A.
    Das Ganze sollte nicht teuer werden und so hab ich bei Pollin die jeweils billigsten Komponenten Single-LNB (Micro-Germany) und Diseqc-2/1 (EMP-Centauri S.162) genommen.

    So, LNB ausgerichtet, Diseqc angeschlossen (MS auf A, LNB auf B), Receiver entsprechend eingestellt, aber ich kann einstellen was ich will, es funktioniert nur Astra. Daraufhin A und B am Schalter vertauscht, wieder nur Astra.
    Hab dann mehr oder weniger zufällig bemerkt, daß wenn ich "LNB-Stärke" (soll wohl Stromversorgung bedeuten) ab und wieder anstelle plötzlich Hotbird-Signal (A) da ist. Sobald man auf Astra war (wohin er immer problemlos schaltet), müsste man die Prozedur wiederholen.
    Was auch funktioniert ist auf Hotbird zu schalten und den Receiver aus und wieder einschalten (wohl gleicher Effekt: LNB-Versorung aus).
    Also ich denke im Prinzip schaltet er nicht wirklich, sondern geht sobald er sich einschaltet immer erstmal auf A. Hab wirklich alle Einstellungen am Receiver durch, auch mittels "Toneburst" probiert, ändert nix.

    Daraufhin bin ich mal mit Receiver und Monitor in den Keller und bin mit kurzem Kabel an den Diseqc, erst sah es so aus als wenn das am Problem nichts ändert, aber nach ein paar Sekunden schaltete er dann doch. Bei weiteren Versuchen gings machmal sofort, aber meist mit bis ca. 5 Sekunden Verzögerung.

    So, um mal eine Ende zu finden, ich könnte mit dieser Aus-Ein-Schalt-Prozedur leben, aber wenn ihr sagt daß das mit der Verzögerung bei kurzem Kabel schon sehr ungewöhnlich ist und wahrscheinlich am Schalter liegt, dann schick ich den Mist besser gleich wieder zurück.
    Ich würde auch versuchen die Antennendose wegzulassen (oder ist das ein Problem wegen dem eingespeisten, dort jedoch ungenutzten Kabel-Band?) aber wüsste jetzt nicht wie ich da die Kabel verbinden könnte, muss auch aufpassen da ich da kaum noch was wegschnippeln kann.

    Würde mich sehr freuen über hilfreiche Tipps, danke schonmal!
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.442
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Diseqc 2/1 schaltet nicht richtig

    Das kann am Billigteil - Vialuna SMS 504 liegen und auch am EMP-Centauri S.162. Dass eine 60er Schüssel nicht gerade der Brüller für Multimepfang ist -solltest Du wissen. Ebenfalls - dass für solche Schaltungen besser die Spaum-Options-Schalter verwendet werden sollten.
    Und noch besser löst Du das Problem mit einem Spaun 9/4 MS.
     
  3. horst36

    horst36 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    23
    AW: Diseqc 2/1 schaltet nicht richtig

    Den MS hatte ich noch nicht so direkt in Verdacht, daß die Ursache dort liegen soll entzieht sich auch meiner Vorstellungskraft, denn wenn der Diseqc-Schalter den Umschaltbefehl bekommt, sollte er den doch stur ausführen, ohne in irgendeiner Weise mit dem MS zu kommunizieren, oder? Kannst du deine Vermutung etwas mehr technisch untermauern oder stützt sie sich nur darauf daß er billig war?

    Hotbird ist wirklich nur an einem der 4 Anschlüsse gewünscht und selbst da ist es absolut zweitrangig, insofern soll die Schüsselgröße hier mal kein Thema sein. Ebenso weitere Investitionen im Bereich der angesprochenen Komponenten. Wie gesagt, könnte sonst auch mit dem Aus-Ein-Geschalte leben, auch wenn das nicht im Sinne des Erfinders ist.

    Ich werd mal an den anderen 3 Anschlüssen und Receivern rumprobieren, vielleicht kann ich das Problem dadurch eingrenzen.
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.442
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Diseqc 2/1 schaltet nicht richtig

    Einige Amigos(4) haben nicht auf mich gehört, statt des Spaun MS 5/4 gleich einen MS 9/4 zu nehmen(von Spaun, versteht sich):winken: und wollten dann später doch an 1 bis 2 Empfangsplätzen Hotbird haben. Das wurde über einen Spaun Optionsschalter gemacht und das klappte auf Anhieb.

    Dazu bedarf es keiner technischen Begründungen. Was zählt ist die Funktionalität. Die ist hier gegeben und bei Dir ist die Funktionalität schlicht nicht gegeben.
    Machste nix dran.

    Aber viel Spaß und Erfolg mit den 3 anderen Ausgängen des MS
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Diseqc 2/1 schaltet nicht richtig

    Das besagte Problem erklärt sich daraus das der Multischalter schon mal die Belegung Position verbraucht, kommt nun ein normaler DiseqC 2/1 (Positionsschalter) zum Einsatz kann das nicht funktionieren, dies geht nur mit einem Optionsschalter, wie z.B dem Spaun SUR211. Hier mal ein Beispiel mit einem Twin Receiver der zu zwei vorhandenen Satellitenpositionen noch eine dritte empfangen soll.
    [​IMG]
     
  6. horst36

    horst36 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    23
    AW: Diseqc 2/1 schaltet nicht richtig

    Hi Grognard, danke daß du es auf technischer Ebene versuchst, ich will schliesslich nicht nur daß es funktioniert, sondern auch verstehen warum.
    Leider ist beides noch nicht der Fall.
    Du schreibst die Erklärung wäre, daß der MS "Position verbraucht". Dies ist jedoch nach meinem Verständnis nur bei einem 9/x, wie in deinem Bild der Fall, bei mir handelt es sich um einen 5/4. Dieser müsste sich doch für alles was "dahinter" ist, nicht anders als ein normales LNB mit integrierten Switch verhalten. (Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.)

    Mittlerweile hab ich es auch an einem anderen Anschluss mit anderem Receiver (Medion 24500) versucht, genau gleiches Fehlerbild.
     
  7. Nelix

    Nelix Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Neuruppin
    AW: Diseqc 2/1 schaltet nicht richtig

    Richtig erkannt.
    Versuche mal einen Receiver direkt im Keller am DiSEqC Schalter anzuschließen. Evtl. taugen die Satdosen nichts.
     
  8. horst36

    horst36 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    23
    AW: Diseqc 2/1 schaltet nicht richtig

    Hi Nelix, hab ich schon gemacht, dann geht es, sowohl von A->B als auch B->A, aber zu Hotbird hin fast immer etwas (bis 5 Sekunden) verzögert.

    Mittlerweile kann ich mir als Ursache nur noch vorstellen, daß der MS keinen Strom vom Receiver braucht, das Single-LNB hingegen schon und der Schalter beim plötzlichen Strombedarf irgendwie ein Problem hat, was sich erst durch die Leitungslänge (und Dosen) derart ausprägt daß garnix mehr geht.

    Ich habs jetzt erstmal so "gelöst" indem ich am Receiver noch einen 12V-Schalter montiert hab und von Astra zu Hotbird immer über einen Pseudo-Satelliten schalte, der das Relais die LNB-Verbindung kurz unterbrechen lässt.
    Nicht wirklich "sauber", aber funktioniert, viel schneller als das Aus-Einschalten. Falls sich da nicht noch die erhöhte Dämpfung bei schlechtem Wetter als Problem erweist (es sind einige Sender mit vorher laut Anzeige guter Signalqualität etwas gesunken, die vorher schwachen ZDF und RTL Transponder jedoch komischerweise auf einen guten Wert gestiegen), dann lass ich das auch so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2007

Diese Seite empfehlen