1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalradio in NRW

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Manfred Z, 5. April 2010.

  1. Nicoco

    Nicoco Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    83
    Anzeige
    Endlich! Mehr!Radio beschwert sich, dass es seit über einem Jahr keine Frequenz zugewiesen bekommt:
    MEHR! Radio legt Rechtsaufsichtsbeschwerde gegen LfM ein
     
  2. Joggerradio

    Joggerradio Senior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    53
    Damit spucken sie aber ausgerechnet denjenigen in die Suppe, die sich um die mühsame Öffnung des Marktes kümmern und sehr viel zähe Überzeugungsarbeit leisten müssen. Ziel von Landesregierung und LFM scheint es zu sein,
    erst mal eine landesweite Kette für ganz NRW zu bekommen: Der Direktor der LFM formulierte es in der Anhörung vom 17.01. so:

    " Wenn ich anfange, isoliert Ballungsräume als lokale Ballungsräume zu begreifen, wird es keine landesweite Versorgung geben. Dann gibt es Cherry Picking.Dann holen sich die das raus, womit ich lokal Geld verdiene und das sind immer die gleichen sozusagen Kernregionen. ... Wenn ich Rosinenstücke isoliert heraugebe, wird es in Ostwestfalen keine Versorgung geben. "
     
  3. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    wie viel Abstand benötigt denn ein kleiner Stadtweiter DAB Mux? ich glaube für das Vorhaben von MEHR! Radio gibt es genug freie Frequenzen ohne, dass es Probleme bei landesweiten Muxen gibt.
    Es gibt doch 12 DAB+ Muxe, wenn also 2 Bundesweite, 2 Landesweite und 2 Regionale reserviert bleiben, sollten noch genüg Blocke für lokale Bedeckungen überbleiben.
    Es gab mal eine Karte früher, in der die Vorplanung für NRW gemacht wurde. Hat die noch jemand? Dort konnte man sehen wie viele Muxe in NRW möglich sind.

    edit: hab es gefunden: http://drm-forum.de/images/dokumente/2013-09-03_Position_zu_DRMplus_in_D.pdf
    ich weiß nicht wie aktuell die Karten am Ende sind aber wenn sie noch weitgehend stimmen, dann sind L1 und L5 für die Bundesmuxe. L2, L3 sind vom WDR und bzw. werden jetzt ausgeschrieben. Genauso L4 als regionaler Mux. Damit bleibt L6 als landesweiter Mux, L7 als grober regionaler und L8 als Ballungszentrum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2019
    Medienmogul gefällt das.
  4. adrian1982Bo

    adrian1982Bo Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Entertain
    DAB+ Radio
    WLAN Radio
    Die Änderungen zum WDR-Gesetz und zum Rundunkstaatsvertrag in NRW wurden verabschiedet.
    Es wurde klar gesagt, dass DAB+ kommen wird.
     
    SAMS gefällt das.
  5. Joggerradio

    Joggerradio Senior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    53
    Der wichtigte Punkt von heute ist aber Artikel 3 des Gesetzes.Änderungen zum Landesmediengesetz, der es den Lokalradios ermöglichen soll, ihren Betrieb ins digitale Zeitalter auch mit DAB + zu überführen ( So jedenfalls der Eingangsbeitrag der CDU Rednerin.)
    Dem Gesetz insgesamt und dem Einzelartikel 3 haben CDU/FDP und Grüne zugestimmt. Die SPD hat sich enthalten und in der Einzelabstimmung den Artikel 3 abgelehnt.
    Welche genauen Auswirkungen die im Ausschuss vorgenommen Änderungen bei den Formulierungen für die Vorrangentscheidungen duch die LFM haben werden, muss man abwarten. Die im ursprünglichen Entwurf an 1. Stelle stehende flächendeckende Versorgung wurde jedenfalls in der Reihenfolge nach hinten geschoben.
     
  6. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    1.066
    Punkte für Erfolge:
    163
    To cut a long story short:

    DAB+in Nordrhein-Westfalen kommt. :cool:

    Wir bekommen einen zusätzlichen Mux mit Privatsendern, auf dem unter anderem Antenne Düsseldorf und Radio Köln vertreten sein werden, dazu wahrscheinlich ein paar Digital-Ableger dieser Programme. Wenn wir Glück haben, schaffen es auch Rock-Antenne und ein paar weitere Anbieter mit bundesweiten Ambitionen. Auch RTL NRW könnte sich bewerben.

    Weiss man schon, ob es der 9 D wird? :confused:

    Gruss an @Volterra.

    @mischobo: wie werden denn Unitymedia-Kunden mit den neuen Radioprogrammen versorgt? Wie empfängst du eigentlich Harmony FM?

    Es gibt ja einige in Nordrhein-Westfalen, die das per DAB kriegen (6 A).
     
  7. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    Mal eine Frage:
    Ich habe gelesen der der DAB + Sender in Kleve von 1 KW auf 10 KW erhöht werden soll.
    Dies sollte schon passiert sein aber ich gehe davon aus das das noch nicht passiert ist. Im Netz habe ich keinen Zeitpunkt gefunden wann diese Sende Leistung Erhöhung stattfinden soll.
    Hat hier einer einen Aktuelle Info?
    Hat jemand hier Infos welche Sendestandorte 2019 2020 für DAB in NRW dazu kommen.
    Mich würde dabei besonders auch das Münsterland Interessieren. Da hier Jeder Sender 50 KM- 70 km weg sind.
    Danke für die Infos im Voraus.
     
  8. Nicoco

    Nicoco Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich glaube der WDR ändert an seiner Infrastruktur nichts mehr, so lange nicht zu 100% klar ist wie es mit DAB+ weitergeht.
    Der WDR hat scheinbar ein relativ großes Interesse, alle seine WDR 2-Lokalzeiten anzubieten.
    Entweder nach dem Beispiel Bayern, eine landesweite Bedeckung und die Lokalvarianten in Regionalmuxe (welche ja wohl auch in NRW kommen) oder Beispiel BW, wo man den SWR-Mux in Nord und Süd geteilt hat.
    Auch das wäre in NRW eigentlich möglich. Entweder Aufteilung in Nord/Süd oder in West/Ost mit jeweils 4 Lokalvarianten, wofür Platz vorhanden ist, sobald Domradio auf die Muxe der LfM wechselt.
    Die Erhöhung der Sendeleistung in Kleve sollte eigentlich bis Ende 2018 passieren.
    Aus eigenen Erfahrungen, würde ich behaupten, dass nichts passiert ist.
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.620
    Zustimmungen:
    1.703
    Punkte für Erfolge:
    163
    ... woher stammt die Info ?
    -> Harmnoy FM kann ich über diesen Weg empfangen -> harmony.fm.
    Welche neue Programme ob und wie im Unitymedia-Kabelnetz eingespeist werden regeln Verträge zwischen Unitymedia und den jeweiligen Programmanbieter.
    Harmony FM ist verzichtbar, zumal das im Unitymedia digital eingespeiste 80s80s inhaltlich vergleichbar ist.
    Wenn ich Musik aus den 80ern hören möchte, starte ich meine 80er-Playlist im Shuffle-Modus. Mit über 5.000 unterschiedlichen Titeln aus den 80er habe ich da eine erheblich größere Titelauswahl als bei den 80er-Radios ...
     
  10. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    1.066
    Punkte für Erfolge:
    163
    @mischobo: Auch du hast nach Artikel 5 das Grundrecht, dich zu informieren. Da du des Internets kundig bist: die gewünschten Infos findest du auf einer Subdomain von Startseite | Das Landesportal Wir in NRW :cool:

    @Joggerradio hat schon in Beitrag 1817 eine große PDF-Datei verlinkt. Es steht dir frei, die verlinkte Datei zu lesen - oder die politische Diskussion zu ignorieren.

    @adrian1982Bo hat uns vorige Woche Donnerstag ein Update zur politischen Entwicklung gegeben. Auch das hättest du mitbekommen können, wenn du gewollt hättest.

    Wir halten fest: das Einspeiseverhalten von Unitymedia in Bezug auf die großen deutschen privaten Radiosender ist hundsmiserabel schlecht. :mad:

    Hier bin ich als Satelliten-Kunde klar im Vorteil, denn über DVB-S bekomme ich FFH mit harmony.fm, FFN, Antenne Bayern, Radio B2 und vieles mehr.

    Als Satelliten-Kunde profitiere ich von den blitzschnellen Umschalt-Zeiten meiner 4K-fähigen Linux-Box mit Full-Band Twin-Tuner.

    Direktabruf aus dem Internet ist hilfreich, wenn ich CHFI hören möchte, aber die Umschaltzeiten meiner Dreambox erreicht das Internet-Radio nicht.

    Aber schön, dass du mal wieder Unitymedia verteidigt hast. Warum tust du das eigentlich immer wieder? :confused: