1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitaltauglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Renzo, 23. April 2004.

  1. Renzo

    Renzo Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Aachen
    Anzeige
    Hallo,

    nach einer 5stündigen Installationsorgie und fleissigem lesen in diesem Forum (echt klasse!) bin ich jetzt zu Feststellung gekommen, dass unsere Gemeinschafts-Hausanlage wohl nicht digitalfähig ist. So wie ich das hier gelesen habe ist wohl der LNB schuld.
    Ich würde jedoch gerne meinen Vermieter fragen, ob ich nicht die anlage auf digitalen empfang umrüsten lassen darf. Dafür würde ich aber gerne wissen was für Kosten auf mich zukommen ...

    Leider kann ich nicht aufs Dach steigen um festzustellen was für ein LNB da dran ist.
    Ich konnte aber folgende Infos über den Multiswitch in Erfahrung bringen:
    Spaun SMS 3800 Hersteller Seite
    - 8-fach Multiswitch
    - Eingänge: 3 (1 x Terr. und 2 x Sat)
    - Ausgänge: 8
    - Frequenzbereich: 47-862 MHz und 950-2200 MHz

    Frage: Ist das Gerät digitalfähig?
    Kann mir ausserdem sagen was für Kosten ungefähr auf mich zukommen, wenn ich die Satanlage von einem Fachmann aufrüsten lass?

    Ich bedanke mich schonmal vorab für eure Infos.

    Gruss
    Sascha

    P.S. Habe mir einen Technisat S1 Receiver gekauft. Nach dem anschliessen bekomme ich maximal 30 Sender ... die meisten davon aus dem Türkisch/arabischen Raum. Nachdem was ich hier gelesen habe deutet das auf einen alten LNB hin, oder nicht?
     
  2. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Der MS ist nicht Digitalfähig, der LNB dann wohl auch nicht. Digitale Multischalter haben mindestens 4+1 Eingänge.

    Im Prinzip muss nur der LNB und der Multischalter getauscht werden und 2 zusätzliche Kabel vom LNB zum Multischalter. Die Analogen Receiver funktionieren dann wie zuvor.
    Das Ganze ist nicht aufwendig und sollte maximal 2h dauern.


    Aber Achtung! Bei älteren Sat-Anlagen (Die nur Astra 1a-c können) war das Frequenzband noch enger. Neuere Analog-Receiver kann man im Setting an die Gegebenheiten anpassen. Haben aber alle anderen Teilnehmer noch alte Receiver, dann kommen die mit dem erweiterten Frequenzband nicht klar.
    Ob dieser Fall vorliegt, kann man an den Receivern (bzw. Receiver-Settings) oder am LNB feststellen. Wenn die Lokaloszilatorfrequenz (LOF) bei einem analogen Receiver bei 9,750 Ghz liegt, dann ist die Umrüstung kein Problem.
    Eigentlich müsste dein Digicorder S1 nach Anschluss ein paar Programme finden. Sind diese laut einer Programmtabelle (www.lyngsat.com) auf den richtigen Frequenzen, dann hast Du auch Glück.
     

Diese Seite empfehlen