1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio in NRW

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Manfred Z, 5. April 2010.

  1. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    51.330
    Zustimmungen:
    4.110
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Anzeige
    Die senden auch über SAT.;)
     
  2. Joggerradio

    Joggerradio Senior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2015
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der lokale Bezug der Stationen ist zumindest in OWL recht hoch. Das ist auch ihr eigentlicher Erfolgsfaktor und Haupteinschaltgrund. Und meist auch recht professionell im Gegensatz zu einigen Billig-Lokaldudlern in Niedersachsen
    ( ganz schrecklich z.B. Radio Osnabrück oder Radio 38 )
    Die Identifikation mit den Sendern ist ziemlich hoch. Für manche die einzige Informationsquele zu regionalen Themen,wenn man sich keine Tageszeitung leisten kann.

    Die Musik ist weitgehend einheitlich und von Radio NRW vorgegeben. Da variiert nur mal gelegentlich die Reihenfolge oder die Titel sind zeitlich etwas versetzt. Ist eben so eng gestrickt, dass möglichst wenige davon abgeschreckt werden.
    Begeisterung wird damit sicherlich kaum geweckt. Aber wie schon geschrieben, sind die Alternativen gering in NRW.

    Im Mindener Grenzgebiet zu NDS werden aber sehr viel auch die NDR Dudler gehört. Der Bauer auf dem Trecker in Petershagen lässt dort gern NDR 1 NDS laufen, ( schon ein paarmal in den letzten Monaten erlebt) da er sich davon inhaltlich eher angesprochen fühlt, als von den Rheinland - und Ruhrpott -Storys im WDR 4. ( Marktanteil in den Kreisen MI + HF unter 5% )
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2019
    DrHolzmichl gefällt das.
  3. MünsterMan

    MünsterMan Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sky Entertainment+BuLi+Sport+Cinema HD,LG 65UH7709 , Humax H38D4 Flachantenne mit Drehmotor, DAB+, DVB-T2
    Da fragt man sich aber echt, was seit 2011 passiert ist. Folgende Standorte für den Kanal 9A wurden bereits im Jahr 2011 bzw. 2012 angefragt bzw. koordiniert laut Liste der BNetzA:

    Ort Kanal Freq. Status
    Aachen 9A 202.928 K4
    Arnsberg 9A 202.928 A4
    Bad Oeynhausen 9A 202.928 A4
    Bielefeld 9A 202.928 A4
    Bonn Venusberg 9A 202.928 K4
    Dortmund 9A 202.928 K4
    Duesseldorf Rheinturm 9A 202.928 K4
    Ederkopf 9A 202.928 A4
    Eifel Baerbelkreuz 9A 202.928 K4
    Herford 9A 202.928 A4
    Hohe Warte 9A 202.928 K4
    Ibbenbueren 9A 202.928 A4
    Kleve 9A 202.928 K4
    Koelnturm 9A 202.928 K4
    Langenberg 9A 202.928 K4
    Muenster 9A 202.928 A4
    Nordhelle 9A 202.928 K4
    Oelde 9A 202.928 A4
    Olsberg 9A 202.928 A4
    Siegen 9A 202.928 A4
    Stemwede 9A 202.928 A4
    Teutoburger Wald 9A 202.928 A4
    Wesel 9A 202.928 K4
    Wuppertal 9A 202.928 K4

    A4 = angefragt (fast) alle 04.02.2011
    K4 = national koordiniert 16.05.2012

    Entweder ist das alles obsolet, nachdem der Kanal 9B für einen großen Teils von NRW für den Bundesmuxx 2 koordiniert wurde und nun will man weg vom 9A, womit die Liste der BNetzA für die Tonne wäre. Oder man hat der BNetzA nach 2012 signalisiert, man kann sich schlafen legen, das brauchen wir in NRW nicht mehr und das ganze ist quasi alles eingeschlafen bzw. man hat den Nachbarn aus Belgien und den Niederlanden mitgeteilt, ihr könnt trotz Koordinierung ruhig den 9A mal verplanen, wir brauchen den sicher nicht mehr wirklich.

    Und dann muss man sich von der Landesmediensnstalt anhören, man würde nichts verpassen, wenn man sich Zeit lässt, die Frequenzressourcen seien in der ursprünglichen Koordinierung fest an NRW vergeben. Das mag zwar stimmen, aber man sieht ja, wie man durch dieses späte Aufwachen sich dann eben am Ende der Reihe anstellen muss und dann (welche Überraschung) auf einmal der Prozess viel länger dauert als gedacht.
     
    DVB-T2 HD und Nelli22.08 gefällt das.
  4. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    592
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mich würde es auch nicht wundern wenn das alles so kalkuliert war...Je länger man das Thema aussitzt,je weniger Kanäle kriegt man unter Umständen...Man kann dann weniger ausschreiben und Radio NRW bzw. die lokalen Dummfunker kriegen nur überschaubare Konkurrenz. Die LFM kann sich dann hinstellen und sagen,wir haben alles versucht,mehr geht nicht.
     
  5. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    736
    Punkte für Erfolge:
    123
    Gewöhne dir bitte einen respektvollen Umgangston an. Millionen von Menschen hören diese Programme gerne - und fühlen sich gut informiert. :cool:

    Der Vorteil ist, dass die Lokalsender tatsächlich gut über ihre Region informieren. Schau auf die Landkarte "Die Erde bei Nacht" - ursprünglich bei "Astronomy Picture of the Day".

    Die Städteballung Rhein-Ruhr strahlt auf diesen Bildern hell. Hier wohnen viele Menschen. Dementsprechend gibt es vielfältige lokale Angebote, Ereignisse, Vorkommnisse etc. Die meisten Menschen haben keine Tageszeitung mehr. Auch die Online-Portale sind kostenpflichtig.

    @Hallenser1: langsam nervt deine herablassende Art gegenüber denjenigen UKW-Programmen, die hier in der Region gern gehört werden. :mad:

    Wenn dir die Musik, die auf den markt-führenden UKW-Sendern gespielt wird, nicht gefällt, dann bleibt es dir unbenommen, deine persönliche Lieblingsmusik auf Spotify zusammen zu stellen und / oder exotische Internet-Radios aus fernen Ländern zu hören, die zufällig deinen Musikgeschmack widerspiegeln.

    Ansonsten gibt es weltweit die Musikrichtungen "Top 40" und "Hot AC". Millionen von Menschen gefällt das - und hier in Nordrhein-Westfalen wird das mit konkurrenzlos guter, lokaler Berichterstattung kombiniert.

    Du darfst gerne eine abweichende Meinung haben - aber dass du beliebte Sender mit bürgernaher, lokaler Berichterstattung verunglimpfst - das ist nicht angemessen.
     
    Prof. Barabas und DVB-T2 HD gefällt das.
  6. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    592
    Punkte für Erfolge:
    123
    Du hast Recht,die Radioprogramme in NRW sind alle Supertoll...Was besseres gibt es nicht..Und nun geh wieder WDR 4 hören...
     
    Winterkönig gefällt das.
  7. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    12.840
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    180cm Mabo 57°O-45°W Invacom KU Flansch LNB
    Diverse Receiver, u.a. Dreambox 920UHD, Dreambox 7020HD, Octagon SF 108, SF 4008
    MünsterMan und Hallenser1 gefällt das.
  8. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    736
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn du nicht völlig mit Scheuklappen durch dieses Forum läufst, solltest du inzwischen mitbekommen haben, dass ich ganz überwiegend Rundfunkprogramme in englischer Sprache höre. :cool:

    Als ich 12 Jahre alt war, gab es noch kein WDR 4, aber es gab BFBS - The British Forces Broadcasting Service. Drei Jahre später bekamen wir eine neue UKW-Dachantenne, mit der wir dann auch AFN - The American Forces Network hören konnten.

    Beide Radioprogramme sind weiterhin in Teilen von NRW auf UKW zu empfangen. BFBS hat in Bielefeld nach wie vor stolze 70 KW. Das reicht bis Dortmund. Auf der Hansalinie von Hamburg nach Köln geht das BFBS-Signal in etwa auf der Höhe von Remscheid kaputt, weil ab dort VivaCite aus dem belgischen Grenzgebiet einfällt.

    AFN ist in NRW auf UKW sehr viel schwieriger zu empfangen, aber je nach Fahrstrecke ist auch das eine Option.

    Mit einem LW-tauglichen Autoradio kann man überall in Nordrhein-Westfalen BBC Radio 4 empfangen. Das geht nach wie vor - wie seit ewigen Zeiten. :winken:

    Steht Internet-Radio zur Verfügung, hat man Zugriff auf Hunderte von englisch-sprachigen UKW-Sendern aus den USA, aus Kanada, aus Australien, aus Irland und vieles mehr.

    Zurzeit hat mein Autoradio weder DAB noch Internet. Wenn mein nächstes Autoradio beides hätte - was genau soll ich mir auf DAB anhören? :confused:

    Im Moment geht ein Großteil meines UKW- und DAB-Konsums an die öffentlich-rechtlichen Sender des Südwestrundfunks.

    Wie wir hier x-mal diskutiert haben, ist der DAB-Spillover-Effekt des SWR signifikant schlechter als bei UKW. Dies gilt erst recht für den Hessischen Rundfunk, der mit hr-Info von der Sackpfeife bis Dortmund kommt.

    Das sind alles Dinge, die bei einem DAB-Ausbau ungeklärt geblieben sind. Deshalb ist an diesem Sonntag abend die Frage zulässig, ob DAB die Zukunft ist oder ob es sich um eine Sackgasse handelt, die von der technischen Evolution übersprungen wird. :eek:

    Natürlich könnte die Politik DAB attraktiver machen, insbesondere durch die Aufschaltung der ARD-Programme aus den Nachbar-Bundesländern. Weil es diese Programme schon gibt und sie im Internet, im Kabel und über Satellit verfügbar sind, würde das keinen Cent an Produktionskosten verursachen.

    Aber nicht mal in diesem Technik-Forum gibt es eine Lobby dafür - geschweige denn, dass irgendwelche korrupten Lokalpolitiker diese bürgerfreundliche Programm-Vermehrung unterstützen würden. Schade.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2019
    Prof. Barabas gefällt das.
  9. Digitaliban

    Digitaliban Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2016
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    53
    Und da Du jenseits von Remscheid oder Dortmund lebst, beläuft sich die Anzahl auf UKW zu empfangenden englischsprachiger Sender auf genau ~ 0!

    …und hr-info kriegst Du auch nicht!
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    51.330
    Zustimmungen:
    4.110
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120

Diese Seite empfehlen