1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die privaten Rundfunkanbieter Klassik Radio und Norfom Medien erhalten die letzten freien Übertragungskapazitäten auf der bundesweiten Digital-Radioplattform. Diese Entscheidung gaben die Landesmedienanstalten am Mittwoch bekannt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hdtv4me

    hdtv4me Gold Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    wow ! was für ein Angebot.
    Da bleibe ich doch lieber bein Internetradio mit tausenden von Sendern.
     
  3. franzjaeger

    franzjaeger Gold Member

    Registriert seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    5.523
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    MR 303
    MR 102
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    Brrr, das schüttelt ja den Hund vor seiner Hütte. Noch solch ein Käse. DAB ist eine Fehlgeburt, da hilft auch das + dahinter nicht.
     
  4. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.971
    Zustimmungen:
    1.109
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    Von den Sendern her liest sich das für mich durchaus interessant. Ich mag Spartensender und gebe dem Angebot eine Chance. Ich hoffe nur, dass es nicht so endet wie in der Vergangenheit.
     
  5. Markus_x

    Markus_x Gold Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Empfang: Kabel + Sat
    mit einer TV Box SC7CI HDGB auf einen Panasonic Plasma TV
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    Was sind den das für Sender, weiß jemand, was die für ein Format haben ?
     
  6. MRM

    MRM Senior Member

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    Also Radio Rauschgold soll Album orientierte Musik spielen

    Radio Rauschgold beantragt Lizenz - Radio Kö will Format ändern

    Lounge sielt eher ruhige Musik ( kann man im Web probehören, da es den Sender in Österreich schon gibt )

    Radio LoungeFM - Österreich entspannt.

    Remix ist wohl ein ELectronic Musik Format. ( ohne gewähr, da ich nicht mehr weiß, wo ich das herhabe )

    Energy gibts schon als UKW Sender in einigen Städten

    ENERGY.de: RADIO ENERGY im Webradio, als Podcast in den Starnews und allen Playlisten.

    Bewerben sich selbst als "Hit Music Only" - fand den aber nie so wirklich prickelnd ( ist sicher auch geschmackssache )

    Klassik ist denke ich klar, gespannt bin ich auf den Literatursender - wird das so eine Art Hörbuchsender? Wäre zumindest eine Marktlücke :)

    Unter Radio 3.0 kann ich mir aber auch nichts vorstellen :confused:

    UIP geht eigentlich aus der Meldung hervor - ( Indipendent Pop ) - vielleicht so ähnlich wie 917 xfm oder Motor FM

    Generell find ich die Auswahl schon mal nicht so schlecht - man hat jedenfalls ein wenig darauf geachtet, daß recht verschiedenartige Programme den Zuschlag bekommen. Kann natürlich nicht mit zehntausenden Webradiosendern mithalten, aber man hat ja nicht immer und überall internet ( ich zumindest nicht ;) )

    Hatte ursprünglich schlimmeres erwartet - sowas wie 10 ähnlich klingende Dudelfunksender nach dem Motto " die abgedudelsten Hits der 80er und 90er und das schlimmste von heute" ( oder so ähnlich ;) )
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2011
  7. Vanwafang

    Vanwafang Senior Member

    Registriert seit:
    7. April 2003
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    Dem kann ich nur zustimmen. Ich hoffe sehr, dass es in diesem Anlauf endlich klappt und massentauglich ist und die Leute überhaupt davon erfahren, dass es Digitalradio gibt. Keiner meiner Kollegen hatte bislang jemals davon etwas gehört. Das lässt einen schon nachdenklich werden.

    :D
     
  8. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    Das digitale Radio (DAB+) kommt doch, in Deutschland.
    Wird auch Zeit.:winken:
     
  9. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.057
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    Ich hoffe nur das man nicht wieder den Selben Fehler macht.
    Es sollte verstärkt Werbung in den Bekannten Medien gemacht werden.
     
  10. MRM

    MRM Senior Member

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Digitalradio: Startangebot mit 13 Sendern steht - letzte Zuschläge

    Eine größere Auswahl an Empfangsgeräten könnte auch nicht schaden. Letztens beim Blöd - Markt sind mir da nur 2 Geräte aufgefallen. Das eine sah nach einem recht stylischem Radiowecker aus - sollte dann aber auch gleich >250€ kosten, das andere nach billigem Küchenradio - auch noch über 100€. Soweit ich sehen konnte, hatte keines von beiden 2 Lautsprecher ( und somit kein Stereo ). Das find ich bei den Preisen dann doch etwas mau. Und das die Geräte DAB+ können, konnte auch nur derjenige herausfinden, der sich die kleinen Schildchen ganz genau angesehen hat ( womit wir wieder bei der Werbung wären ;) )
     

Diese Seite empfehlen