1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalreceiver für alten Fernseher ohne Scart

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von slotermeyer, 13. April 2004.

  1. slotermeyer

    slotermeyer Neuling

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Stuttgart
    Anzeige
    Hallo,
    in dem Mietshaus, in dem meine Mutter lebt, wurde auf digitales Satellitenfernsehen umgestellt. Es muss also ein Digitalreceiver her. Meine Mutter hat noch einen alten Nordmende-Fernseher ohne Scart. Er funktioniert noch und reicht ihr.

    Ich kenne mich mit der ganzen Materie wenig aus, habe aber immerhin inzwischen rausgekriegt, daß die forsche Aussage 'Sie brauchen unbedingt einen neuen Fernseher, ohne Scartanschluss geht da gar nichts', die der Mitarbeiter einer grossen Handelskette mir gegenüber machte, so nicht stimmt.

    Es gibt anscheinend doch Digitalreceiver mit Modulatorausgang(?) oder UHF Modulator(?) an die man ältere Geräte anschliessen kann.

    Kann mir jemand einige derartige Geräte nennen (Hersteller und Typenbezeichnung)? Hat Quelle sowas? Ich brauche etwas mit möglichst einfacher Bedienung.
    Ich würde das Gerät dann einrichten und Muttchen, die ordentlich über 70 ist, will eigentlich nur von einem Programm ins andere schalten und die Lautstärke ändern können. Es interessieren sie weder Bezahlfernsehen noch elektronische Programmzeitschriften oder sonstige Gimmicks, sie will nicht mal Videotext haben und hat auch keinen Videorecorder oder DVD-Player. Sie will nur mit möglichst einfach fernsehen und das weiterhin mit ihrem alten Nordmende.

    Bin für jeden Tip dankbar, auch für empfehlenswerte Händler im Raum Stuttgart, Reutlingen, Tübingen.
     
  2. slotermeyer

    slotermeyer Neuling

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Stuttgart
    Ups!
    Entschuldigung für das Doppelposting. War keine Absicht.
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Nun ja, der Humax PVR-8000 hat zumindest nen UHF Ausgang, aber das ist nen Festplattenreceiver für 400€ *g*

    Es gibt aber Modulatoren, die SCART auf UHF Antenne umrechnen, das gibt zwar Qualitätsverlust, aber das wird deiner Mutter sicher nicht auffallen. Kostet ca 90€ und gibts in jedem vernünftigen Elektronikladen.
    Dann kannst darin irgendnen Billig-Receiver anschliessen.
     
  4. zenti

    zenti Neuling

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Aschaffenburg
    z.B der STRONG 4155 Evolution, für EUR 99.- bei Amazon.de

    Viele Grüße, Zenti
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Auch z.B. Humax 5900 BTCI-S.

    Der kann zwar etwas mehr, jedoch sind HF-Ausgänge etwas, das meist nur bei teueren Receiver angeboten wird, insofern düfte das Gerät meines Vorschreibers doch schwer in Ordnung sein.

    digiface
     
  6. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    An einer digitalen Satellitenantenne kann man auch einen analogen Receiver anschliessen. Es gibt auch für Sat-TV keinerlei Road-Map, wann analog abgeschaltet werden soll. in den nächsten 5-10 Jahren passiert da gar nichts.

    Ich wette im Haus oder in der Bekanntschaft hat jemand noch einen analogen Receiver mit HF-Ausgang rumliegen. Wenn nicht sollte sowas in jedem Fachmarkt günstig zu finden sein.

    <small>[ 13. April 2004, 16:26: Beitrag editiert von: Kalle_Wirsch ]</small>
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Also 10 Jahre wird garantiert nicht mehr analog gesendet.

    2010 haben die meisten Astra-Satelliten (die ja ca 1994-1996 gestartet wurden) ihr Alter erreicht und dann wird sich da sicher was in Richtung Abschaltung tun.

    Schliesslich ist ja Astra1 fast der einzige Satellit mit so einer wahnsinnigen analogen Abstrahlung.
     
  8. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Es gibt mehr als eine Mama slotermeier die auf digitales fernsehen gut verzichten kann.

    In DE wird es denke ich erst abgeschaltet, wenn man die ÖR höflich bittet ein wenig zu sparen. Also ein politiches Votum. Vorher macht auch RTL oder Sat 1 nicht dicht.

    In den anderen Euroländern kam der Umstieg mit Pay-TV und Verschlüsselung von ÖR-Programmen. Den Trend sehe ich hier auch nicht zwingend.

    Der terrestrische Digital-Empfang wird aber auch nicht so schnell flächendeckend sein wie viele jetzt glauben. 2010 wirds schon werden bis es flächendeckend ist. Vorher schalten die aber auch das analoge Sat nicht ab.

    Zuletzt glaube ich SES-Astra hat gar kein Interesse auf den Analog-Markt zu verzichten Multicast = doppelte Kasse. Da oben fliegt soviel schlecht bezahlte Backup-Kapazität rum, das ruhig 2-3 Sateliten der Astra 1-Flotte abnippeln können bevor die wegen Satelitenmangel den Analog-Markt aufgeben.

    OK 10 Jahre werdens es meiner Meinung auch nicht. Ich geb dir recht, ab 2010 tickt die Uhr schneller. Aber ich glaub auch nicht das vorher was passiert. Genauso könnte man jetzt das analoge Terrestrische Fernsehen abschalten. Wird nicht gemacht selbst bei unter 2% Marktanteil. Wirtschaftlich kann das wohl kaum sein. Aber solange die Frequenzen reichen ... wird da auch was gesendet.
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Unabhängig von den Nachteilen, die der Anschluß eines Receivers über den UHF-Modulator hat, gibt es eine ganze Menge von digitalen Satreceivern, die auch über UHF das empfangene Signal abgeben können. Mir fallen da im Moment Geräte von Technisat, Galaxis, Humax, Opentech ein.

    @Kalle_Wirsch
    Es gibt auch digitale Einkabelanlagen, und da kann man keinen analogen Receiver anschliessen.
     
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Wenn man mit der winzigen Schrift zurechtkommt dann kann man auch den Topfield3100 oder 3000COCI oder wie der heisst nehmen. der einfache 3000 hat zwar auch nen Modulator ist aber weniger zu empfehlen weil er ne winzige Fernbedienung und keinerlei Anzeigen hat. Übrigens anstelle einem Modulator würde ich lieber einen billigvideorecorder kaufen, der hat zu einem geringen Mehrpreis immerhin die Möglichkeit ab und zu mal eine Sendung aufzunehmen oder mal eine geliehene Kassette anzuschauen. Und Modulator ist in jedem mir bekannten VCR enthalten.

    Gruss Uli

    <small>[ 14. April 2004, 09:14: Beitrag editiert von: uli12us ]</small>
     

Diese Seite empfehlen